Nachholspiel

WSV-Fan hofft auf viele BVB-Fans

20. April 2019, 10:34 Uhr

Foto: Micha Korb

Mit einer besonderen Bitte hat sich ein Fan des Wuppertaler SV in einem offenen Brief an Borussia Dortmund und seine Anhänger gewandt. 

Am Mittwoch, den 24. April (19 Uhr), empfängt der Wuppertaler SV in der Regionalliga West die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund zum Nachholspiel. Mit einem offenen Brief hat sich nun ein Christian Müller, ein WSV-Fan aus Düsseldorf, an den BVB und seine Anhänger gewandt. Er hofft bei der Partie auf möglichst viele Gästefans im Stadion am Zoo.


"Mit Eurem Besuch unterstützt Ihr nicht nur Eure Zwote, sondern auch unseren bzw. meinen Verein, der aktuell auf jeden Zuschauer und auf jeden Euro angewiesen ist, um nicht innerhalb von wenigen Jahren zum zweiten Mal in die Insolvenz zu gehen", heißt es in dem Brief, den Müller im Wuppertaler Fan-Forum "Rot-Blau.com" veröffentlicht hat. 

"Für gerade mal neun Euro habt Ihr von der Hintertortribüne eine tolle Sicht aufs Spielfeld, und ich verspreche Euch: im Gegensatz zur Bundesliga gehört Euch dabei nicht nur ein Eckblock sondern gleich die ganze Tribüne", macht Müller den BVB-Fans den Besuch des Stadions am Zoo schmackhaft. 

Mit seinem Brief ist Müller bei Borussia Dortmund offenbar nicht auf taube Ohren gestoßen. Die Fanbeauftragten des Vereins haben ihm bereits geantwortet: "Von uns Fanbeauftragten werden wie immer zwei dabei sein und aus unserer Fanszene kam auch schon die Rückmeldung, dass das Spiel auf jeden Fall besucht werden wird. Zudem wird das Spiel natürlich auch über die bekannten Kanäle des BVB (Facebook, Twitter, Homepage) beworben", schreiben sie. fn

Nachfolgend der offene Brief von Christian Müller im Wortlaut: 

„Sehr geehrte Damen und Herren des BVB,
liebe Fanbeauftragte des BVB,
liebe Fans des BVB,

ihr kämpft gerade gegen den FC Bayern um die deutsche Meisterschaft (wofür ich alles Gute und viel Erfolg wünsche), was vermutlich Ihre und Eure ganze Aufmerksamkeit fordert - aber abseits des großen Bundesliga-Rummels finden noch andere Fußballspiele statt und viele Traditionsvereine tummeln sich in Ligen, in denen maximal Eure zweite Mannschaft spielt.
Einer dieser Traditionsvereine ist der Wuppertaler Sportverein. Vermutlich erinnert Ihr Euch noch an das Heimspiel Eurer Zwoten in der Roten Erde, als ein Großteil von Euch auf den Besuch des Spiels in Leipzig bei RB verzichtete. Die damaligen Gäste in Rot-Blau, gegen die Eure Zwote spielte, das war der WSV...

Als WSV-Fan von ganzem Herzen, der seit über 30 Jahren Spiele des WSV verfolgt, dabei aber nie Spiele höher als zweite Liga sehen durfte und als maximales Highlight eine 2:5 Pokalniederlage im Achtelfinale des DFB-Pokal gegen den FC Bayern erleben durfte, bitte ich Euch alle, zahlreich nach Wuppertal zu kommen: wir brauchen nämlich Eure Unterstützung!!!

Am Mittwoch, den 24.04.2019, um 19:00 Uhr, könnt Ihr nicht nur Eure Zwote unterstützen, sondern gleichzeitig einen Traditionsverein, nämlich den Wuppertaler SV. Diesem Verein, meinem Verein, geht es aktuell finanziell und personell überhaupt nicht gut, die Gründe dafür zu diskutieren sind so überflüssig und nervig wie vermutlich Eure Niederlage gegen die Bayern.
Wenn ich es richtig verfolgt habe, ist Eure erste Mannschaft an diesem Tag spielfrei.

Mit Eurem Besuch unterstützt Ihr nicht nur Eure Zwote, sondern auch unseren bzw. meinen Verein, der aktuell auf jeden Zuschauer und auf jeden Euro angewiesen ist, um nicht innerhalb von wenigen Jahren zum zweiten Mal in die Insolvenz zu gehen.
Die Regionalliga ist eine "Schweineliga", Vereine wie Alemannia Aachen, Rot Weiss Essen und Oberhauen, die SG Wattenscheid und eben der Wuppertaler SV kämpfen hier jedes Jahr (vergeblich), um der Liga zu entrinnen und wieder größere Bühnen wie die Dritte Liga zu betreten.
Aber leider sind vier "Zwote-Mannschaften" von Bundesligisten oder Vereine wie Kaan-Marienborn keine Zuschauermagneten - insofern ist ein Nachholspiel wie demnächt gegen Euch eine der wenigen Möglichkeiten, größeres Interesse zu wecken.

Bitte unterstützt die Traditionsvereine, kommt nach Wuppertal, feuert Eure Zwote an, besucht vielleicht ein neues Stadion und ermöglicht gleichzeitig dem WSV, Einnahmen zu generieren, die unser Überleben sichern.
Für gerade mal neun Euro habt Ihr von der Hintertortribüne eine tolle Sicht aufs Spielfeld, und ich verspreche Euch: im Gegensatz zur Bundesliga gehört Euch dabei nicht nur ein Eckblock sondern gleich die ganze Tribüne ;-)
Kommt bitte nach Wuppertal, bringt Freunde, Verwandte, die Schwiegermutter und andere Fußballinteressierte mit, die nicht nur über Tradition reden, sondern sie leben und an diesem Abend auch unterstützen - für einen Verein, der mal bester Bundesligaaufsteiger war und seit Jahren in den Amateurligen rumdümpelt, aber eine Fanszene hat, die gierig ist auf tollere Spiele in höheren Ligen.

Ich bitte die Offiziellen und die Fanbeauftragten, mein Anliegen in Ihrem Verein und Ihrer Fanszene zu verbreiten und bedanke mich schon jetzt ganz herzlich für Ihre und Eure Untersützun meines Vereins. Ich habe kein Bock, aufgrund einer erneuten Insolvenz wieder Spiele in der 5. Liga anschauen zu müssen.

Vielen, vielen Dank ins Ruhrgebiet für Ihre und Eure Unterstützung.
Alles Gute für die Meisterschaft - holt Sie Euch!

Christian Müller
Düsseldorf“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

24.04.2019 - 20:16 - schönstesStadionvondieWelt

Ganz ganz ganz freundlicher Dank ! Der Wettergott hat nicht an uns gedacht aber Ihr wart toll !
Regen wäscht die Sünden weg und von mir gibt es für ne ( verantwortungsvoll abgebrannte Fackel ) eh nur Stimmung. Drückt uns die Daumen im Niedereinpokalfinale Möge der Fußballgott die jungen wilden Borussen in der Meisterschaft beflügeln.

21.04.2019 - 21:04 - schönstesStadionvondieWelt

Ich persönlich halte den Briefschreiber für eine echten Wuppertaler ( zugegeben eine gewisse Sympathie zu schwarz gelb ist nicht zu leugnen ). Vielleicht wäre es besser die Borussen zu fragen : SCHAFFT IHR NE BESONDERE AKTION _ VON DER EURE JUNGEN UND WIR PROFITIEREN KÖNNTEN ? 5 Tausend gelb schwarze - was könnt Ihr mobilisieren .Jede Woche ist der Pott voll und von der Bahnstation ist es wirklich nicht weit- dazu noch ein Flutlichtspiel mitte der Woche und jeder ist vor 11 Uhr zuhause.
Die Bayern kaufen eh nur jeder Mannschaft die besten weg . Alle gelb schwarze würden uns freuen . MfG

21.04.2019 - 12:12 - krötenmann

Dem WSV aber vorallem der gesamten Liga würde es eher helfen, wenn der BVB nicht so oft von seinem Spielverlegungsrecht gebrauch machen würde und mit den Spielern auflaufen täte die zur Verfügung stehen, dies würde zumindest ein wenig die Wettberwerbsverzerrung, welche durch die zweiten Mannschaften entsteht, entzerren.

Auch ich distanziere mich als WSV Fan von dieser bettelei.

21.04.2019 - 09:15 - Frömberg6

Und nächstes Jahr lädt er alle Schalke Fans ein. Ganz peinlich.

20.04.2019 - 20:52 - Frankiboy51

Um die von mir häufig eingeforderte Ausbildungsvergütung für das Sparring bei U-23 DFL Teams zu erreichen, müßten sich ja mehr als 3300 Fans ins Thal der Wipper aufmachen.
Ich bin gespannt.

20.04.2019 - 17:45 - Dropkick Rot-Blau

Einfach traurig die Bettelei! Viele haben zur Liebe die Realität verloren!!! Dann lieber von ganz unten anfangen, als das was manche hier und wo auch immer von sich geben!
Habt ihr alle kein stolz mehr? Manche Wuppertaler gehen auf die Knie und dann noch so ekelig! Der WSV ist wichtig für uns im Tal, aber die Realität verlieren!?
Wat soll dat?
Gruss Ruppinho 1954 und beste Festtage!!!

20.04.2019 - 14:05 - Ruppinho1954

Die Bettelei bei anderen Vereinen sollte man sich ersparen.
Und dann auch noch bei ner Zwoten.
Wer sich in die Scheiße reitet hat sich gefälligst auch selber wieder da rauszuholen.
Auch wenn der jetzige Vorstand und Verwaltungsrat nichts dafür können.
Regionalliga halten , Vorwürfe und Mißstände aufklären und mit ganz kleinen Brötchen und viel Demut weitermachen.
Die Zuschauereinnahmen aus dem einen Spiel wären da auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Für mich hat dieser WSV Fan nicht gesprochen. Ich distanziere mich von diesem Anschreiben.