Zuschauer wird handgreiflich - Spielabbruch

10.02.2019

Kreisliga

Zuschauer wird handgreiflich - Spielabbruch

Foto: Ulla Michels

In der Gruppe 2 der Duisburger Kreisliga A gab es am Sonntag unschöne Szenen: Nach Tumulten auf dem Feld wurde das Spiel zwischen Glückauf Möllen und den Sportfreunden Hamborn ll nach rund einer Stunde abgebrochen. 

Eigentlich war es ein gewöhnlicher Kreisliga-Sonntag in Duisburg: Der SV Glückauf Möllen ging als Tabellendritter auf heimischem Platz als Favorit in das Duell mit der Zweitvertretung der Sportfreunde Hamborn 07 (Platz neun). Entsprechend verlief die Partie: Nach Toren von Tobias Tönges und Silivo Innocenti führten die Gastgeber zur Pause mit 2:0. 


Im zweiten Durchgang überschlugen sich die Ereignisse allerdings: Einem Bericht des Portals fupa.net zufolge wurde der Hamborner Spieler Yavuz Kalyoncu gefoult, anschließend entbrannte eine Rudelbildung, an der sich beide Mannschaften beteiligten. Dann ging ein Spieler aus dem Möllener Lager zu Boden, woraufhin ein Zuschauer auf den Platz gestürmt und handgreiflich geworden sein soll. 

Beide Mannschaften arbeiten Ereignisse noch vor Ort auf

Verantwortlichen und Spielern sei es allerdings nicht gelungen, das Geschehen in der Folge wieder zu beruhigen. Daher brach der Unparteiische Ahmet Cetinkaya die Begegnung beim Stand von 2:0 in der 60. Minute schließlich ab. Zuvor hatte er einem Möllener Spieler die Gelb-Rote Karte und einem Spieler der Hamborner Gäste einen direkten Platzverweis ausgesprochen. Hamborns Spieler haben nach fupa-Angaben den Platz bereits vor dem Abbruch geschlossen in Richtung Kabine verlassen.

Später trafen sich Verantwortliche und Spieler beider Klubs allerdings vor dem Kabinentrakt und suchten das Gespräch. Über eine mögliche Wertung der Partie gab es am Sonntagabend noch keine Informationen. 

Bei einem Spiel der Hamborner Reserve war es bereits vor knapp zwei Jahren zu einem Spielabbruch gekommen. Daran waren die Sportfreunde allerdings nicht beteiligt: Ein Spieler des damaligen Gegners SGP Oberlohberg hatte den Schiedsrichter angerempelt. 




Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken