OL Westfalen

Westfalia Herne: Neuer Vorstand bestätigt

08. November 2020, 12:24 Uhr
Foto: Frank Oppitz

Foto: Frank Oppitz

Westfalia Herne hat die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde der kommissarische Vorstand bestätigt.

Westfalia Herne hat einen neuen Vorstand. Wie der Verein bekanntgab, übernimmt Ingo Brüggemann die Verantwortung als 1. Vorsitzender des Fußball-Oberligisten, seine gleichgestellten Stellvertreter sind Andreas Schmidt, Holger Stoye und Jörg Tottmann sowie der zusätzlich in den Vorstand berufene Frank Boguschewski. Das ist das Ergebnis der Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Herner Stadion am Schloss Strünkede am Freitagabend. Um die Corona-Maßnahmen einzuhalten, fand die Veranstaltung bei kalten Temperaturen auf der Tribüne des Stadions statt.


Damit hat sich der Verein für die notwendige Weiterführung nach der Insolvenz aufgestellt. Der neue Vorstand machte deutlich, dass neben der ersten Mannschaft, für die der Verbleib in der Oberliga Westfalen angestrebtes Ziel ist, auch das restliche Vereinsleben wieder stärker aufblühen soll. Insbesondere die Jugend soll weiterhin gestärkt werden. Demnächst sollen bauliche Arbeiten in den Umkleidekabinen in Angriff genommen werden. 

„Wir danken allen Mitgliedern für ihr Vertrauen und freuen uns auf einen gemeinsamen Neustart. Es gibt viele Baustellen im Vereinsleben und auch in der Außenwirkung. Wir wollen ein familienfreundlicher Sportverein sein, der sich mit anderen in der Stadt und darüber hinaus in guter Abstimmung sportlich messen möchte. Ambitionierter Amateurfußball ist auch gesellschaftlich ein wichtiger Beitrag zum Stadtleben. Wirtschaftliche Balance und sportlicher Erfolg, daran werden wir jetzt arbeiten", sagte Brüggemann nach seiner Ernennung.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken