Juan Miranda befindet sich auf Schalke noch im „Eingewöhnungsprozess“. Mitspieler Omar Mascarell hilft dem 19-Jährigen bei der Integration.

Bundesliga

Wagner: Miranda noch im Eingewöhnungsprozess bei S04

27. September 2019, 19:40 Uhr

Foto: firo

Juan Miranda befindet sich auf Schalke noch im „Eingewöhnungsprozess“. Mitspieler Omar Mascarell hilft dem 19-Jährigen bei der Integration.

Der spanische Linksverteidiger Juan Miranda befindet sich beim Fußball-Bundesliga FC Schalke 04 laut Trainer David Wagner noch im „Eingewöhnungsprozess“. Für einen Startelfeinsatz gegen RB Leipzig ist es aus diesem Grund wohl noch zu früh.

„In Bezug auf seine Fitness ist Juan voll auf der Höhe“, erklärte Wagner am Freitag auf mögliche Einsatzchancen des Neuzugangs angesprochen. „Aber er befindet sich noch im Eingewöhnungsprozess und braucht noch ein bisschen Zeit.“

Noch kein Bundesliga-Einsatz

Unterstützt wird der 19-Jährige in seinen ersten Wochen in Deutschland vor allem von seinem Landsmann Omar Mascarell und Massimo Mariotti, der als Leiter Integration und Betreuung beim Revierklub angestellt ist. „Er spricht noch kein Deutsch und alles ist neu für ihn“, macht der Trainer klar.

Miranda wurde kurz vor Transferschluss für zwei Jahre vom FC Barcelona ausgeliehen. Per Option können die Katalanen den spanischen U21-Nationalspieler allerdings schon im kommenden Sommer zurückholen. Bei den vergangenen beiden Bundesligaspielen in Paderborn (5:1) und gegen Mainz (2:1) stand er bereits im S04-Kader. Für einen Einsatz hat es allerdings nicht gereicht. Robin Haack

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren