RWE

Wichtiger Sponsor verlängert in Essen

RevierSport
15. Mai 2019, 15:50 Uhr

Foto: Rot-Weiss Essen

Die MESSE ESSEN bleibt Regionalligist Rot-Weiss Essen weiterhin als Premium-Partner erhalten. 

Der international renommierte Messestandort verlängert sein Engagement beim Essener Traditionsverein um ein weiteres Jahr. Damit sichert ein weiterer wichtiger Partner den Rot-Weissen seine Unterstützung für die nächste Saison zu. „Es bedeutete uns viel, wenn uns so ein wichtiger Pfeiler der Stadt weiterhin sein Vertrauen ausspricht. Wir möchten hier zur neuen Saison einen Aufbruch schaffen und dazu brauchen wir den Rückenwind aus der Stadt. Die MESSE ESSEN setzt dafür wie viele weitere Unternehmen aus Essen mit ihrem Engagement ein wichtiges und notwendiges Zeichen“, so Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen.


„Wir engagieren uns wie zahlreiche andere Institutionen der Stadt dafür, den Standort Essen auf allen Ebenen noch attraktiver zu machen. Dazu gehört für uns neben einem vielseitigen Messe- und Veranstaltungsprogramm auch ein ambitionierter Fußballverein. Die Partnerschaft mit Rot-Weiss Essen setzen wir daher gern in der kommenden Saison fort“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

18.05.2019 - 15:23 - Lokutus

Wenn eine positive Nachricht kommt sind die ersten nicht weit, die es mies machen müssen, um sich zu profilieren ! Das ist hier so, das ist bei anderen Vereinen so. Diskutieren muss man ja mit solchen Kommentatoren nicht, auch wenn die zu jedem Thema eine Meinung haben.....(Meinung, nicht Ahnung)
Ich finde es erstmal positiv ein solches Signal zu hören, allerdings muss man diese Ressourcen diesmal auch sinnvoll einsetzen, sonst bringt dies eh nichts. Uhlig hat für mich bisher einen guten Job gemacht, hoffentlich geht das weiter so !

16.05.2019 - 12:11 - Ronaldo20

Auch von Leuten die Fußball hassen

16.05.2019 - 10:59 - Bierchen

"Ambitioniert" heißt und bedeutet erst einmal gar nichts.
Eine hohle Phrase, ein Füllwort, eine Worthülse, die nichts kostet und sich in der Zeitung gut macht.
Macht sich halt gut wenn es gesagt wird. Hört sich irgendwie "nach Ziele an die man verwirklichen will"(noch so ein billiger Spruch vom Phrasen- Schwein).
Jeder Mensch, jeder Sportler und jeder Pommes- Verein ist selbstredend "ambitioniert".

Noch einmal meine eigentlich simple Frage:
Was heißt "ambitioniert" (in Bezug auf den RWE)??

Etwa "Hoch3/ Essen will den Aufstieg/ Gemeinsam nach oben"????
Nee, nää?

Ja, auch ich finde es super das ich mit meinen Steuergeldern meinen Verein unterstützen darf!

16.05.2019 - 10:38 - Ronaldo20

Erfolge kann man nur bedingt erkaufen aber Misswirtschaft kann man keinem Verein vorwerfen.Man kann nur mit dem Geld arbeiten was man hat und wenn einige Vereine zu hoch Pokern ist das Unverantwortlich und Betrug.Man braucht viel Glück um die richtige Mischung zusammen zu stellen wie in Oberhausen ob das so bleibt ist abzuwarten
Das beste Beispiel ist doch Lotte da liegt es bestimmt nicht am Geld das geht ein paar Jahren gut dann geht es nicht mehr kein vernünftiges Stadion keine Zuschauer wie F.Köln
Ich hoffe das bei RWE die Verantwortlichen die richtige Mischung finden alles andere ist vorhanden

16.05.2019 - 09:59 - rotweissliebe

Und ob wir in Liga 4 nun Dritter, Vierter oder Achter werden ist vollkommen egal, der zweite Platz ist nun mal der erste Verliererplatz. Die bessere Platzierung bringt wirtschaftlich bessere Zuschauerzahlen, egal bei wem, aber das ist leider auch das Einzigste. Hut ab vor RWO, sie haben es geschafft mit einem angemessenen Etat am letzten Spieltag noch in der Verlosung zu Liga 3 zu sein. Alles andere ist nun mal Geld verbrennen, mittlerweile muss man geringfügig talentierten Spielern horrende Gehälter bezahlen, damit sie überhaupt bei einem kicken, die Rechnung kann und wird niemals aufgehen.

16.05.2019 - 09:53 - rotweissliebe

Das wir und die vielen anderen "Traditionsvereine" da sind, wo wir sind, liegt ausschließlich an der jahrelangen Misswirtschaft, da sitzen alle im Boot, ob RWE, RWO, Aachen, Wattenscheid, mittlerweile Duisburg und Kaiserslautern und noch viele andere mehr. Fragt Euch doch mal, was springt denn für die Sponsoren dabei raus, wenn Sie z.B. bei RWE ihr Geld investieren? Nichts! Und das gilt für alle anderen oben genannten auch! Wenn überhaupt eine Investition sich im Bereich Fussball lohnen soll, dann sicherlich nicht in Liga 3 oder Liga 4. Man muss jedem mehr als dankbar sein, das er sein Geld dort "verbrennt"!

