Die prekäre wirtschaftliche Lage der SG Wattenscheid 09 könnte auch Folgen für das Punktekonto von Rot-Weiss Essen haben. 

RL West

Wattenscheid-Drama - RWE droht Punktabzug, Verl würde profitieren

11. Oktober 2019, 13:10 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Die prekäre wirtschaftliche Lage der SG Wattenscheid 09 könnte auch Folgen für das Punktekonto von Rot-Weiss Essen haben. 

Das Anfang Oktober eröffnete Insolvenzverfahren gegen die SG Wattenscheid 09 droht ein schlechtes Ende zu nehmen. Der Traditionsverein benötigt Geld - sonst könnte er schon in den kommenden Tagen geschlossen und der Spielbetrieb damit eingestellt werden.

Das hätte auch Konsequenzen für Rot-Weiss Essen. Denn die drei Zähler, die sich RWE beim 2:0-Sieg im Duell mit den 09ern Ende des vergangenen August erarbeitet hatte, würden dann wieder vom Essener Punkte-Konto abgezogen werden. Der Konkurrenz an der Tabellenspitze hingegen würde diese mögliche Konstellation bisher nicht schaden. Tabellenführer SV Rödinghausen trifft erst am Samstag auf Wattenscheid. Und Vize SC Verl würde sogar profitieren, weil der Klub zum Auftakt 0:2 gegen die SGW verloren hatte. 

Mit einem möglichen Punktabzug würde sich der Rückstand von RWE auf die Verler bei jetzigem Stand von vier auf sieben Punkte vergrößern (Rot-Weiss hat ein Spiel weniger absolviert). Welche Folgen hätte das für den weiteren Saisonverlauf? "Die, dass wir drei Punkte weniger hätten und Verl von dieser Regelung begünstigt werden würde", sagt Essens Trainer Christian Titz auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Fortuna Köln (Freitag, 19.30 Uhr).

Titz mahnt zur Geduld

Es sind ja sowieso nur Rechenspielchen im Konjunktiv, außerdem wäre die Saison lang genug, um auch einen solchen Rückstand auszubügeln. Nach den zwei Niederlagen zuletzt mahnt RWE-Trainer Titz ohnehin zur Geduld. "Das war nichts, was mich dramatisch nachdenken lässt, sondern völlig normal angesichts des Prozesses, in dem wir uns befinden. Wir haben immer gesagt, dass wir eine Mannschaft über zwei Transferperioden aufbauen wollen." Klar ist aber auch: "Wenn wir vorher die Möglichkeit haben, oben mitzuspielen, dann wollen wir das natürlich versuchen." 

Rund 15 Kilometer östlich von der Hafenstraße muss die SG Wattenscheid währenddessen um ihre Existenz bangen. Es sei "fünf Sekunden vor Zwölf", schrieb der Klub angesichts seiner finanziellen Probleme. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens waren der SGW bereits neun Punkte abgezogen worden. 

"Ganz grundsätzlich fände ich es sehr schade, falls sie den Spielbetrieb einstellen müssten", sagt RWE-Trainer Titz. "Das ist ein Traditionsverein und ein wichtiger Bestandteil der Fußballlandschaft hier im Westen. Ich wünsche ihnen sehr, dass sie die Probleme in den Griff bekommen, auch damit die Spieler dort die Saison ordentlich zu Ende bringen können." Davon würde dann ja auch der RWE profitieren. 

Mehr zum Thema

Kommentieren

11.10.2019 - 21:51 - Überdingen

Rotweisseliebe und @Bierchen passt nach der Niederlage gegen echt kölnisch Wasser auf mit offenem Feuer...das ist es echt nicht wert;))))
Da wird bei der sgw...um Punkte gebangt und dann sowas dummes.
Ja...@Bierchen...Wer sich eine Grube gräbt fällt selber hinein...da ist was wahres dran;))))

11.10.2019 - 18:06 - Vandalz

Es könnte so einfach sein, wieso Punkteabzug / Punktegewinn erlauben? Sollte Wattenscheid wirklich ihre Tore schliessen müssen (was ich durch die Tradition des Vereins natürlich nicht hoffe), sollten Sie es ganz anders Regeln, Punkte bleiben bestehen, jeder der noch gegen Wattenscheid spielen muss, bekommt bis zum Ende der Saison einfach drei Punkte gutgeschrieben so wird weder ein Verein benachteiligt noch bevorzugt, aber da sieht man wieder diese Mafia Strukturen DFB und Konsorten ihr macht unsern Sport kaputt.

Bis dahin
Nur der RWE

P.s Bis später im Stadion auf einen schönen Heimsieg unserer Rot Weissen

11.10.2019 - 17:32 - Bierchen

#Überdingen
Habe gehört das Uerdingensbumms an Lothar Mathäus und Daniela Katzenberger dran ist.
Ist da was Wahres dran?

Plastik beibt Plastik und Trash bleibt Trash!
Zur Erheiterung Fußballdeutschlands.

Habe auch gehört das es mit der Strahlkraft der Pinguine auch rasant bergab geht.
Auch ein Werk des P., die Abwrackbirne Krefelds!

11.10.2019 - 15:54 - Überdingen

Das wichtigste hier ist doch das Bierchen weiss das Plastic in die gelbe Tonne gehört. ....Also noch weiss; )
Das der KFC mit seiner ganzen Strahlkraft ihn zu solchen Leistungen befähigt macht uns stolz; )
Das rotweisseliebe meint einige sollten sich mit hochprozentigen überschütten und mit Feuer spielen.....zeigt ja nur noch um so deutlicher wie weit fortgeschritten @Bierchen in seiner Entwicklung ist;)
Genauso wichtig ist natürlich das die sgw das unmögliche schafft und excem die 3 Punkte für einen sehr guten Mittelfeldplatz behält.
Ich drücke beiden ganz feste die Daumen. ..

11.10.2019 - 13:22 - krayerbengel

@Ali
Der war gut!!!

11.10.2019 - 13:05 - AlMausO

*gegeben

11.10.2019 - 13:04 - AlMausO

@HaiderfromAskania
Wie immer: Meinen Beitrag messerscharf analysiert und eine saustarke Antwort, gespickt mit niveauvollem, beinahe lyrischen Vokabular. Du besitzt ein äußerst scharfes Schwert im Wortgefecht.

Junge, Junge... hast wahrscheinlich weder in der Schule, noch im Elternhaus beigebracht bekommen, wie man mit anderen Menschen spricht. Du bist hier wirklich mit Abstand der größte Witz!

11.10.2019 - 12:13 - Außenverteidiger

Schön gesagt Hallodriho.

11.10.2019 - 11:55 - Hallodriho

Wenn ich schon lese „Wattenscheid-Drama“. Was gestern in Halle passiert ist, ist ein Drama. Aber nicht wenn ein Fußballverein der nicht wirtschaften kann von der Bildfläche verschwindet. Wattenscheid ist ja nicht der erste Verein dem das passiert. Und es werden in Kürze sicher noch einige folgen. Auch RWE hat das schon erlebt. Man kann nur hoffen, daß dies in Essen nicht nochmal passiert.

11.10.2019 - 10:51 - RWO84

@haider...

Es wäre sehr zu empfehlen das du nochmal die Grundschule besuchst^^ Vielleicht hilft auch einfach mal stumpf gegen eine Wand zu rennen... evtl wird dein "Hirn" dadurch mal neu gestartet...
Gruß vom Köttelbecken

11.10.2019 - 10:15 - HaiderfromAssindia

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.10.2019 - 06:44 - AlMausO

Bravo HaiderfromAskania, das waren tatsächlich drei zusammenhängende Sätze. Zwei Tipps nur noch:
1. nutze weniger Ausrufungszeichen. Wenn du eines hinter jeden Satz stellst, verliert es an Kraft und bekommt eine Ähnliche Bedeutung wie ein einfacher Punkt.
2. nicht so spät noch schreiben, sonst verschläfst du und bist wieder nicht der erste an der Trinkhalle.

Zum Artikel:
Die Tatsache, dass ein solcher Traditionsverein aufgelöst werden muss, zeugt von jahrelanger Misswirtschaft. Eine Regelinsolvenz hätte spätestens letzten Winter angestrebt werden sollen. Schlimm!
Ich hoffe, dass der Verein irgendwie noch die Kurve bekommt. Drücke allen Beschäftigten und Fans der SGW die Daumen!

11.10.2019 - 00:10 - HaiderfromAssindia

Dieser Kommentar wurde entfernt.

10.10.2019 - 22:58 - Bierchen

Uerdingensbumms wird der nächste Pflegefall.
Plastik gehört sowieso in die gelbe Tonne entsorgt!

10.10.2019 - 22:25 - Rotor

Wäre wirklich schade, wenn WAT das nicht mehr hinbekäme.
Bin froh, dass meine Roten diese Abgründe hinter sich haben, sowas wünscht man nicht mal dem sportlichen Gegner.

10.10.2019 - 21:13 - thomasRWE

Erst Can dann Haalo Technology Schnusenberg und Neururer. Alles nur Schwätzer!
Scheiß auf drei Punkte. Schade um die beste Bratwurst der Liga.
https://www.youtube.com/watch?v=oyYS1RvyKaw
Waren schöne Jahre mit Euch. Die Hafenstr. 97a ist ja nicht weit.

10.10.2019 - 19:14 - wb.

davon würde der oder der profitieren...DAVON profitiert überhaupt keiner!
drücke Wat die Daumen.Basta

10.10.2019 - 19:05 - Außenverteidiger

Danke Landesverband. Bekommt eure dämliche Lizenzierung hin. So verhindert ihr auch Sonnenkönige. Hoffe ihr schafft das Wattenscheid.

10.10.2019 - 18:38 - rotweissmarkus

Den VFL kennt ohne hin keiner also Kopf hoch liebe Wattenscheider uns ist das gleich in der 2 Liga passiert .
Wir mussten die Rückrunde umsonst spielen 0 Punkte 0 Tore und sind noch i,m Pokalendspiel gekommen
gegen Werder .