Die prekäre finanzielle Situation beim Wuppertaler SV hält an. Der Fußball-Regionalligist hat am Donnerstag einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.

RL West

Wuppertaler SV meldet Insolvenz an - Runge kehrt zurück

25. Juni 2020, 15:54 Uhr
Foto: Stefan Rittershaus

Foto: Stefan Rittershaus

Die prekäre finanzielle Situation beim Wuppertaler SV hält an. Der Fußball-Regionalligist hat am Donnerstag einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.

Der Wuppertaler SV hat am Donnerstag (25. Juni 2020) beim Amtsgericht in Wuppertal die Insolvenzeröffnung in Eigenverwaltung beantragt. Das gab der Verein am Nachmittag in einer offiziellen Mitteilung bekannt. Demnach hätten sich Verwaltungsrat und Vorstand einvernehmlich dazu entschieden, den Antrag einzureichen. Das Amtsgericht Wuppertal prüft nun, ob dem Antrag stattgegeben wird.


"Unser Ziel ist es, das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchzuführen und wir warten nun auf die Entscheidung des Amtsgerichts. Erst danach können wir weitere Details veröffentlichen. Wir werden die Zeit bis dahin nutzen, um die Gespräche mit der Stadt Wuppertal sowie weiteren potentiellen Unterstützern fortzusetzen", sagt Thomas Richter.

Runge sieht Insolvenz als "alternativlos"

Der WSV-Vorstand dankt weiterhin auch dem langjährigen Mäzen Friedhelm Runge, "der den WSV in diesen schweren Zeiten unterstützt und auf dem Weg der Insolvenz in Eigenverwaltung begleiten wird". Der 81-Jährige hatte bereits vor knapp zwei Wochen im Gespräch mit RevierSport betont, dass die Insolvenz für ihn "alternativlos" sei und er dann gerne bereit sei, dem Verein zu helfen. 


Bereits seit Anfang des Jahres hatte Wuppertal wieder mit erheblichen finanziellen Problemen zu kämpfen. Dank Runge konnten die Gehälter der Spieler und Angestellten weiter gezahlt werden. Kürzlich hatte der Verein gar die Gemeinnützigkeit verloren. Der Grund: Verdachts des Sozialversicherungsbetrugs durch Scheinverträge aus den vergangenen Jahren. Zudem wurden Steuern und Gelder an die Krankenkasse nicht überwiesen. Verträge für die kommende Saison konnte der Klub somit nicht abschließen.

Kein Punktabzug droht für Wuppertal

Durch die geplante Insolvenz in Eigenverwaltung behält der Wuppertaler SV allerdings die Zügel weiterhin in der eigenen Hand - anders als beispielsweise bei der SG Wattenscheid 09, wo im vergangenen Herbst die Insolvenzverwalterin den Verein vertrat. Zu dieser Art Insolvenzantrag hatte sich auch Drittligist 1. FC Kaiserslautern vor einigen Tagen entschieden. Bedingt durch die Corona-Unterbrechung droht dem WSV zudem nicht der früher obligatorische Abzug von neun Punkten. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 11:08 - Cronenberger

Habe nochwas vergessen:
Auch mir wäre es zehnmal lieber auch in der nächsten Saison mit der SGW09 zusammen mitspielen zu können!
Die Derbys der Traditionsklubs sind das Beste was es gibt!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 11:06 - Cronenberger

Übrigens auch von mir nochmal vielen Dank für die vielen aufmunternden Wünsche an den WSV und damit auch an uns Fans!
Das gilt für alle, denen es nicht egal ist, was aus unseren Klubs wird!
....Bei aller gesunder Konkurrenz!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 11:05 - Cronenberger

Hätte nie gedacht, daß das mal passieren könnte!
RWE und der WSV solidarisieren sich!
Der KFC macht es möglich!
Aber, es ist schon interessant, wie wenig Überdingen und Co. sich auf den eigenen Artikelseiten tummeln, ... wohl, weil der KFC so uninteressant wie eine Wanze ist!
Wenn man sich deren Kommentare zu den eigenen Artikeln hier im RS sieht und liest, dann ist da nichts, gar nichts und nochmal nichts .... Gääääähn, wie langweilig muß der eigene Klub doch sein, daß man sich auf den doch so (!!!!) unwichtigen Seiten der "Amateurklubs" an Diskussionen beteiligen muß!
Und dann noch mit jeder Menge gequirlter S.....!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 08:42 - Schimmel07

Überdingen, Hochmut kommt vor dem Fall. Könnte auch schreiben, Übermut tut selten gut. Es könnte ruckzuck passieren, dass diese von Dir so gehassten Vereine bald wieder über eurem Pornoclub stehen. Bei aller Rivalität, man wünscht sich nicht gegenseitig den Untergang, dafür lieben wir alle unsere Vereine zu sehr. Nur Mut ihr Wuppis, es geht weiter