16.05.2019 - 09:46 - rotweissliebe

Finanziell geht es ja anscheinend gefestigt weiter, jetzt kann man nur hoffen, das auch sportliche Kompetenz das Geld vernünftig und nachhaltig einsetzt. Welche sportliche Kompetenz z.B. Andreas Winkler zu seiner Zeit besaß, zeigt ein von vielen Beispielen: Atakan Karazor spielte bei Preußen Essen, er wollte gerne nach RWE wechseln, Andreas Winkler sah in ihm kein großes Potential, auch ein zweiter Versuch scheiterte. Nach ETB, Bochum und Dortmund, landete er bei Holstein Kiel und geht jetzt für 1 Mio € zum VfB Stuttgart. Das Thema Özil möchte ich garnicht breit treten, gibt nur Ärger, aber da ging es um 120,00 € monatlich, die weitere Geschichte ist glaube ich sehr gut bekannt. Jürgen Lucas war sicherlich äußerst engagiert, allerdings fehlte es ihm aufgrund seiner Vorgeschichte an mehr Möglichkeiten, da sollte man sich mit Vorwürfen ihm gegenüber mehr als zurückhalten. Das er alles von seiner Seite aus möglichen getan hat, sollte man ihm nicht absprechen.

16.05.2019 - 08:04 - knallroteressener

Tja...F51 wer hat,der kann. Wünsch euch viel Glück fürs Wochenende. Grüsse vonne Hafenstrasse. Nur der RWE

15.05.2019 - 23:02 - Frankiboy51

Ich lese nichts von vebeßerten Hoch³ Konditionen.
Dachte, das wäre die Grundvoraußetzung, bei RWEs den Brennofen zu benutzen.

15.05.2019 - 21:33 - peterpan07

Ist doch toll, dass noch ein Sponsor verlängert hat. Eigentlich müsste jetzt auch genug Geld für einen neuen Trainer da sein. Neitzel raus. Neitzel raus. Neitzel raus. Neitzel raus.

15.05.2019 - 21:24 - Gutessen

Egal hauptsache Kohle, der Wasserkopf muss bezahlt werden.

15.05.2019 - 20:31 - Red-lumpi

euch

15.05.2019 - 20:31 - Red-lumpi

@- am Zoo

"wenn wir wollen, dann kaufen wir ech auf".......

15.05.2019 - 19:13 - am Zoo

Die Nachricht bedeutet:
Ihr werdet nächstes Jahr wieder Geld verbrennen ohne Ende, und werdet wieder nur 6ter vor uns. Lach!!!
Sorry, ich lese das zu lange bei euch mit...
Gruß vom Zoo

15.05.2019 - 18:42 - Ronaldo20

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.05.2019 - 17:51 - JeffdS

Harren wir der Dinge .. und hoffen auf sinnvolle Investitionen in Beine .. ;-)

15.05.2019 - 17:36 - uwe b

@ Bierchen heute schon zuviel gehabt von dem Bier??????

15.05.2019 - 17:10 - Llord33

Grüß mich!

Es sind doch wunderbare Nachrichten für rot-weiss!
Wie priest65 schon schreibt, ist es unfassbar, wie man solche Nachrichten so negativ kommentieren kann! Unbegreiflich!
@Bierchen
Vielleicht sollten Sie mal einen Duden aufschlagen, denn darin wird erklärt was die adjektive Beschreibung „ambitioniert“ bedeutet! Um es aber schonmal vorweg zunehmen, ambitioniert bedeutet definitiv nicht „stetig bemüht“! Aber durch eine Recherche werden Sie dies schon in Erfahrung bringen!

15.05.2019 - 16:36 - Rwe45136

Der nächste lokale Unterstützer/Sponsor bleibt an Bord und hat den Glauben an eine
bessere Zukunft noch nicht aufgegeben. In der jetzigen traurigen Situation nix selbstverständliches.
Nach diesem Wochenende ist die Saison Gott sein Dank Geschichte und eigentlich kann es nur besser werden.

NUR DER RWE

15.05.2019 - 16:09 - priest65

Ich verstehe nicht, wie man eine solch gute Nachricht für unseren Verein, dermaßen dämlich kommentieren kann.

15.05.2019 - 16:04 - Bierchen

"Ambitionierter Fußballverein" :-).
Meint Kuhrt wirklich uns damit?!

Ein Spruch aus dem "Sponsoren- Bullshit- Bingo".
"Ambitioniert" heißt nichts anderes als "Er hat sich stetig bemüht". Kam aber nicht viel bei rum.
"Ambitioniert" heißt nicht anderes als "Leck mich am Arxxx"!

Wenn ich das schon höre "ambitioniert".
Was heißt das???