RL West

Wuppertal-Hammer - Bölstler weg

Tizian Canizales
16. März 2019, 15:07 Uhr

Foto: Stefan Rittershaus

Nach einem chaotischen Winter mit Crowdfunding und vielen freigstellten Spielern, gab es in Wuppertal am Samstag eine Pressekonferenz zur Zukunft des Vereins. Bis zum kommenden Mai muss der WSV 100.000 Euro auftreiben.

Vorstandssprecher Alexander Eichner stellte gleich zu Beginn der Pressekonferenz klar, dass ein Gang in die Insolvenz für den WSV nicht in Betracht komme. "Das kann man vielleicht in anderen Städten alle zwei Jahre machen. Hier in Wuppertal würde man dem Verein Schaden zufügen", erklärte er.


Der WSV muss bis zum Saisonende 350.000 Euro aufbringen, um die Runde sportlich beenden zu können. Darum reduzierte der Verein zuletzt die Kaderkosten und stellte alle Spieler bis auf Torjäger Christopher Kramer frei. Der ging im Winter für etwa 20.000 Euro zum Regionalliga-Südwest-Vertreter TSV Steinbach-Haiger. Dazu gab es eine Crowdfunding-Aktion, die den WSV zunächst rettete.

Auf der Pressekonferenz erklärte Eichner, wie es überhaupt zu derartigen finanziellen Problemen kommen konnte. Laut dem Vorstandssprecher lag der Fokus beim WSV zu sehr auf dem Sportlichen, sodass der Verein wichtige Dinge aus den Augen verloren hat. Dabei hätten Zahlen und Bilanzen vorgelegen, die jedem im Verein eine Warnung hätten sein müssen. "Wir müssen gucken, dass wir die Saison heil überstehen", forderte Eichner.

WSV muss zunächst 200.000 Euro auftreiben

Ein weiteres WSV-Vorstandsmitglied, Horst Willich, präsentierte dann die nackten Zahlen. Der WSV brauchte zunächst 100.000 Euro, weitere 100.000 Euro werden im Mai fällig sein. Die weiteren 150.000 Euro seien eine normale Routine, die es in jedem Jahr gäbe. Zunächst muss der WSV also 200.000 Euro auftreiben.

Willich erklärte, dass der WSV im Februar einen Betrag von 112.000 Euro netto erhalten habe, aber weiter im Minus sei. Diese Finanzspritze ist auf die Crowdfunding-Aktion zurückzuführen. Insgesamt habe der Verein allerdings Schulden in Höhe von 750.000 Euro angehäuft, die der WSV auf Dauer aber begleichen könne, wie Willich versicherte. Eichner versicherte zudem, dass der WSV die erforderlichen 100.000 Euro zusammenbekommen hat und sich ab dem kommenden Dienstag um die nächsten 100.000 Euro, die dann im Mai fällig werden, kümmern wird.

Bölstler geht, Alipour bleibt

Dazu erklärte Eichner offiziell, dass sich der Wuppertaler SV von seinem Sportchef Manuel Bölstler trennt. Sein Nachfolger ist, auf ehrenamtlicher Basis, Karsten Hutwelker. "Das ist keine Aufgabe. Ich habe den WSV immer verfolgt. Ich habe mich sofort bereit erklärt. Ich bin ein Wuppertaler Junge und  will meine Person und Fachkompetenz gerne einbringen", erklärte er. Auch auf dem Trainerposten schaffte Eichner Klarheit. "Wir planen mit dem Trainer bis zum Ende der Saison. Wir wollen Ruhe haben."

Autor: Tizian Canizales

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

17.03.2019 - 22:10 - Überdingen

schönstesStadion.....um ein schöneres Stadion zu bekommen brauchen wir erstmal ca 40Mio....für den Anfang.....dafür geht der Chef lieber Spieler einkaufen und Trainer oder Stadien tauschen.
Warum....weil ein baldiger Aufstieg TV + Sponsorengelder in erheblichem maße bringen würde.
Klappt dies nicht wars das......aber das ist a l l e n KFC Fans klar....darum ist uns die Meinung aller und anderer piepegal;)
Und Steuergelder...frag mal in Duisburg oder Düsseldorf nach...die holen sich das Geld doch von uns zurück.

17.03.2019 - 19:08 - schönstesStadionvondieWelt

at Alles für Schalke.
Nach der Insolvenz bzw. Runges Rückzug hat ein anderes Team den Verein übernommen. Den Fans wurde ein Neuaufbau mit jungen lokalen Spielern versprochen- anfänglich lief es auch gut ( relativ schneller Aufstieg aus der Oberliga ) irgendwann ist der Größenwahn eingezogen und die Verantwortlichen ( hauptsächlich Herr Bölstler ) wollten einkaufen und tolle Sportmanager werden. Der Stücker hat mitgespielt und die prikäre finanzielle Situation ermöglicht. Der Erfolgstrainer Vollmehrshaus ging und weiter ging die auf Kredit Tour. . Fast keiner aus der Jugend wurde eingebaut. Riskantes und unverantwortliches Handel und ein leihenhaft gutgläubiger Aufsichtsrat haben das Verursacht. Fast wie bei der Bundesregierung . P.s Schalke braucht nen neuen Abwehrchef , momentan agiert Ihr defensiv konfus ( ohne Plan ). Ohne stabile Defensive ist Erfolg nicht möglich !

at Überdingen
Ihr habt schöne Farben , seit ein Traditionsverein aus der Region. Korrigier mich aber zahl demnächst 1,5 Mio für ne kalte Arena ohne Heimat - warum gibt der Chef kein Geld für die Grotenburg - da muss die Oma jetzt auch ihr Steuergeld für abgeben.

