Westfalenliga

Zwei Ex-Profis für den Lüner SV

01. Juni 2019, 14:12 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Lüner SV hat zur kommenden Saison Großes vor. Für die Mission Oberliga-Aufstieg hat der LSV jetzt auf dem Transfermarkt ordentlich zugelangt.

Mehmet Kara wechselt zum Lüner SV. Bis zum Sommer 2018 verbrachte er fünfeinhalb Jahre beim SC Preußen Münster. Im Sommer 2018 ging es für ihn da zu Rot Weiss Ahlen. Ab der kommenden Saison wird er im zentralen Mittelfeld des Lüner SV Regie führen.

Kara, der beim SuS Oberaden das Fußballspiel erlernte, kann auf eine durchaus sehr ordentliche Karriere zurückblicken. Kara spielte in der Türkei für Gaziantep BB, Gaziantepsor und Gencelerbirligi. Er kann auf insgesamt neun Einsätze in der Süper Liga zurückblicken.

In Deutschland stand er als Profi beim SC Paderborn und dem SC Preußen Münster unter Vertrag. Neben 31 Zweitliga-Einsätzen (3 Tore) für Paderborn spielte Kara auch 99 Mal (20) in der Regionalliga. Die meisten Spiele verbuchte er in der 3. Liga. Hier kommt Kara auf satte 132 Begegnungen (18). Für Preußen Münster liest sich Karas persönliche Bilanz sehr eindrucksvoll: 302 Spiele, 62 Tore, 30 Vorlagen!


In der vergangenen Spielzeit kam er für Ahlen auf 26 Oberliga-Einsätze. Kara konnte dabei zwei Tore erzielen und acht weitere Treffer auflegen.

Auch Volkan Ekici kommt

Neben Kara konnte der Lüner SV auch Volkan Ekici verpflichten. Der 28-jährige stand zuletzt bei der Hammer Spielvereinigung unter Vertrag und konnte 17 Spiele in der abgelaufenen Serie absolvieren.

Seine Ex Klubs sind unter anderem: SV Rödinghausen, Borussia Dortmund II, Fortuna Düsseldorf II und Besiktas Istanbul. Bei Besiktas kam er im Jahr 2011 sogar zu einem Süper-Liga-Einsatz gegen Gaziantepsor. 


Neben den beiden Knaller-Transfers werden auch die Youngster Soufiane Halim (18) und Sefa Ayraz (19) zum LSV-Kader gehören. Ayraz kommt, wie Kara, von Rot Weiss Ahlen. Halim spielte zuletzt für die U19 des SC Westfalia Herne.


Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren