Startseite

3. Liga
VfL Osnabrück: Neuer Trainer an der Bremer Brücke

(0) Kommentare
Daniel Scherning war Co-Trainer von Steffen Baumgart.
Foto: firo

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat nach der Trennung von Markus Feldhoff einen neuen Trainer gefunden. 

Der VfL Osnabrück hat Daniel Scherning als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 37-jährige Fußballlehrer stand zuletzt in Diensten des SC Paderborn und hat am Montag einen Vertrag beim Zweitliga-Absteiger mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 2023 unterzeichnet. Gemeinsam mit ihm wechselt auch Danilo de Souza in der Funktion als zusätzlicher Co-Trainer zum VfL Osnabrück.

Scherning war zuletzt Co-Trainer von Steffen Baumgart beim SC Paderborn. Baumgart wechselt bekanntlich zum Bundesligisten 1. FC Köln. Nun wird Scherning der Nachfolger von Markus Feldhoff an der Bremer Brücke.

"Wir haben in den letzten Wochen und Monaten personell sowohl für die 2. Bundesliga als auch die 3. Liga geplant. Daniel Scherning stand aufgrund seines sehr klaren Profils dabei bereits seit längerer Zeit im Fokus unserer Überlegungen für die Besetzung der Position des Cheftrainers“, erklärt VfL-Geschäftsführer Dr. Michael Welling. „Die Gespräche mit ihm in den letzten Tagen haben unseren Eindruck verstärkt, dass Daniel Scherning mit seiner emotionalen Art und seiner Idee von aggressivem, erfolgsorientiertem Offensivfußball der richtige Mann für den VfL ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm, die unmittelbar losgeht.“

Scherning ist frischgebackener Fußballlehrer

Daniel Scherning hat in diesem Sommer erfolgreich den Lehrgang zum Fußballlehrer absolviert. Nach seiner Karriere als Spieler, wo er als Stürmer unter anderem beim SC Paderborn, Arminia Bielefeld und dem FC Schalke 04 unter Vertrag stand, hat sich der zweifache Familienvater als Trainer etabliert. Bei Bundesligist Arminia Bielefeld wechselte er vom Scout an die Seitenlinie und wurde 2009 Co-Trainer der zweiten Mannschaft. Von 2013 bis 2016 stand er als Cheftrainer an der Seitenlinie und übernahm für eine Übergangszeit von drei Monaten parallel das Cheftraineramt bei der U19 der Arminen. Im Dezember 2016 wechselte er zum SC Paderborn, wo er seither Co-Trainer an der Seite von Steffen Baumgart war.

"Der VfL Osnabrück ist ein Leuchtturm der Region mit einem begeisterungsfähigen Umfeld. Wie viele andere auch, habe ich zuletzt den Auftritt im Relegations-Rückspiel verfolgt und war vom Publikum und von der Spielart begeistert. Darauf möchte ich gemeinsam mit der Mannschaft aufsetzen und die Fans mit genau dieser intensiven Spielweise begeistern und natürlich erfolgreich sein", freut sich Scherning auf die neue Herausforderung.

(0) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 SSV Jahn Regensburg 34 9 11 14 37:50 -13 38
15 SV Sandhausen 34 10 4 20 41:60 -19 34
16 VfL Osnabrück 34 9 6 19 35:58 -23 33
17 Eintracht Braunschweig 34 7 10 17 30:59 -29 31
18 FC Würzburger Kickers 34 6 7 21 37:69 -32 25
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Karlsruher SC 17 5 6 6 19:18 1 21
17 FC Würzburger Kickers 17 3 6 8 22:33 -11 15
18 VfL Osnabrück 17 3 1 13 16:34 -18 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 SV Darmstadt 98 17 8 3 6 34:32 2 27
6 Hamburger SV 17 6 6 5 31:28 3 24
7 VfL Osnabrück 17 6 5 6 19:24 -5 23
8 1. FC Nürnberg 17 6 4 7 24:28 -4 22
9 FC St. Pauli 17 5 5 7 23:31 -8 20

Transfers

VfL Osnabrück

07/2020

07/2020

07/2020

07/2020

VfL Osnabrück

34 A
FC Erzgebirge Aue
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
2:1 (0:1)
34 A
FC Erzgebirge Aue
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
2:1 (0:1)

Torjäger

VfL Osnabrück

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.