OL W

Westfalia Herne gewinnt Testspiel klar

20. Januar 2019, 20:20 Uhr

Hernes Jakob Helfer (re., blaues Trikot) wird von seinen Gegenspieler im Testspiel verfolgt: Foto: Sabrina Didschuneit

Am Freitag betätigten sich Westfalias Oberliga-Fußballer beim 2:1-Sieg über Preußen Lengerich auf spiegelglattem Boden eher als Eiskunstläufer, zwei Tage später zeigten sie, dass sie ihre Kernsportart doch deutlich besser beherrschen.

Mit 4:0 (2:0) gewannen sie gegen den SV Horst-Emscher 08 – und stellten ihren Trainer dabei mehr als zufrieden. „Was die Jungs heute angeboten haben, war – gemessen an der Situation – einfach überragend“, schwärmte Christian Knappmann. „Das hat richtig Bock gemacht und macht Lust auf mehr.“


Besonders das hohe Spieltempo hatte es dem Herner Coach angetan. „Wir haben immerhin gegen einen starken Westfalenligisten gespielt, und selbst ein zweistelliger Sieg wäre nicht unverdient gewesen“, meinte Knappmann. Zumindest bei der Chancenauswertung ist also durchaus noch Luft nach oben. Mit zwei Treffern bewies wenigstens Winterneuzugang Michael Smykacz seine Torgefährlichkeit. Mit ihm hat der SCW einen starken Nachfolger für den abgewanderten Gianluca Marzullo verpflichtet.

In Topform stellte sich auch Ilias Anan vor, dem das zehntägige Probetraining bei einem marokkanischen Erstligisten offenbar gut bekommen ist. Am 1:0 war der kleine Wirbelwind gleich doppelt beteiligt. Erst konnte ihn der bereits ausgespielte Gäste-Keeper Ibrahim Omeirat nur per Klammergriff am erfolgreichen Abschluss hindern, dann verwandelte Anan den fälligen Strafstoß.

Die Fotos vom Spiel Westfalia Herne - Preußen Lengerich

[Widget Platzhalter]

Nachdem die Herner etliche weitere Möglichkeiten ausgelassen hatten, schraubte Smykacz das Ergebnis auf 3:0, jeweils im Anschluss an eine Standardsituation. Zunächst veredelte er Enes Schicks cleveren Lupfer hinter die Kette mit einem trockenen Abschluss aus sechs Metern (42.), zehn Minuten nach der Pause stand er am zweiten Pfosten goldrichtig und drückte nach einer kurz gespielten Ecke Anans Flanke aus dem Halbfeld über die Linie.
Dass sie auch aus dem Spiel herum Tore machen können, zeigten die Herner beim 4:0 (74.), als Fuchs den Ball beim Pressing erobert hatte. Nach schnellem Umschalten über Xavery Lampka war es Steven Kodra, der den Endstand besorgte.

Es war nicht die einzige Aktion, in der A-Jugendspieler Lampka positiv auffiel. Am Freitag gegen Preußen Lengerich hatte er kurz nach seiner Einwechslung sogar das 2:1-Siegtor erzielt, nachdem die Gäste kurz vor der Pause die Herner Führung durch einen Fuchs-Kopfball ausgeglichen hatten. „Ansonsten hatte dieses Spiel sportlich keinen Wert. Es war allenfalls eine Ausdauereinheit“, hakte Knappmann die Partie ab.

Autor: Wolfgang Volmer

So spielte Westfalia Herne gegen Horst-Emscher:
Seifried - Fuchs, Haar, Kapinga (46. Duyar) - Rößler (72. Cakir), Engbert, Schick (60. Grzelka), Hatano - Anan - Smykacz (72. Lampka), Ciccarelli (60. Kodra).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

21.01.2019 - 20:45 - Goli

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 19:53 - marzipan-jogy

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 18:40 - DerSchlaue

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 18:05 - de Herner Jong

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 18:04 - DerSchlaue

21.01.2019 - 17:22 - de Herner Jong
... wäre es wichtiger sich jetzt um den Klassenerhalt zu kümmern. Wahre Worte. Meine Frage, warum sind sie nicht selbst aktiv um dann gegen CK sich auf zu stellen?
Wäre doch völlig ok dann den gegen Part ein zu nehmen. Und Mitglieder werden auch eigenständig beurteilen.

21.01.2019 - 18:00 - DerSchlaue

21.01.2019 - 16:18 - Goli
Sie haben ja so recht.
Aber es sind ja nur 3-4 Personen mit wechselnde Profile.
Erst wenn diese Funktion deaktiviert wird, kommt hier Ruhe rein.
Selbst bei Artikel zu Wattenscheid oder Wuppertal gab es keine solche Polemik.

21.01.2019 - 17:58 - DerSchlaue

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 17:27 - 04forever

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

21.01.2019 - 17:22 - de Herner Jong

-Goli

du sprichst nir aus der Seele. Lasst bitte das Schreiben beim RS sein damit Ruhe einkehrt. Die feindliche Übernahme durch Herrn CK kommt ansonsten ins Stocken. Nach dem sportlichen Leiter, dem Vorstand und Herrn Stieneke ist es nun schon so das Herr CK alles Leute um sich hat um der Alleinherrscher zu werden. Er gibt sich mächtig Mühe auch durch aggresive Mitgliederwerbung eine Mehrheit bei der JHV zu sichern. Nach dem Spiel gestern, was wirklich ansehnlich war, konnte mich davon überzeugen, wäre es wichtiger sich jetzt um den Klassenerhalt zu kümmern

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.01.2019 - 17:08 - toto-herne

Goli hat doch recht!

