Jugendturnier

Youth-League-Sieger und Deutscher Meister beim Ruhr-Cup

21. Juli 2019, 16:30 Uhr

Foto: Ralf Rottmann

Als vor neun Jahren der RUHR-Cup im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR aus der Taufe gehoben wurde, hatten nicht mal die größten Optimisten geahnt, dass er sich zu einem der weltweit größten U19-Turniere entwickeln und 2019 als EMKA RUHR-Cup International seine zehnte Auflage erleben würde. 

In den ersten August-Tagen wird also ein kleines Jubiläum gefeiert, das den ausrichtenden Verein „Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport“ und seinen OK-Chef Heinz Keppmann mit Stolz erfüllt. 


Denn dass diese Veranstaltung heute einen festen Platz im europäischen Fußball-Kalender hat, ist keine Selbstverständlichkeit. Die tatkräftige Unterstützung von Borussia Dortmund und das Engagement der Sponsoren machen es möglich, dass Ausrichter und Veranstalter auch in diesem Jahr ein exquisites Teilnehmerfeld zusammenstellen konnten. „Wir werden unserem Ruf als europäisches Top-Turnier wieder gerecht und sind glücklich, den Freunden des Juniorenfußballs solch renommierte ausländische Teams zu präsentieren“, sagt Heinz Keppmann.

Spiele in Dortmund, Velbert, Marl und Stadtlohn

Die Gruppe 1, die ihre Spiele im Dortmunder Stadion Rote Erde (Donnerstag, 1. August, ab 16.30 Uhr) und im EMKA Sportzentrum Velbert (Freitag, 2. August) austrägt, bilden der Deutsche U19-Meister Borussia Dortmund sowie Atletico Madrid, VfL Bochum, AS Monaco und Rot-Weiss Essen. RWE ist für den AC Mailand eingesprungen, der kurzfristig abgesagt hat.

Gruppe 2 setzt sich aus dem FC Porto, Sieger der UEFA Youth League in der Saison 2018/19) sowie Borussia Mönchengladbach, Preußen Münster, FC Sevilla und Pokalverteidiger Rapid Wien zusammen. Die Gruppenspiele finden am 1. August in Marl und am 2. August in Stadtlohn statt. Das Stadion am Badeweiher in Marl ist zudem Austragungsort der Platzierungs- und Halbfinalspiele am Samstag, 3. August (ab 13 Uhr).

Finale im Waldstadion Dortmund

Erstmals ist das schmucke Waldstadion in Dortmund-Aplerbeck Schauplatz des Finaltags (Sonntag, 4. August, ab 10.30 Uhr). Das Stadion Rote Erde steht wegen des nachmittags angesetzten Regionalligaspiels zwischen der U23 von Borussia Dortmund und den Sportfreunden Lotte nicht zur Verfügung. 

Das Turnier ist für die vier Bundesligisten gleichzeitig die Generalprobe vor dem Meisterschafts-Auftakt (10./11. August).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren