Verl-Boss platzt der Kragen

"Wir reißen uns den Arsch auf und werden bespuckt"

01. November 2019, 13:37 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der SC Verl steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. In der Liga stehen die Ostwestfalen auf Platz eins. Dem Klub gebührt größter Respekt. Doch aufgrund einer plötzlichen Spielabsage hagelt es Kritik in Richtung Poststraße.

Nur einen Tag nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte, dem Sieg im Elfmeterschießen gegen Holstein Kiel und den damit verbundenem Einzug in das Pokal-Achtelfinale, sperrte die Stadt Verl das städtische Stadion an der Poststraße. Somit musste der Sportclub das für Samstag (14 Uhr) geplante Regionalligaspiel gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund absagen. Eine Spielabsage Anfang November? Die gibt es nicht oft. Auch die Verler Liga-Konkurrenz zeigte sich gegenüber RevierSport überrascht.

"Ich kann und will dazu eigentlich gar nicht viel sagen. Nur, dass sich unsere Jungs sehr auf dieses Spiel gefreut haben und nach Bekanntgabe der Absage dementsprechend geknickt waren. Wenn die Stadt Verl den Platz gesperrt hat, dann ist das so. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren", sagt beispielsweise Ingo Preuß, Sportlicher Leiter der U23 des BVB. Rot-Weiß Oberhausens Präsident Hajo Sommers ergänzt: "Kurz und knapp: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt..."

Die Kritik und vor allem die Verschwörungstheorie, dass der SC Verl es geplant hätte das BVB-II-Spiel abzusagen, bringen Raimund Bertels auf die Palme. "Wir reißen uns hier den Arsch auf und werden bespuckt. Ich finde, dass das die unterste Schublade ist. Wir haben uns als SC Verl immer zurückgehalten, wenn Vereine in die Insolvenz geraten oder gar Pleite gegangen sind, irgendwelche Crowdfunding-Aktionen gestartet haben oder noch irgendetwas gemacht haben. Jetzt äußern sich unsere Konkurrenten zu einer Spielabsage? Das ist echt schwach", wird der Verler Präsident im RevierSport-Gespräch deutlich.

Bertels, der auch Sportlicher Leiter beim Regionalliga-West-Tabellenführer ist, erklärt den Grund für die Absage gegen Borussia Dortmund II. "Wir waren am Donnerstagnachmittag auf dem Platz und dieser war gesperrt. Wer unseren Platz kennt, der weiß ganz genau, in welch schlechten Zustand er ist. Die, die uns kritisieren, sollten mal in Aachen oder Lotte nachfragen, wie unser Rasen nach der Aufwärmphase aussah. Ismail Atalan beispielsweise konnte gar nicht fassen, wie schlecht der Platz ist. Er hat Recht. Wir überlegen auch etwas zu machen. Eine neue Drainage zu installieren oder etwas anderes zu machen. Das ist ein Thema, wo wir ran müssen", betont Bertels.

Das Stadion an der Poststraße gehört nicht dem Sportclub, sondern der Stadt. Somit musste auch der SC Verl die Platzsperre akzeptieren. Bertels: "Was sollen wir denn machen? Sollen wir an Aller Heiligen die Leute zusammenrufen, die mit ihren Familien auf den Friedhöfen sind, um uns den Platz zu präparieren? Jeder, der uns irgendetwas unterstellen will, ist an Allerheiligen herzlichst eingeladen an die Verler Poststraße zu kommen, sich den Rasen anzuschauen und uns zu sagen, ob hier am Samstag Fußball gespielt werden kann. Es ist echt dreist, uns etwas zu unterstellen."

Bertels ergänzt: "Borussia Dortmunds U23 musste in der vergangenen Saison das Spiel gegen uns fünf- oder sechsmal verlegen, weil der Rasen in der Roten Erde unbespielbar war. Zur Erinnerung: Der BVB ist ein Bundesligist und hatte mit dem Rasenplatz der U23 zu kämpfen und es auch nicht auf die Reihe bekommen. Warum macht man jetzt bei unserer Spielabsage so ein großes Fass auf? Ich kann das wirklich nicht nachvollziehen."

Wunschgegner für das Achtelfinale? Bertels: "Alles, außer ein Auswärtsspiel in Saarbrücken"

Am Wochenende wird der Sportclub Verl, der Augsburg und Kiel aus dem DFB-Pokal ausschaltete, seinen Achtelfinal-Gegner erfahren. Neben Verl ist auch noch der 1. FC Saarbrücken als Regionalliga-Vertreter im Lostopf. "Alles, außer ein Auswärtsspiel in Saarbrücken wäre gut. Wir lassen uns einfach mal überraschen, wen wir zugelost bekommen. Ob wir dann überhaupt noch einmal in unserer Sportclub-Arena spielen werden können, ist ungewiss. Wir mussten schon für das Kiel-Spiel so viele zusätzliche Anforderungen erfüllen. Ich weiß nicht, ob wir das noch einmal stemmen könnten", sagt Bertels.

Mögliche Ausweich-Stadien wären die Arenen in Paderborn und Bielefeld. Es wird auf den Gegner ankommen...

Kommentieren

03.11.2019 - 11:56 - RWE_seit_1965

Dieser Verein wird es........

02.11.2019 - 23:40 - Ostwestfale

@Überdingen
Eine andere Frage, soll die Regio West zu einem rechts - und regelfreien Raum werden, in der alle machen, was sie wollen? Ich sehe kein Jammern auf Essener Seite, wohl aber einen Wunsch nach Chancengleichheit. Wie schon oft erwähnt, die RWE-Fixierung von RS gefällt RWE ebenfalls nicht. Der Verein muss sich dafür nicht entschuldigen.

02.11.2019 - 23:15 - Überdingen

Danke Dir Ostwestfale....und das bei meinem Benehmen;) Nein im Ernst...natürlich hätte wenn man den wollte das Spiel stattfinden lassen können.....aber habt ihr das wirklich nötig mit der Jammerei bei all den riesigen Möglichkeiten gegenüber allen anderen Amateurvereinen?....siehe Rafio...siehe Stadion...Zuschauer...Sponsoren...und dann noch tägl..von R.S. gepudert werden......und trotzdem so wehleidig und das im Grunde ständig....zuletzt noch swg usw...
Außerdem dann noch ein ganz beachtlicher Mob der austeilt...rwo...KFC...usw...aber ok......versucht es doch einfach mal nur sportlich zu überzeugen....fertig.

02.11.2019 - 17:40 - Ostwestfale

Kann gut sein. War aber alles dunkel, wie mir Freunde berichteten. ;)

02.11.2019 - 17:17 - Stauder09

;-)

02.11.2019 - 17:16 - Stauder09

@Ostwestfale Er stand sicher vor dem Tor und hat auf Besucher gewartet. Von anrufen hat er ja nicht gesprochen. ;-

02.11.2019 - 16:01 - Ostwestfale

@Stauder09
Herr Bertels hatte ganz ausdrücklich für Allerheiligen eingeladen! Natürlich habe ich nicht im Entferntesten damit gerechnet, dass da einer da ist. Es sollte auch eher ein Joke sein.

02.11.2019 - 15:07 - Stauder09

@Ostwestfale: Dass Du keinen in Verl erreicht hast, weil heute Feiertag ist, ist Dir aber klar, oder?

@D.Ullmann: Muss jetzt jeder Regionalligist schonJahre vorher ein Drittliga reifes Stadion haben für den Fall, dass es mal gut laufen und man aufsteigen könnte?
Zumal, wenn das Stadion der Stadt gehört und diese kein Interesse an einem vorzeitigen Ausbau ohne Notwendigkeit hat.

02.11.2019 - 14:46 - goleo

@Gatsby
Sorry. Wir sind hier nicht in der Kreisliga. Lass die Jungs mal feiern und dann sagt man halt das Spiel ab, kann ja wohl nicht ernst gemeint sein? Wer saufen kann, kann auch arbeiten.

Ich glaube es geht nicht darum, das man Verl nicht den Sieg gönnt oder die gute Arbeit nicht anerkennt, die dort geleistet wird. Aber die Spielabsage hat einen sehr faden Beigeschmack. Natürlich spekulativ, aber die Begründung(en) befeuern das geradezu.

Nach dem Pokal geht es mit der Meisterschaft in der Regionalliga weiter. Wann der Spieltag war und ist, das war bekannt und auch, das da ein Feiertag dazwischen liegt. Wenn ich jetzt so etwas polemisches lese wie, sollen wir jetzt die Familien von den Friedhöfen zusammenrufen, damit sie den Platz präparieren, dann bin ich doch etwas sprachlos. Soll das unter anderem eine Begründung dafür sein, das ein Meisterschaftsspiel abgesagt wird? Am Rande. Gestern wurde auch in Liga 1 und zwei gespielt. Trotz Feiertag. Ich fasse nochmal zusammen. Verl betreibt jeglichen Aufwand, damit das Spiel im eigenen Stadion stattfinden kann. Fernsehübertragung, Licht, Kabel etc. Meines Wissens war im TV zu sehen, das auch zügig alles schon wieder abgebaut war. Begründung für Spielabsage, keine Zeit Rasenpflege, Feiertag, „eisige Temperaturen“. Alles klar. Andere Vereine haben auch Doppelbelastungen. Es geht am Ende um gleiche Spielregeln für alle. Das bei Dortmund II noch mehr Spiele ausfallen, ist für mich keine Begründung. Im Gegenteil! Das gehört auch hinterfragt.

Wenn hier @Tief im Westen schreibt, das der Platz schon vorher ein Acker war, dann man muss man sich auch fragen, warum man dann das Spiel nicht woanders ausgetragen hat. Und wenn das ganze Drumherum aufgebaut werden konnte, muss man auch in Hinblick auf das Meisterschaftsspiel in der Lage sein, es zurückzubauen und die entsprechende „Rasenpflege“ zu betreiben. Von unbespielbar war zuerst nicht die Rede. Sondern zu wenig Zeit. Zeitfenster, Termine waren aber alle lange bekannt. Also hat man es darauf ankommen lassen. Die Dienstwege auf dem Land sind kurz anscheinend.

Außerdem sollte man den SC Verl auch nicht zu klein reden. Die haben ganz klare Ambitionen und wollen in Liga 3! Der Erfolg regnet aber auch nicht vom Himmel. Gute Arbeit hin oder her. Das neue Stadion und gute Spieler, ähnlich Rödinghausen, wollen auch bezahlt werden. Wenn ich mich nicht irre, stehen da einige sehr potente Sponsoren bereit, unter anderem das Beckhoff Unternehmen, mit fast einer Milliarde Umsatz.

02.11.2019 - 12:37 - Gatsby

Sehr viel Missgunst hier im Forum. Ich möchte ja auch nicht ausschließen, dass alles ganz koscher abgelaufen ist. Kann aber durchaus sein, dass Verl spielen wollte.
Großer Gott: Da schmeißt Verl einen 1. Ligisten raus und dann einen 2. Ligisten! Da habe ich volles Verständnis, wenn die Jungs feiern gehen. Sei es ihnen gegönnt!
Das muss man nicht so verbissen sehen.

02.11.2019 - 10:06 - RWEimRheingau

Genau so ist es, elfmeterkiller!

02.11.2019 - 10:00 - elfmeterkiller

@uerdingen. Sind wir hier im Kindergarten oder bei Weicheiern ? Was soll der scheiß mit Ausruhen und Pause. Was sollen die Nationalspieler und vor allem deren Vereine sagen zu: Länderspiel, Pokalspiel, Champions Leage und wieder Meisterschaft. Dazwischen noch strapaziöse Reisen zu den Spielen. Hör mir mit dem gesülze auf.
Ganz klar Fakt. Es ist eine abgekarterte Unsportlichkeit zwischen der Stadt Verl und dem Verein gegenüber dem Rest der Liga. Fertig.
Bitte Vereine legt Einspruch ein ansonsten ist es ein Zeichen das ihr Euch dem ganzen Verband gegenüber schon ergeben habt,

02.11.2019 - 09:51 - Lohrheide

Sicher wirkt das alles merkwürdig. Aber mal im Ernst: Wer hier NICHTS in der Liga zu suchen hat, sinddie "AMATEURE" des BVB. Die haben's nicht anders verdient als beschissen zu werden. Ohne BVB, Köln, Gladbach, Schalke und D'dorf II ginge es uns allen besser. Liga Drei weg, unter Liga 2 fünf geile Regionalligen ohne zweite Mannschaften mit 5 Aufstiegsplätzen. Wär das geil! Hut ab trotz Geschmäckle in diesem Fall vor den Leistungen des SC Verl. Millionarios sind das dort sicher nicht.

02.11.2019 - 09:01 - Rafio

Der SC Verl hat nun nicht das Glück,dass man wie in Essen einem insolventen Viertligisten ein Stadion für 60 Millionen Euro aus Steuergeldern hinstellt.
Und nicht zu vergessen die Zeiten, wo der RWE nicht mal die Kohle hatte um die Rasenheizung anzuschmeißen.

02.11.2019 - 08:24 - RWE03051960

Die ganze Aufregung zeigt eins Gewiss - die Regionalliga West lebt :-)....Clever ist es auf jeden Fall. Anstatt sich über die Verler Aufzuregen...bin ich einfach Nachdenklich was der Verband da so alles möglich macht. Ich war lange Platzwart bei einem Kreisligaverein in Bayern. Absagen gabs da auch aber die sind mit einem Hohen Aufwand verbunden. Grundsätzlich müsste es andere Strukturen geben...aber da gehts ja nicht nur um Spielabsagen.

02.11.2019 - 08:20 - Ostwestfale

#Überdingen
Ich bin sehr positiv überrascht von dir. Auch du sagst somit klipp und klar, dass der Platz bespielbar sei und Verl antreten könnte, aber es nicht möchte. Danke für deine Unterstützung und sportliche Grüße!

02.11.2019 - 02:26 - Überdingen

Herzlichen Glückwunsch an den sc Verl der bisher in sportlicher Hinsicht die beste Mannschaft in der Regio stellt. Und so sollte es auch sein das ALLE Mannschaften im Fußball wenn es gerade geht in ausgeruhten und fitten Zustand Aufeinandertreffen um das wahre Leistungsvermögen abzurufen.....um dann eben ein gerechtes Ergebnis zu erzielen.
Darum ist es um so beschämender wenn man nur auf die Schwäche...Verletzung oder auch nur Unvermögen anderer hofft.
Stärke sieht anders aus....aber die habt ihr halt nicht.
Tief_im_Westen...und Julius.Oppermann....gute Argumente...gute Unterhaltung...was will man mehr?;)

02.11.2019 - 01:03 - am Zoo

Nee, erzählt mir was ihr wollt: Das ist "abgesprochen''" Das ist Link!!!!!!
Traurig für Verl - ich mag Sie jetzt nicht mehr!!!!! Fertig

02.11.2019 - 00:44 - goleo

Bespuckt. Alles klar. Nur mal so zum Verständnis. Die Stadt Verl geht unaufgefordert ins Stadion und erklärt den Platz für nicht bespielbar. Ist das so? - Ein Bekannter sagte mir, in einem TV Bericht gestern, war alles schon abgebaut, in Verl. Wie ist dann die Begründung? Keine Zeit für Rasenpflege? Feiertag?

02.11.2019 - 00:37 - RWEimRheingau

Tja, das Grossmaul Tief im Westen oder sonstwo scheint ja allgemein nicht so beliebt zu sein, schön zu lesen, dass auch andere User ihn und sein sinnfreies, provokantes Geschwätz durchschaut haben! Er ist halt nur ein ziemlich engmöblierter Wichtigtuer!

01.11.2019 - 23:45 - Ostwestfale

@hadi
Ich weiß nicht genau, was du meinst. Ich könnte jetzt Romane dazu schreiben, aber ich stelle einfach folgende Frage: Hat eine neutrale Platzkommission das Spielfeld begutachtet und gesagt, es geht nicht? Wenn ja, dann ist alles in Ordnung. Punkt. Nur bislang hat kein Bericht und keine Stellungnahme eines Verantwortlichen hierüber Klarheit gebracht. Ich persönlich halte viel, sehr viel davon, dass Regeln eingehalten werden. Ist das der Fall, dann ist das zu akzeptieren.

01.11.2019 - 23:34 - hadi

@ Ostwestfale
Ja schon klar, aber stellst du wirklich die Gegebenheiten in Frage? Was mich auch stört, ist die Tatsache, dass gegen potenzielle Gegner um den Aufstieg ein Shitstorm losbricht, der seinesgleichen sucht. Ob mit Grund oder ohne, sei es der Hohn mit dem man Rödinghausen bedachte, bezüglich seines Küchensponsors, seines Namens oder seiner Zuschauer. Nun hat sich anscheinend mit Verl ein noch gefährlicherer Gegner um den Aufstieg herauskristallisiert und es geht schon wieder los. Es ist doch nicht zu leugnen,
dass einzig der Fehler bei RWE zu suchen ist, wenn es darum geht, warum steigt der Verein mit der größten Einwohnerzahl im Pott (neben Dortmund) seit mehr als 10 Jahren nicht auf? Auch dir ein schönes WE, Gruß aus Wien

01.11.2019 - 23:18 - Du schöner RWE

Tief im Westen ist zum fremdschämen, mehr Blödsinn ist nicht möglich.

01.11.2019 - 23:15 - rotweissliebe

Man muss schon zugeben, oberflächlich betrachtet, riecht es nach einer Vorteilsname. Die Geschehnisse rund um das DFB-Pokalspiel waren der Stadt und den Verantwortlichen bekannt. Das dieser Typ jetzt den totalen Lauten macht unterstützt natürlich die These der Manipulation. Guter Lauf hin oder her, vor 5:00 Uhr morgens war kein Spieler im Bett, wie die örtliche Presse berichtet, 2 Jungs seien angeschlagen, und und und. Sieht schon sehr komisch aus, das die Entscheider, welche alle am Mi anwesend waren, jetzt für den Sa den Platz sperren. Man darf zumindest vermuten, das anstatt im Vorfeld das gesamte Thema mit allen Facetten abzuarbeiten, könnte man dieses kleine Abkommen schon vorher getroffen haben: Kommen wir weiter, und oder müssen wir in die Verlängerung oder ins Elfmeterschiessen, dann sperrt die Stadt den Rasen. Glaubt wirklich irgendjemand, das die Geschichte bei einem Verein vom Fussballverband Niederrhein durchgegangen wäre??? Niemals!!! Aber man muss ehrlich bleiben, es kann durchaus auch alles so gelaufen sein, wie es von Verler Seite behauptet wird. Es sind allerdings zu viele Zufälle, meines Erachtens haben die Verler das bereits vor dem DFB-Pokal abgesprochen.

01.11.2019 - 23:02 - Ostwestfale

@hadi
Ich trage keine Vereinsbrille, wenn ich sage, dass ich den Aufforderungen von Herrn Bertels gefolgt bin, aber leider keine Resonanz erhalten habe.
Dir ein schönes Wochenende

01.11.2019 - 22:49 - hadi

@Ostwestfale
Einfach mal innehalten, die Vereinsbrille runtergerissen und die Tatsache akzeptieren, dass der Platzbesitzer STOP sagte.
Die Spieler und der Verein wollten spielen, was ich ohne Zweifel glaube. Und welche Hintergedanken sollte ein Stadionbesitzer haben,
Vorteile für seinen Stadtverein zu generieren, gerade zu einem Zeitpunkt, wo der eigentliche Gegner total von der Rolle ist.
Und sich anstatt dieser Tatsache selber einen Nachteil zu verschaffen und ein Ausweichstadion suchen, finde ich dann auch nicht der
Sache gerecht.

01.11.2019 - 22:29 - am Zoo

Ich hab jetzt die Beiträge von "Tief im Westen" genau gelesen.
Was ist das für einer???
Verl in der dritten Liga - bei dem Gehäule???? Neee, besser nicht.

01.11.2019 - 22:13 - wb.

@Fb51:das ist doch gewitzt gemacht ,nur die stellungnahme von Hr Bertels
ist etwas schwach .man hat doch festgestellt,dass die verbandsregularien auf
dem weg,also ohne platzkommission umgangen werden können.
das thema geht eigentlich die ganze liga an, wird aber dank einiger akteure
hier mit rwe-bashing zerfleddert.

01.11.2019 - 22:02 - wb.

wer hier von "dämlich"schreibt schiesst gegen sich selbst und hat den text oben
nicht gelesen!zit. "Jeder ist eingeladen..."ist doch klar, dass man anruft und nachfragt
bevor man losfährt.

01.11.2019 - 21:55 - Ostwestfale

Mein lieber Tief im Westen, ich kenne deine „Argumentationsstruktur“ die im Schwerpunkt auf persönliche Diffamierung setzt. Dass du mich wie üblich beleidigen musst, zeigt den Mangel an Argumenten. Interessant finde ich auch den Ansatz, dass ich nichts damit zu tun hätte. Herr Bertels hat dazu aufgefordert, sich zu melden, das habe ich getan. Schön, dass du mich der Lüge bezichtigst. Frei nach dem Motto, was ich selber denk und tu, das trau ich jedem anderen zu. Du wirst in der nächsten Woche davon hören, wenn auch nicht bei Funke Medien. Ansonsten mein Rat an dich, komme langsam mal runter. Seit Stunden bist du in diversen Foren damit beschäftigt, Leute anzugreifen und herunterzuziehen. Ganz schön anstrengend, gell? Und wie üblich dient das dazu, den Mangel an Argumenten zu überdecken. Ich denke mir meinen Teil dazu.

01.11.2019 - 21:43 - Tief_im_Westen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

01.11.2019 - 21:08 - Jünther, Jötz und Jürgen

Westender
Wer hat denn den Rasen so katastrophal rampuniert? Der Rasen sah nach den Fernsehbildern ganz normal aus. Auch wurde über den Rasen nichts Aussergewöhmliches berichtet. Da die Verler einen guten Fußball spielen, dies wird man von einem Zweitligisten sicherlich auch behaupten dürften, schließen wir Runpelfußballer als Täter aus.
Ein guter Gartenbauer wird den Rasen innerhalb 48 Stunden sicherlich hinbekommen. Bleibt also noch der ausgesprochene Verdacht. Oder?

01.11.2019 - 20:57 - Ostwestfale

Ich habe Herrn Bertels beim Wort genommen und auf der Geschäftsstelle angerufen, um einen Termin zur Platzbesichtigung zu erhalten. Als keiner abgenommen hat, habe ich eine Email geschrieben, mit dem Anliegen, dass Herr Bertels zu seinem Wort stehen solle, dass man sich den Platz ansehen könne. Leider keine Reaktion. Fazit, Verl verarscht alle, das erkennen alle, nur Leute aus dem Westend und tief aus dem Westen nicht.

01.11.2019 - 20:55 - Vandalz

Westender da hat' sich das Eier lecken wohl bei dir bezahlt gemacht was ;) getroffene Hunde bellen nicht wahr ;) Nicht's ausser Spott und Hohn für dieses heuchlerische Gebrabell dieses Roseten ......

Bis dahin
Nur der RWE

01.11.2019 - 20:50 - Stauder09

@Unholt: Warum sollte Verl nicht auswärts in Saarbrücken spielen können?

01.11.2019 - 20:48 - Stauder09

@rwoberhausen1969: "Komisch, dass Vereine wie RWO, RWE oder auch Aachen nicht so einen Bonus beim Verband genießen..."
Ein paar zuschauermitbringende Vereine braucht man doch noch in der Regionalliga, damit die anderen die Saison überstehen können.

01.11.2019 - 20:13 - westender

Die Kommentare der Liga - Konkurrenz hier gegen Verl kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe Bilder des katastrophalen Zustands gesehen.
Dortmund nimmt die Absage mit Anstand.
Das kann man insbesondere von den Heulsusen aus Essen nicht behaupten.
Verl ist ein Verein der vernünftigt wirtschaftet, den Mund nicht jede Saison zu voll nimmt und guten Fußball spielt.
Ich wünsche dieser sympathischen Mannschaft auf jeden Fall den Aufstieg .

01.11.2019 - 20:09 - rwoberhausen1969

Wenn der Schuss nicht mal nach hinten losgeht.
Ich fand Verl bis dato eigentlich als sehr sympathisch und bodenständig.
Ich gönne euch auch den Erfolg. Ich denke auch, dass viele Fußballfans so über Verl geurteilt haben.
Aber seit dieser Woche wird sich das wohl ändern und ihr bekommt bei Auswärtsspielen bischen mehr Gegenwind.
Außerdem wird das Nachholspiel, so denke ich, auch in eine englische Woche gelegt werden...oder ???
Komisch, dass Vereine wie RWO, RWE oder auch Aachen nicht so einen Bonus beim Verband genießen...

01.11.2019 - 19:45 - grete

Bertels willste uns verdummteufeln hast schön den OB angerufen das er den platz durch die Stadt sperren lässt.
Klar nach dem pakalspiel sind die Kräfte weg .Aber hoffentlich spielt Dortmund beim Nachholen mit etlichen Profis.

01.11.2019 - 19:28 - RWE_seit_1965

Die Verler Bauern und der zuständige Verband greifen tief in die Trickkiste. Das nimmt ja schon Züge an wie beim FC MEINEID.

Wir reissen uns den Arsch auf und werden bespuckt. Der hat doch wirklich den Schuss nicht gehört. Die Spieler sind geschlaucht. Ein Anruf und man macht ein auf kaputten Rasen.

Scheisse am Stiel ist auch eine Blume. Wir werden uns für das Rückspiel in der grandiosen Verler Arena mit Rollrasen eindecken.

Manipulieren und große Fresse machen. Dazu spielt der Sheriff vom Dorf auch noch mit. Aber so läuft es wenn alle verwandt sind.

So, werde mir jetzt die 12te Stauder reinschrauben und von einem betrügenden Bauernclub träumen. Nene, da verliert mein Toupet an Volumen.

01.11.2019 - 19:11 - elfmeterkiller

In so einem Örtchen wie Verl ruft der Vorstand den Bürgermeister an und schon ist der Platz gesperrt.
Einfach nu4 ne Farce.

01.11.2019 - 18:44 - Gatsby

Herzlichen Glückwunsch aus Oberhausen zum Pokalerfolg. Eine echte Sensation und ein weiterer Beweis neben der klaren Tabellenführung, dass es bei dem SC Verl sportlich bestens läuft. Über Spielverlegungen kann man im Allgemeinen nicht glücklich sein. So auch hier. Ich möchte aber nicht so weit gehen, dem Verein und seinen Verantwortlichen unlautere Absichten zu unterstellen. Der Schuss, eine Verlegung absichtlich herbei zu führen, könnte auch nach hinten losgehen. Verl hat außerden z.Z. einen guten Lauf und eine Zwangspause, auch nach einem schweren Spiel, muss nicht unbedingt vorteilhaft sein. Hat übrigens schon merkwürdigere Spielverlegungen gegeben. Bei Länderspieleinsätzen von Jungprofis der 2. Mannschaften.

01.11.2019 - 18:44 - Julius.Oppermann

RWO und RWE stehen für Hoeneß, Merkel und Löw. Das war mal gut vor 2015, es kann aber 2019/2020 nicht mehr gut gehen.
Verl gilt als das schiere Gegenteil und wird deshalb verhätschelt, dass es schon bald peinlich ist. Selbst die Schiedsrichter geben ihrer Sympathie Ausdruck und blinseln den Verlern Spielern von der ersten Minute an zu. Mann muss nur genau hingucken.

01.11.2019 - 18:19 - emscherinsel

Da sind wir Fans der Traditionsvereine- Oppermannn und Tief_im_Westen mal ausgenommen- einer Meinung.
Bei den vielen Auflagen, die zu erfüllen sind, muss ein Regionalligist nicht einen funktionierenden Spielort bereit stellen können?
Gab es Unwetter in OWL, oder spielen in der Woche 10 Mannschaften auf dem Platz?
Warum echauffiert sich der Mann so?

01.11.2019 - 18:08 - Platzwart_sein_sohn

Ihr seid aber auch alle empfindlich ??
wir reißen uns den Arsch auf... Mein bester Spieler Yildirim musste nach 105 Minuten mit Waden Krämpfe ausgewechselt werden und jetzt soll er bis Samstag wieder fit sein.

01.11.2019 - 18:07 - yetijo

sorry herr bertels, nach so einem gelungenen coup setzt man sich ganz still in die ecke, und freut sich über den doofen verband....sich dann aber künstlich so aufzuregen, um vom manipulationsvorwurf abzulenken, ist kein ausbund von bauernschläue, sondern dämlich......

01.11.2019 - 18:03 - Moses

Landesliga-Strukturen oder grobe Unsportlichkeit? Wahrscheinlich von jedem etwas zu viel. Außerdem ist es angebrachte Kritik und kein „Bespucken“.

01.11.2019 - 18:00 - Zato1907

Heul doch Bertels!
Ich wünsche dem SC Verl in der nächsten Runde ein Auswärtsspiel in Saarbrücken :-)
Beste Grüße vom Niederrhein......
Nur der RWE :-)

01.11.2019 - 17:45 - Julius.Oppermann

Der SC Verl hat schon lange eine verkappte DFB-wildcard für den Aufstieg in die 3. Liga. Dieses Verkappte kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass man im Zweifelsfall auch schon mal ein Spiel verschiebt und/oder ausfallen lässt, wenn die Kräfte zu verbraucht sind. Das tat man jetzt eben.
Der SC Verl gilt als frisch und unverbraucht und verkörpert einen Aufbruch, er ist buchstäblich das Gegenteil von Followers, die immer noch Löw, Merkel und Hoeneß hinterher hecheln. Alles lechzt doch in dieser Republik danach, dass diese Herrschaften endlich abtreten.
Man kann es vereinnfachend so ausdrücken Man fördert den SC Verl, will aber diese morschen Herrschaften eins auswischen. Es kann für den SC Verl nur gut gehen, weil das Volk es überwiegend so will. Da spielen dann objektive Benachteiligungen von RWE, RWO etc. keine Rolle mehr - sie müssen sich Übergeordnetem beugen.

01.11.2019 - 17:25 - Du schöner RWE

Keine Worte für so einen Unfug. Einfach nur unsympathisch. Gott schütze uns vor diesen Bauerntrupps.

01.11.2019 - 17:19 - Jünther, Jötz und Jürgen

... ihr werdet bespuckt.
So, so. Bei den jetzigen Wettervehältnissen würde jeder Greenkeeper einen ordentlichen Rasen bis Samstag hinbekommen. Da bei einer derartigen Entscheidung Kritik aufkommt, empfindenwir nun nicht ungewöhnlich. Wobei Herr Bertels beim Austeilen von Kritik auch gut dabei ist.

01.11.2019 - 17:17 - Mystique

Heul leise Raimund Bertels! Erst den Verband und alle anderen verarschen und sich dann noch beschweren, dass die anderen nicht so doof sind, darauf reinzufallen. Hoffentlich geht Verl gegen Dortmund II unter. Dieses Verhalten ist das Allerletzte!

01.11.2019 - 16:57 - TorschreiRWE

Ja, es ist bekannt in welchen Zustand der Rasen in Verl ist und das schon seit Jahren . Macht endlich mal was. Wie lange wollt ihr noch auf einen Rasen spielen, der schon nach der Aufwärmphase wie ein Acker aussieht! Man muss ja fast den Eindruck bekommen , dass es gewollt ist einen spielstarken Gegner dadurch zu schwächen. Wie gesagt SC Verl das Problem habt ihr schon seit Jahren!

01.11.2019 - 16:39 - memax

Ein schöne gespielte Komödie vom Präsidenten. Die sind im Pokal über das 11er-Schießen gegangen. Die wollen überhaupt nicht auf dem tiefen BOden gegen die Dortmunder U23 spielen. Was tun? Na klra Platz sperren. Das ist der Skandal

01.11.2019 - 16:18 - wb.

Ich finde, diese Liga nimmt immer skurillere Züge an. Abgesehen von den immer noch möglichen weiteren
Abmeldungen von Vereinen (in Wuppertal gerade abgewendet, in Lotte von der Befindlichkeit des Geldgebern
abhängig aber möglich):
können in Zukunft Spiele schon in der Woche abgesagt werden, wenn es ein städtischer Platzbesitzer so
will und der Heimverein kein Interesse hat zu spielen.
Demnächst könnte bspw. eine Verletztenliste für ein Interesse sorgen nicht zu
spielen und der Rasen wird nicht besser sein, wenn es auch mal geregnet hat,was am
Mittwoch nicht der Fall war.
Wer meint, das wäre so und ohne Einfluss einer Platzkommission alles ok, dem ist die
Liga scheinbar eh egal.
Der Hr Bertels resp.Verl hätten auch sagen können, kein Interesse jetzt am Samstag zu
spielen. Kann man sogar verstehen und man muss vlt auch mal alles Mögliche
ausreizen.Aber dass es so laufen kann, wirft schon wieder mal ein dunkles Licht auf diesen
Verband. Gibt es den überhaupt noch während der SpielzeitAch ja, die Spielverlegungen
der 2. ..Da muss er tätig werden!

01.11.2019 - 16:14 - Brückenschänke

Die Anregung zum Zwecke des Verständnisses zweimal zu lesen, nehme ich zurück.
Sie ist bei dem Adressaten aussichtlos.

01.11.2019 - 16:05 - Tief_im_Westen

Red-GEschlumpfi, du verstehst wie immer nichts.

Wo scheiterst du denn bei - 'Das Stadion an der Poststraße gehört nicht dem Sportclub, sondern der Stadt. Somit musste auch der SC Verl die Platzsperre akzeptieren.' Sag das deinem Betreuer, evtl kann er es dir ja erklären?! Das du Schulabbrecher hier nicht lieferst, den Text nicht verstanden hast, ist ja für ihn auch nichts Neues. Kannst du nicht einfach sterben?

01.11.2019 - 16:03 - Tief_im_Westen

Brückenschänke, wie dein Beitrag im Kern war, ist mir bewusst, ändert ja nichts daran, dass es inhaltlich falsch ist und du offensichtlich Begriffe nutzt, die du nur vom Hörensagen kennst.

Evtl liest du es auch dreimal, bei dir hat es im zweiten Anlauf ja nachweislich nicht funktioniert.

'Das Stadion an der Poststraße gehört nicht dem Sportclub, sondern der Stadt. Somit musste auch der SC Verl die Platzsperre akzeptieren.'

01.11.2019 - 15:58 - Red-lumpi

@- Tief_im_Westen

Tief im Enddarm, du schreibst wie eigentlich immer, einen gequirlten Scheiß.......!!!

01.11.2019 - 15:57 - RWE_seit_1965

Selten so viel Schwachsinn gelesen. Verler Chef ist dem heulen nahe. Erst profitiert man von Wattenscheids Pleite.

Wir werden bespuckt, wie dämlich muss man sein um eine solche Aussage zu machen. Der gesamte Verein sollte sich schämen. Diese Verarsche ist nicht zu toppen.

Dann noch grosse Fresse machen. Wenn es den Verein nicht geben würde, es wäre schlicht und einfach egal. Die Fans fahren mit einem Smart zu Auswärtsspielen.

01.11.2019 - 15:55 - Brückenschänke

@Tief im Westen.
Wir hatten noch nie gemeinsame Wege.
Nur mal zur Erinnerung. Meine Beitrag lautete im Kern (siehe unten):
"Wenn ihr (Verl), wie im Artikel selbst eingeräumt, nicht in der Lage seid, einen normalen und intakten Fußballplatz bereitzustellen, dann solltet Ihr den Spielbetrieb einfach einstellen oder zumindest ruhen lassen."
Manche benötigen kleine Hilfen bei der Perzeption. Oft hilft es auch, einfach mal die Texte zweimal zu lesen.
Gelegentlich setzt erst dann Verständnis ein.
Übrigens, viel Glück auf allen Wegen.

01.11.2019 - 15:48 - Vandalz

MImiMimi,,_Wer Wind sät, wird Sturm ernten ;)

Herr.Bertels wenn Sie es schon wussten das zusätzliche Anforderungen gestemmt werden müssten, wieso haben Sie sich nicht bemüht für diesen Samstag ein Au$weich-Stadion zu organisieren? Nichts als wert (halt)loses Gelaber was aus ihren Maul kommt, wie schon gesagt am Ende der Saison werden die Toten gezählt, und ich bin mir sicher ihre Meisterschaft Verzerung wird ihnen und ihren dreckigen Verein das Genick schon brechen ;)

Bis dahin
Nur der RWE

01.11.2019 - 15:44 - Tief_im_Westen

Brückenschänke, es ist schön, wenn du Begriffe hörst und damit woanders glänzen möchtest, aber du hättest dich über die Bedeutung aufklären lassen sollen, denn es passt hier einfach nicht, denn er macht genau das, was Perzeption ausschließt. Kommt dann demnächst bei dir auch was mit Inhalt oder trennen sich nun hier unsere Wege? :)

01.11.2019 - 15:23 - Brückenschänke

@Tief im Westen:
Das nennt man subjektive Perzeption und hat mit bildhafter Darstellung etwa genauso viel zu tun, wie mit Dämlichkeit.

01.11.2019 - 15:15 - Tief_im_Westen

Unholt, das solltest du dem DFB mal mitteilen, die sind offensichtlich auch komplett blind, die losen nämlich aus einen Topf, inkl der möglichen Ziehung FCS gegen SCV

01.11.2019 - 15:14 - Sofafussel

So ein Verein wie VERL gehört einfach in Liga 3. Die ganze Liga freut sich schon auf die zahlreichen Gästefans aus Verl und die unvergleichliche Stimmung im Stadion des S.C Verls.

01.11.2019 - 15:10 - Tief_im_Westen

Brückenschänke, was dir so alles auffällt, vor allem was mit meinem Kommentar und deiner absurden Aussage nichts zu tun hat, ist schon riesig. Dafür beglückwünsche ich dich. Allerdings ist bei der Wortwahl weder etwas beleidigend noch unpassend oder falsch. Bildhaft Dinge darstellen, damit auch du sie verstehen könntest, ist gerade im Amateurfussball nichts Neues.

01.11.2019 - 14:59 - Brückenschänke

@Tief im Westen:
Natürlich habe ich augepasst! Sehr sogar.
Aufgefallen ist mir in diesem Zusammenhang beispielsweise die absolut unpassende, unrichtige und beleidigende Wortwahl des Verl-Verantwortlichen (Arschaufreissen, bespuckt, ja von wem eigentlich?). Ferner ist mir beim Aufpassen die offensichtlich nicht ganz unzutreffende Auffassung des RWO-Präsidenten aufgefallen ("Kurz und knapp: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...").

01.11.2019 - 14:27 - Unholt

Ob es ein Vor- oder Nachteil ist, kann man noch nicht sagen. Vielleicht kommt auch Verl noch in eine kleine Kriese und dann fällt das Spiel genau da rein.
Traurig ist nur, dass der Vorstand in Verl nicht weiß, dass man nicht auf Saarbrücken auswärts treffen kann. Das weiß jeder Schuljunge, der sich mit Fußball befasst. ;-)

01.11.2019 - 14:20 - Tief_im_Westen

Nono, dir ist schon bewusst, dass man Stadien auch dauerhaft für eine höherklassige Liga sanieren kann und man dies auch in der Regel dann macht, wenn man entweder aufsteigt oder eh neu baut. Wieso das jetzt bei Verl ein Problem ist, während es bei anderen vollkommen normal war in der Vergangenheit und auch in der Zukunft normal sein wird, wird wohl dein Geheimnis bleiben. Sollte man aufsteigen, dann wird man in Verl wohl seine Hausaufgaben machen. Völlig legitim.

Brückenschänke, wenn du aufgepasst hättest, dann wüsstest du, dass nicht der Verein, sondern die Stadt gefordert ist. Es zwanghaft falsch verstehen zu wollen, hilft hier auch niemanden.

01.11.2019 - 14:17 - grete

genau wer braucht verl Verwässerung der dritten Liga.

01.11.2019 - 14:15 - grete

heul weiter rum das man euch was will das stinkt einfach nur zum himmel unfähig ein platz in 4 tagen wieder herzustellen keine Lizenz für die dritte Liga.

01.11.2019 - 14:15 - Außenverteidiger

Geil, wieder wird nur über die emotionale Schiene argumentiert. Eine Platzkomission einrichten und gut ist. Wenn die Regeln und Abläufe eingehalten werden ist doch alles gut.
Er bringt sogar den Feiertag ins Spiel...ist übrigens ein christlicher Feiertag. Für andere Religionsgruppen oder Atheisten fällt er flach.

Weiter hätten sich die Vereine, auch Verl, zu den Insolvenzen äußern müssen. Wer schweigt unterstützt die aktuellen Strukturen.

Des Weiteren wird niemand vom SC Verl bespuckt. Wieso nimmt er nicht noch weitere emotionale Beispiele? Frauen, Kinder, Schläge, Belästigungen...so viel Spielgeld für emotionale Argumente...

01.11.2019 - 14:03 - Brückenschänke

Liebe Verantwortlichen des SC Verl. Wenn ihr, wie im Artikel selbst eingeräumt, nicht in der Lage seid, einen normalen und intakten Fußballplatz bereitzustellen, dann solltet Ihr den Spielbetrieb einfach einstellen oder zumindest ruhen lassen.

01.11.2019 - 13:55 - nono99

Zitat: Wir mussten schon für das Kiel-Spiel so viele zusätzliche Anforderungen erfüllen. Ich weiß nicht, ob wir das noch einmal stemmen könnten", sagt Bertels. Ja was will man dann in der dritten Liga? Verl ist auch so ein Verein, den niemand oberhalb der Oberliga braucht!