Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

3. Liga
Viktoria Köln: Verstärkung aus der 2. Bundesliga

(0) Kommentare
Florian Heister spielte auch schon für den TSV Steinbach.
Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Viktoria Köln legt auf dem Transfermarkt los. Der erste Zugang für die kommende Saison wurde beim Drittligisten aus Köln-Höhenberg vorgestellt.

Erste Verstärkung für den Viktoria-Kader der Saison 2021/2022: Florian Heister kehrt zu den Kölnern zurück. Der Außenbahnspieler, der sowohl beide offensiven als auch defensiven Außenbahnen bekleiden kann, spielte zuletzt beim SSV Jahn Regensburg. Hier kam der 24-Jährige auf 19 Zweitligaeinsätze.

Heister kennt die Viktoria bestens: Zunächst spielte er für die U19 der Höhenberger, ehe er in der darauffolgenden Saison (2015/2016) den Sprung in die erste Mannschaft schaffte. "Viktoria Köln war immer ein Thema für mich. Schließlich habe ich hier während meiner A-Jugend-Zeit gespielt und anschließend die ersten Schritte im Seniorenbereich gemacht. Mir hat es schon damals gut bei der Viktoria gefallen. Der Verein war schon immer ambitioniert. Inzwischen ist der Aufstieg in die 3. Liga gelungen, das Stadion wurde erweitert und die Trainingsmöglichkeiten haben sich verbessert", erklärt Heister bei seiner Rückkehr.

Heister, der in Neuss geboren wurde, startete seine Fußballkarriere bei der Holzheimer SG. Im Jugendbereich lief er für Borussia Mönchengladbach, den SC Kapellen-Erft und schließlich für Viktoria Köln auf. Nach seinen ersten Senioreneinsätzen in Höhenberg wechselte er 2017/2018 zum TSV Steinbach Haiger. Anschließend spielte er mit dem SSV Jahn Regensburg in der 2. Bundesliga.

Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen freut sich auf den Rückkehrer: "Für unsere Mannschaft ist Florian eine absolute Bereicherung. Er hat eine wahnsinnige Geschwindigkeit und ist ein Klasse-Junge. Die Gespräche mit ihm liefen hervorragend. Durch seine damalige Zeit bei der Viktoria kennt er den Verein. Durch die Erfahrung in der 2. Bundesliga und die Flexibilität bezüglich seiner Einsetzbarkeit, wird uns Florian helfen können und eine Bereicherung für uns sein.“

Elf Abgänge fix

Derweil verabschiedete der FC Viktoria Köln am Wochenende gleich elf Spieler. Dass André Weis (Fortuna Köln), Kevin Holzweiler (Rot-Weiss Essen), Sead Hajrovi (Ziel unbekannt) und Rene Klingenburg Viktoria Köln verlassen, war bereits bekannt. Sieben weitere Akteure gesellten sich hinzu.

Die Viktoria verabschiedete auch den ehemaligen VfL-Bochum-Profi Fabian Holthaus, Bernard Kyere, André Dej, Enes Tubluk, Michael Seaton (alle Ziel unbekannt), Yannik Bangsow (Eintracht Braunschweig, war ausgeliehen) und Luca Stellwagen (SC Verl). Klingenburg wird nach RevierSport-Informationen zum 1. FC Kaiserslautern wechseln. Marcel Risse (1. FC Köln) und Michael Schultz (Eintracht Braunschweig) will die Viktoria dagegen halten. Beide Akteure waren an die Kölner ausgeliehen und stehen bei ihren Stammklubs noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.