17.03.2019 - 11:50 - vluyner

Friedhelm Runge wird´s schon richten

17.03.2019 - 03:12 - Überdingen

Schuden bis zum Arsch....aber beim KFC die Klappe aufreißen und den eigenen Verein hier vernachlässigen oder alles schönreden.Amateure halt....und schon bald muß Oma und Opa wieder von ihrer Rente spenden wenn der Verein wieder mit dem Hut rumgeht.....damit die fetten Gehälter gezahlt werden können.
Lächerlich....und wo sind die Fans hier?....natürlich alle wieder beim KFC UERDINGEN 05......erbärmliches Pack.
Für alle anderen....werdet ganz schön verarscht....und bezahlt noch dafür....weiter so;)

17.03.2019 - 02:31 - Alles für Schalke

Wieso ist der Wuppertaler SV immer so in den Miesen? Ich verstehe das nicht! 2013 gab es doch schon eine Isolvenz, was läuft da schief? Was sagen die Fans des WSV dazu? Ich bin da zu weit weg, kann das nicht beurteilen, wundere mich nur und finde das einfach bitter. So ein toller Traditionsverein, das kann doch nicht sein, dass die schon wieder pleite sind? Was ist da los?

17.03.2019 - 00:03 - van melk

100.000 p.a. für einen sportchef in der 4. Liga, der sich im Wissen um eine bevorstehende Insolvenz schnell noch selber den Vertrag verlängert zusammen mit dem unfähigen Finanzvorstand.
So etwas nenne ich Selbstbedienung .
Den Vertrag wird das Gericht mit Sicherheit für nichtig erklären. Unglaublich was in den 3 Jahren Abwesenheit von Eichner da alles gelaufen ist.

16.03.2019 - 22:44 - TSG 1899

"Laut dem Vorstandssprecher"

Muss es nicht heißen: "Laut des Vorstandssprechers"?
... oder ist das schon die neue deutsche Rechtschreibung? ;-)

16.03.2019 - 22:14 - schönstesStadionvondieWelt

Gino Windmüller kann , als defensiver Spieler , viel Torgefahr ( hauptsächlich ) im Kopfballspiel beisteuern (stark ! )

16.03.2019 - 21:55 - schönstesStadionvondieWelt

Absolut richtig .
Die Verantwortlichen sollten sich nicht aus der Verantwortung stehlen können. Das war aber auch deutlich absehnbar ( Insolventsverschleppung ? )
CARSTEN mach was . 2000 WSVer ah 100 Euro - das kriegen wir hin. Bin dabei.
( Auf AG mit Gewinnbeteiligung umstellen )

16.03.2019 - 21:39 - Abpraller

Und scheibchenweise wird die Wahrheit an die Öffentlichkeit gebracht.
Die Crowdfunding - Aktion des WSV sollte doch bis zum Ende der Saison die Finanzierung sichern.
Und jetzt, ein finanzieller Scherbenhaufen ohne Ende.
Ich nenne so etwas Misswirtschaft wie es schlimmer nicht mehr geht.

16.03.2019 - 21:18 - schönstesStadionvondieWelt

Herr Hutwelker ,
das Sie da sind gibt Hoffnung ( Habe vor nem Monat an Sie gedacht - Ihr Handeln auch schon gesehen ). Nichts ist unmöglich wenn Beißer da sind !!

16.03.2019 - 21:10 - schönstesStadionvondieWelt

Das ist jawohl die Wahnsinn. Gehe seit 25 Jahren in den Dom und sage gut das der MöchtegernNatinonalspielerSöldner weg ist. Das war schon vor einem Jahr ( für richtige WSVER absehbar )
Für die Finanzen verantwortliche Personen sollten persönlich haften ! Wo war der Aufsichtsrat ????
Traue Herrn Eichner das nötige zu - handeln Sie mit eiserner Faust !
Wickel sollte Libero lernen. Pagano seine Flügelläufe weitergeben-Grebe ist für mich ein Willi Sagnol. . Uphoff und Schmetz sollen durch Reifen hüpfen . Der Saric könnte Robberieric sein oder ein Aubermeyang - der soll sich entscheiden ob Fußball alles ist!
Der Acker am Zoo braucht Kämpfer. Gute Besserung Maier
Klar hat der Manno geniale Füße-zeig dem Saric die Laufwege . Hagemann kann auch super liefern ( 3 Liga mind.) sollte aber auch Stoßstürmer sein( Knipsen ).
Neue Junge sollen mit nem Rucksack übern Boltenberg wollen und DANN NOCHMAl OHNE. Jeder Vergessene kann das nur selber ändern ( befreit das Tier in EUCH ).