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 01:31 - Rweharry 1907

Habe gerade eine neue Fanfreundschaft gegründet. Aus Hass wird Liebe. Gegen KFC.
Diesen Drecksverein

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 01:24 - Rweharry 1907

Überdingen
KFC polarisiert.
Wat nimmst Du?
Schreibe weiter so eine Scheisse.
Dann werden Euch Wuppis und Essener überrollen
In diesem Sinne
Nur der wsv

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

26.06.2020 - 01:04 - Überdingen

Alles Gute den Amateurvereinen aus Wuppertal essen aachen die aus ihren Möglichkeiten einfach viel zu wenig machen.
Da kann jeder verstehen das der KFC polarisiert und die genannten sich solidarisieren.
Opfer stehen in der Not zusammen.
Die eigentlichen Helden bei diesem Kindergeburtstag sind die sogenannten Dorfvereine.
Alles Liebe...uns geht es gut....der KFC UERDINGEN 05.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 23:39 - Bierchen

Auch wenn ich Euch noch nie leiden konnte,
haut rein Wuppis!

Alles Gute!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

25.06.2020 - 23:03 - Jünther, Jötz und Jürgen

Oh, dass Votum ist ja in diesem Forum doch recht eindeutig. Viele wünschem dem WSV nur Gutes und einen vernünftigen Neuanfang. Die Fans des KFC leiden dann doch sehr unter Minderwertigkeitskomplexen, werden diese doch als die Schmuddelkinder des Profifußballs angesehen. Dann noch das fehlende Stadion. Die sportliche Achterbahn dürfte auch die wenigsten begeistern. Und mit den Personalentscheidungen lag man auch in dieser Saison zu oft daneben.
Bleibt nur noch die Frage - wie lange gehrt das noch gut.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 22:57 - Abpraller

Hallo zusammen,
wie peinlich muss man eigentlich sein, wenn hier wieder fast jeder Kommentar zum Thema WSV der Redaktion gemeldet wird.

Abpraller

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 22:05 - magic75

Tatsächlich geht das Verhalten einiger KFC-"Fans" hier gar nicht - und nicht nur in diesem Zusammenhang jetzt. Dafür kann man nur um Nachsicht und Entschuldigung bitten bzw. festhalten, dass es ja in der Tat ein paar völlig Merkbefreite von jeder Fraktion hat, im Stadion und hier halt auch. Oder vielleicht sind es generell auch nur irgendwelche Trolle, wer weiß schon, wer hinter so einem Account steckt?! Aber das macht es natürlich nicht besser. Darum: Sorry @ WSV und teilweise auch @ RWE (zumindest an einige Leute, die nicht eigentlich ganz genauso sind und bloß andere Vereinsfarben haben) - hier aber mal ganz besonders jetzt an den WSV! Kommt schnell wieder auf die Beine, denn so einen Niedergang wünscht man als Fan bei aller Rivalität echt keinem!

Blau-Rote Grüße!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 21:42 - Wupperstolz

Danke an die RWE Fans für ihre aufmunternden Worte. Ich hoffe wir überstehen auch diese Insolvenz und können bald wieder gegen RWE
spielen.
Besser ein Spiel gegen RWE als gegen diese widerlichen KFC Chicken Uerdinger.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 21:25 - nämlich

Eigentlich hatte man als Essener früher keine Probleme mit dem KFC...aber das Gebärden einiger (hoffentlich) wenigen Fanten, in Kombination mit der Gesamtdarstellung des Clubs in den letzten Jahren ist scheisse, wohlwissend dass wir alle ein paar Hirnis in unserer Anhängerschaft haben und unsere Vereinsführungen alle mal in's Klo gegriffen haben.
Jetzt aber ist der Zeitpunkt, dem WSV alles Gute zu wünschen, vor allem den Fans dieses alten Lokalrivalen. Lieber gegen Euch in Liga 4, als gegen dieses KFC in Liga 3.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 20:58 - who-knows

Alles Gute WSV, es gibt noch weiter Insolvenzen.

https://www.reviersport.de/artikel/insolvenz-nordost-regionalligist-zieht-sich-aus-der-liga-zurueck/

Irgendein DFB-Fuzi nannte das mal Champions League der Amateure.
Nur es gibt keine Tantiemen.

Deshalb machen alle bei dem Rattenlauf, von der 1. bis min. zur 4. Liga mit und das macht den Sport kaputt,
aber DFL & DFB schauen Tatenlos zu, statt gerade JETZT, Reformen zu schaffen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 20:50 - Red1907

Möchte mich auch meinen Essener Vorredner anschließen. Bestes Auswärtsspiel des Jahres möchte ich nicht missen. Und die einzigen die nicht nur labern wie RWO und FC Ponomarev sondern immer den Gästeblock voll machen...alles alles Gute!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 20:35 - Außenverteidiger

Keine Ahnung, was die Uerdinger haben. An die Hafenstraße oder nach Wuppertal fahren mehr mit, als nach Großaspach...Also sind unsere Vereine doch interessanter?
Ich hoffe auch, ihr bekommt das gewupt. :D
Ihr seid richtig schön asozial, wie wir Pottbürger. Jedes Duell ist ein Highlight und man kann sich ordentlich gehen lassen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 19:30 - Malocher74

Wir wissen ja wer dafür verantwortlich ist und ich vertraue in die Redaktion das auch dieser Fünft- oder was auch immer Account geschlossen wird ;)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

25.06.2020 - 19:25 - Red-Whitesnake

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 19:02 - Red-Whitesnake

Ich verstehe einfach nicht, dass das nicht vorher auffällt, wenn keine Krankenkassenbeiträge für eine Linzenzmannschaft nicht eingezahlt werden.
Drücke dem WSV und seinen Fans die Daumen, dass das ein gutes Ende für sie nimmt... und dann da auch mal Ruhe einkehrt.
Und ein Herr Runge muss schon einiges an Herzblut für diesen/seinen Verein übrig haben.
Nötig hätte er es bestimmt nicht mehr... und nach 2013 noch mal so dem Verein unter die Arme greifen.., ist schon aller Ehren wert.
Werden bestimmt nicht alle Wuppis so sehen, aber was wäre wenn... wenn er jetzt auch nicht da wäre?
Deswegen... vielleicht wird es auch gut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 18:52 - Malocher74

Schließe mich meinen Essenern Kollegen an und hoffe ihr bekommt das "gewuppt"!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 18:40 - RWEimRheingau

Hey Wuppis, ist der einzige Weg zur Konsolidierung und in den jetzigen Corona Zeiten eine Chance. Freue mich Euch n. Saison weiter in Liga 4 zu sehen!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 17:53 - am Zoo

Danke Puma07 und du schöner RWE!!
Nun abwarten ob der Antrag durch geht.
Viele "Hassbeiträge" kann ich nicht nachvollziehen, alle locker bleiben bitte.
Ist nur Fussball: -)
@ Cronenberger, bin ganz deiner Meinung!!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

25.06.2020 - 17:47 - Puma1907

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 17:44 - Du schöner RWE

Mir tut es sehr leid für den WSV, alles Gute für den Neuanfang. Nicht leid wird es mir tun, wenn dieser KFC endlich auf die Fresse fällt, mein Gott wie widerlich ist dieser Verein und auch dessen Fans. Geht gar nicht, was ihr hier veranstaltet.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 17:40 - firlefanz1905

Und der nächste mit Namen RWE steht schon vor der Tür mit der Insolvenz, hach ich lach mich schlapp

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:58 - Ingo Thomas vom REWE

Und es sagt vieles über die Borussia Wuppertal Fans aus, dass jetzt der KFC wieder Thema ist. Der eigene Verein ist am Ende und anstatt sich darum zu kümmern werden Gerüchte über den KFC gestreut damit man sich kurz besser fühlt, hahahahahahahahahahaha.

Jünther, Jötz und Jürgen, über dich munkelt man auch so einiges, lach.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:55 - Ingo Thomas vom REWE

DER WSV IST WIEDER DAAAAAAAAAAAA!!!!!!!

Bitte Neustart in der Kreisliga für diesen Verein.
Da ist noch längst nicht alles ans Licht gekommen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:48 - Jünther, Jötz und Jürgen

Wir würden uns auch sehr wünschen, wenn einmal Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen würden. Aber da mahlen die juristischen Mühlen wohl recht langsam. Und der Staatsanwalt hat sowieso zu viel zu tun.

Und die MickiMaus kommt vom KFC. Da würden wir uns nicht wundern, wenn die Stasstanwaltschaft wegen Geldwäsche eines russischen Oligarchen einläuft. Man munkelt da so einiges. Dagegen ist eine Insolvenz in Eigenregie ein Kindergeburtstag.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:36 - Cronenberger

am Zoo@
Die staatsanwaltlichen Ermittlungen laufen ja schon einige Zeit!
Und wie man noch von 2013 weiß, da wird sich auch Zeit gelassen!
Ich denke, da wird noch dem einen oder anderen der letzten 3 Jahre Hören und Sehen vergehen!
Ich finde es sehr Schade, daß man den Weg, der von 2013 - 2017 eingeschlagen war nicht konsequent weitergegangen ist!
Aber für mich hängt sich die Misere vor allen Dingen an zwei Personen auf, an Herrn Stücker und Herrn Bölstler!
Ins besondere der Steuerberater hat, wie man hört, alles dafür getan um an die Spitze zu kommen!
Dort sind gute Sponsoren wie Sachsenröder und andere verbrannt worden!
Aber es gibt zur Zeit ja immer noch einige, die meinen auch die Jahre 2013 - 2020, mit WSV 2.0, wäre Runges Schuld!
Die sollen endlich mal den Tatsachen ins Auge sehen: Spätestens ab 2017 waren die Totengräber am Werk!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:29 - am Zoo

Ja aussenverteidiger, das wünsche ich mir auch. Hoffentlich kriegen sie die Verantwortlichen an die Hammelbeine.
Geht garnicht.
Und micky1805, nicht aufregen. Haben essen, aachen und viele andere schon hinter sich gebracht. Und wenn alles weiterhin so fair bleibt in den unteren klassen (3+4) noch vor sich.
Gesund bleiben!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:29 - Cronenberger

Übrigens, was hat den die Alemannia noch vor 2 Jahren anders gemacht?
Wenn ich mich recht entsinne, war das auch die 2. Insolvenz und da ist auch nicht alles koscher gelaufen!
Also, mal nicht alles beim bösen WSV abladen!
Diese Geschichte ist schon so alt wie der Hut meines OPA`s!
Ich persönlich bin froh, daß ein Friedhelm Runge trotz der ganzen Anfeindungen, die ihm entgegengebracht wurden, sein Herz für den Verein nicht verloren hat!
Und...besser so, als mit irgendeinem windigen Oligarchen, der meint das deutsche Recht mit Füßen treten zu können!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:26 - Cronenberger

Micki1805@
Was hältst du eigentlich davon, mal vor der eigenen Haustür zu fegen???
Der KFC hat doch wohl genug mit sich selbst zu tun!
Was da so alles unter Lakis gelaufen ist und vor allem unter Ponomarev läuft, ist wohl himmelschreiend genug!
Das der WSV Insolvenz anmeldet, insbesondere nach Entscheidungen von Vorstandspersonen, die es gerade nicht (!) verbockt haben, ist nunmal die Möglichkeit, die das deutsche Recht bietet!!!!
Die Verantwortlichen, die die fraglichen Verträge abgeschlossen haben (sollen!), werden ja gerade strafrechtlich durchleuchtet!
Mehr kann man nicht tun!
Dafür kann man aber den Verein nicht zur Rechenschaft ziehen, sondern nur die handelnden Personen!
Und sind alle (!) nicht mehr im Verein, oder arbeiten mittlerweile woanders!
Und wenn es darum geht, welcher Verein in der Regionalliga antritt oder nicht und unter welchen Vorassetzungen, dann bleib mal auf dem Boden!
Wenn ich sehe, wieviele Verfahren gegen den KFC beim Krefelder Arbeitsgericht anhänhgig sind und wieviele Gläubiger einfach vonm KFC nicht bezahlt werden und wurden, dann sollte man sich mit Äußerungen von wegen Betrug mal drastisch zurückhalten!
Wer seine Rechnungen nämlich mit Absicht nicht bezahlt oder bezahlen will, der handelt nicht weniger betrügerisch!
Wollen mal sehen, wieviele andere Vereine noch dem WSV in Kürze folgen werden?!
Corona lässt grüßen!!!
Außerdem glaubst du doch nicht im Ernst, das nicht in 90% der Vereine in irgendeiner Form anders gehandelt wird?!
Kaiserslautern, der Hamburger SV und viele andere lassen grüßen!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:15 - Micki1805

Einfach nur frech, was da in Wuppertal abgeht.
So sehe ich das auch wie Außenverteidiger - Die Verantwortlichen und Unterzeichner müssen vor das Strafgericht.
Wirtschaftsbetrug und Scheinverträge - Steuerhinterziehung und keine Krankenbeiträge bezahlt.
Was muss in Wuppertal denn noch passieren.
Ich kann den Herrn Runge nicht verstehen.
Der Verein darf in der nächsten Saison nicht in der Regionalliga antreten. Wettbewerbsverzerrung ist das.
Das kann doch wohl nicht sein, dass der DFB oder der Verband da sich nicht einschaltet - da hilft nur ein Zwangsabstieg - oder 9 Punkte Abzug. - anders geht das nicht.

ALSO DIE HERREN VOM DFB UND WDFV BITTE HANDELT MAL DA!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

25.06.2020 - 16:09 - Außenverteidiger

Scheinverträge sind ein schwerer Wirtschaftsbetrug. Da darf kein Verein darunter leiden und die Verantwortungsträger/Unterzeichner gehören vor das Strafgericht. Natürlich beide Seiten.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.