Der Wuppertaler SV hat am Samstagmorgen die nächste Personalentscheidung bestätigt. Ein ehemaliger Essener hat seinen Vertrag verlängert und bleibt bis zum Sommer 2021. 

RL West

Wuppertaler SV: Ex-RWE-Verteidiger verlängert seinen Vertrag

Tizian Canizales
01. August 2020, 13:37 Uhr
Tolga Cokkosan (stehend) setzt sich im Zweikampf durch. Foto: Stefan Rittershaus

Tolga Cokkosan (stehend) setzt sich im Zweikampf durch. Foto: Stefan Rittershaus

Der Wuppertaler SV hat am Samstagmorgen die nächste Personalentscheidung bestätigt. Ein ehemaliger Essener hat seinen Vertrag verlängert und bleibt bis zum Sommer 2021. 

Tolga Cokkosan kam im Januar 2020 von der insolventen SG Wattenscheid 09 zum Wuppertaler SV, absolvierte dort aber wegen des Corona-Abbruchs nur vier Ligaspiele. Dennoch bestätigte der Wuppertaler SV, was RevierSport schon am Freitag berichtet hatte: Der 25-jährige Linksverteidiger bleibt den Zoostädtern auch in der kommenden Saison erhalten. 


"Tolga hat seine Qualitäten in der Regionalliga bereits jahrelang unter Beweis gestellt, nicht zuletzt auch in den Spielen und Trainingseinheiten vor der Corona-Pause hier bei uns. Wir sind froh, dass er beim WSV bleibt und sich trotz anderer Angebote für einen Verbleib entschieden hat“, sagte Wuppertals neuer sportlicher Leiter Stephan Küsters auf der Vereinshomepage. 

Cokkosan: "Wir werden die Saison rocken"

Auch Cokkosan, der mit 25 Jahren schon 95 Mal in der Regionalliga auflief, zeigte sich glücklich darüber, dass er bei den Rot-Blauen bleibt. "Ich bin froh darüber, dass ich jetzt verlängert habe. Viele Jungs aus der letzten Saison sind geblieben und wir wachsen Tag für Tag mehr zusammen. Nur so kann man die Saison rocken - das werden wir tun!", versprach er. 

Bereits für Schalke, Bochum, RWE und Wattenscheid gespielt

Cokkosan stammt aus der Jugendakademie des FC Schalke 04, die er allerdings schon im Jahr 2003 gegen die des VfL Bochum eintauschte. Bis zum Jahr 2014 durchlief er dort sämtliche Nachwuchsteams, wurde dann in die zweite Mannschaft hochgezogen. Für die bestritt er in der Saison 2014/15 21 Spiele in der Regionalliga West.


Nach der Saison zog es ihn weiter zu Rot-Weiss Essen, wo er sich ebenfalls direkt etablierte. In seinem Premierenjahr spielte er 22 Mal in der Regionalliga, kam außerdem im DFB- und im Niederrheinpokal zum Einsatz. In vier Jahren bei RWE spielte er 70 Mal, schoss sechs Tore und gab acht Vorlagen. 

Zur Saison 2019/20 wechselte Cokkosan zur SG Wattenscheid 09. Nach elf Ligaeinsätzen war dort jedoch noch im Oktober 2019 Schluss. Die SGW ging pleite und Cokkosan kam zwei Monate später beim Wuppertaler SV unter. 

Alle News zum Wuppertaler SV finden sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren