3. Liga

Wieder kein Sieg: KFC Uerdingen kommt nicht in Fahrt

Fabian Kleintges-Topoll
10. Oktober 2020, 16:13 Uhr
KFC-Trainer Stefan Krämer. Foto: firo

KFC-Trainer Stefan Krämer. Foto: firo

Der KFC Uerdingen kam am 4. Drittligspieltag gegen den FC Bayern München II nicht über ein 1:1-Unentschieden (0:0) hinaus. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer sieglos im Tabellenkeller hängen.

Ausgangslage: Mit dem torlosen Endresultat in Rostock sicherte sich der KFC am vergangenen Sonntag den ersten Saisonpunkt, gegen den amtierenden Drittligameister peilten die Krefelder in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena den ersehnten ersten Sieg an. In drei Partien erzielten die Krefelder allerdings erst einen Treffer. Topstürmer Osayamen Osawe ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, für einen Kaderplatz am Samstag reichte es noch nicht. Die Gäste tankten mit dem 3:0-Erfolg gegen Dresden zuletzt ordentlich Selbstvertrauen. Holger Seitz schickte mit dem 17-jährigen Mittelfeldtalent Jamal Musiala einen Mann auf den Rasen, der sogar beim Bundesliga-Auftakt der Profis gegen Schalke traf.

Personal: Im Vergleich zur Vorwoche veränderte KFC-Trainer Stefan Krämer seine Startelf auf vier Positionen, drei davon nahm der 53-Jährige in der Offensive vor. Muhammed Kiprit stürmte für Heinz Mörschel. Christian Kinsombi und Fridolin Wagner ersetzten Mike Feigenspan und Kolja Pusch. Dave Gnaase hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen. Der in Rostock schwache Edvinas Girdvainis stand gar nicht erst im Kader. Gleiches galt für den erst kürzlich verpflichteten Außenbahnspieler Patrick Göbel.

Stabile Defensivreihen: Durchgang eins ist schnell zusammengefasst. Beide Defensivreihen standen sicher und ließen absolut gar nichts zu. Zwingende Torszenen gab es keine. So schwer sich beide Teams vor dem gegnerischen Sechzehner getan haben, so tadellos agierten beide Abwehrreihen in den ersten 45 Minuten. Erstaunlich: Stefan Krämer schickte noch keine Viererkette zweimal hintereinander auf den Rasen. Es gab immer mindestens einen Tausch.

Dorda-Bock als Weckruf: Die Bayern kamen dafür wesentlich spritziger und druckvoller aus der Kabine. Das Führungstor von Leon Dajaku (53.) deutete sich an. Christian Dorda, der in Abwesenheit von Assani Lukimya die Kapitänsbinde bei den Blau-Roten trägt, stand nicht gut und verschätzte sich bei dem Flankenball von Jamie Lawrence völlig.

Das 1:0 wirkte wie ein Weckruf für die Uerdinger, die danach auch offensiv aktiv wurden. Erst scheiterte Kinsombi am Pfosten. Wenig später setzte Wagner Muhammed Kiprit perfekt in Szene. Der Stürmer behielt aus kurzer Distanz die Nerven und sorgte für die prompte Antwort (58.). Es war bereits der zweite Saisontreffer des Neuzugangs von Hertha BSC. Uerdingen war in der Folge näher am Siegtreffer. Es blieb beim 1:1.

Aufreger: Fünf Minuten vor Schluss stellte Schiedsrichter Lukas Benen Uerdingens Fridolin Wagner mit glatt Rot vom Platz. Die Ampelkarte wirkte überzogen, da Wagner Musiala im vollen Lauf keineswegs böse stoppte. Eine strittige Entscheidung.

Ausblick: Wieder wurde es nichts mit dem ersten Sieg in der neuen Spielzeit. Immerhin: Die Uerdinger konnten einen Rückstand umbiegen. Am kommenden Wochenende ist die Krämer-Elf beim FSV Zwickau zu Gast. Um sich schnellstmöglich aus dem Tabellenkeller zu befreien, sind drei Punkte im Osten nahezu Pflicht.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

13.10.2020 - 12:00 - Dropkick Rot-Blau

Schade, hatte eigentlich zum KFC gehalten! Kommt auch vor.
Scheiss Zweitvertretungen!

11.10.2020 - 22:25 - Überdingen

;)

11.10.2020 - 07:49 - mazeppa

Es sieht nicht danach aus, als ob Uerdingen um den Aufstieg in die 2. Liga mitspielen könnte, was ja wohl der Anspruch des Sponsors ist. Alles andere ist für ihn kontraproduktiv.

Da war man in den Vorjahren mit den vielen anderen Trainern schon näher dran. Man fragt sich, wielange man Krämer noch werkeln lässt oder der Sponsor hinschmeißt.

10.10.2020 - 23:36 - firlefanz1905

@bierchen
dann werde ich dir einen leben lang stauder spendieren :-))

10.10.2020 - 23:10 - Bierchen

# firlefanz1905
Mit jedem STAUDER werden es aber mehr ;;--))

10.10.2020 - 22:40 - firlefanz1905

Ein Pavian erkennt bis zu 308 Wörter, das ist wissenschaftlich bewiesen, aber Bierchen nur ganze 2 Wörter. Findet den Fehler :-)

10.10.2020 - 21:13 - Wolves1963

Jämmerlicher Verein der bald ins Nirvana verschwindet !!!

10.10.2020 - 20:38 - Bierchen

"Flying Circus" Plastikow Ürdingenskirchenbumms setzt nahtlos die vorherige Saison fort.
Und wieder hat Pommerowkow15 Millionen versenkt.

Herzlichen Glückwunsch!

10.10.2020 - 19:36 - Cronenberger

@am Zoo
So eng sehe ich das nicht!;-)
Aber wir mußten ja auch so Einiges einstecken in den letzten Wochen!:-)
Wichtig ist beim Frotzeln nur, ... über der Gürtellinie bleiben!:-)
... Ich glaube das sieht Ueberdingen auch so?!

10.10.2020 - 18:17 - am Zoo

Cronenberger, lass mal gut sein.
Ich will den KFC nicht zurück zu uns.
Werden sich schon wieder fangen.
Habt euch mal wieder lieb und teilt nicht immer NUR böse aus :-)
PS: Ältere sehr attraktive Herren hier am Start oder senile Gruffties.... lach?????

10.10.2020 - 17:47 - Überdingen

Amateure die sich über ihr Amateurdasein beim KFC URDINGEN 05 auslassen.
Ich bin sehr zufrieden; ))))

10.10.2020 - 17:29 - Cronenberger

Eigentlich Schade drum, daß die Bayern mal nicht abgeliefert haben!
Aber, mir ist es egal, Hauptsache unsere haben gerade den 2. Sieg in Folge und das ausgerechnet bei Schalkes U23 geholt!
Mein Wochenende passt jedenfalls!
Und so am Rande, das wir ausgerechnet zwei Stürmer dabei haben, die mal wieder in der Spitze vertreten sind: Marzullo 4 und Königs 3 Tore!
Übrigens, Studti hat den entscheidenen Treffer gelandet!

10.10.2020 - 17:09 - am Zoo

Stimmt

10.10.2020 - 16:30 - derdereuchversteht07

Hätte schlimmer kommen können!