Es ist nicht dein Verein "Uli". Und du glaubst wirklich, dass deinen Dreck hier jemand für ernst nicht?
Die neutralen Menschen lesen das und machen sich nen Spass draus. Nimm dich nicht so wichtig du Spriti.

21.01.2019 - 16:48 - 04forever

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

21.01.2019 - 16:45 - 04forever

@21.01.2019 - 16:18 - Goli
Unglaublich! " Lasst doch erstmal alle das Schreiben im RS sein."
Leute nicht mehr schreiben. Dann bleiben die fake news, die unser erfolgloser fünftklassiger Übungsleiter den Schreiberlingen in die Feder diktiert, alle unwidersprochen stehen und die Leute glauben das.
Dann haben wir auch die Ruhe von aussen. Ganz ruhig wird es dann, wenn sie unseren Verein beerdigt haben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.01.2019 - 16:18 - Goli

Jeder blamiert sich so gut er kann. Lasst doch erstmal alle das Schreiben im RS sein. Dann kommt auch Ruhe von aussen. Was sich unter jeden Artikel von SCWH in den Kommentaren abspielt ist ja wahnsinnig. Die Anzinkerei und Beleidigungen. Kein Wunder das man dann als Prollverein dasteht.

21.01.2019 - 14:35 - Pletschi

04forever
Naja was heisst Kampagne.
Das sind Figuren die kann man an einer hand abzählen.
Ich finde viel wichtiger sind meinungen wie vom Boss J.Stineke.
Und nicht was 4-5 zahnlose von sich geben.
Das sportliche abschneiden gibt herrn stineke recht - da sollte man objektiv bleiben.

21.01.2019 - 12:37 - 04forever

Was ich als Fußballfreund und jahrzehntelanges Mitglieder des SC Westfalia 04 Herne wohl nie verstehen werde:
was sind das für Figuren, die da mit "Pro Knappi" eine Kampagne für einen erfolglosen fünftklassigen Übungsleiter starten, der Unsportlichkeit und Provokation zum Spielsystem erklärt und unseren Verein ganz nah an den Abgrund geführt hat?
Was sind das für Figuren!

21.01.2019 - 12:28 - hollerdiboIIer

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.01.2019 - 12:18 - 04forever

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

21.01.2019 - 11:05 - hollerdiboIIer

21.01.2019 - 10:37 - flankengeber
21.01.2019 - 10:00 - The Man
Jetzt hört doch mal mit dem Schwachsinn auf. Zunächst einmal war von euch wahrscheinlich wieder niemand am Platz. Ich habe es mir aufgrund der ganzen Diskussionen hier dann doch mal angeguckt. Das war schon ein deutlicher Unterschied. Anhand der Ergebnisse kann man da nichts beurteilen, das was diese Mannschaft aber auf den Platz gebracht hat war schon sehr überlegen.
Habe dazu mal ein wenig rumgehört ob jemand etwas über einen Hacker in diesem Forum weiß, denn wer sowas macht muss ja zum inneren Kreis gehören. Ich traue das nur keinem der Zuschauer zu - die waren immerhin alle Ü60...

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.01.2019 - 10:45 - toto-herne

hmmmm, also das 2-1 ist doch erwähnt im Text. Ausserdem ist es ein Bezirksligist. Gegen den BVB wurde aber gewonnen.

Wenn es dich nervt, warum reagierst du dann?

21.01.2019 - 10:37 - flankengeber

TheMan

Genau richtig erkannt.
Vom 2:1 Sieg gegen kreisliag A (preussen lengerich) am freitag war auf der homepage etc nirgend wo die rede. Wohl aber wenn man 4:0 gewinnt. Hauptsache irgendwie nur das preis geben was sich gut lesen könnte.
Erinnert mich stark an den Sommer.
In 45 Minuten 1:1 gegen BVB gespielt.
Heute ist BVB Tabellenführer der Bundesliga und westfalia Herne abgeschlagener tabellenvorletzter der Oberliga.
Man hat das ergebnis aber gepushed bis ans ende der Welt.
Fazit: die Vorbereitung interessiert keine Sau!
Dieses offensichtliche Nervt einfach nur noch.

21.01.2019 - 10:34 - toto-herne

Naja, habe das Spiel aus beruflichen gründen leider nicht gesehen. Aber schon das 13-0 gegen Suderwich war klasse.
Und so schlecht scheint der Horst nicht zu sein. Die TUS Ennepetal, selbst Regionalligaanwärter, hat "nur" ein knappes 2-1 erzielt.
Ist aber auch normal, dass die sportlich Verantwortlichen eines jeden Clubs Dinge in der Vorbereitung positiv darstellen.

PRO KNAPPI

21.01.2019 - 10:00 - The Man

ein starker Westfalenligist der gegen den Abstieg kämpft. ;-)
Ob man es erleben wird, dass die Fake-News-Fraktion des SCW einfach mal bei der Wahrheit bleibt und den Ball flach hält?
Man wünscht sich angeblich Ruhe im Verein und bringt sich selbst immer wieder mit solch widersinnigen Aussagen in den Fokus. Das ist schon eine alternative Realität, die man hier abbildet und alle fahren auf den Zug mit. Trainer, sportlicher Leiter, Teile der Fans und Reviersport eben. ;-)

21.01.2019 - 08:13 - datjüüüntha

Supaaa Spiel mit tolleee Tore!
Zudem 150 Fans da - klasse fürn Testspiel.

21.01.2019 - 03:58 - Lackschuh

Solch ein deutlicher Sieg gegen einen Westfalenligisten ist kein Selbstläufer und zeigt doch deutlich,dass es in der Truppe stimmt, was die Trainerführung beinhaltet! Vor kurzem wurden zudem einige Tore gegen einen Bezirksligisten erzielt und in dieser Liga wird auch durchaus schon Fußball gespielt.