Baris Ekincier kehrt zu Zweitligist VfL Bochum zurück. Die Leihe zu Austria Klagenfurt wurde nun vorzeitig beendet.

2. Bundesliga

VfL: Leihe aufgelöst – Ekincier kehrt nach Bochum zurück

Tim Rother
27. Mai 2020, 14:01 Uhr
Ab dem 1. Juli wieder im Trikot von Zweitligist VfL Bochum zu sehen: Baris Ekincier. Foto: Udo Kreikenbohm

Ab dem 1. Juli wieder im Trikot von Zweitligist VfL Bochum zu sehen: Baris Ekincier. Foto: Udo Kreikenbohm

Baris Ekincier kehrt zu Zweitligist VfL Bochum zurück. Die Leihe zu Austria Klagenfurt wurde nun vorzeitig beendet.

Da der Spielbetrieb in Österreich nach wie vor ruht, wird Baris Ekincier vorzeitig zum VfL Bochum zurückkehren. Der 21-jährige Flügelstürmer war im vergangenen Sommertransferfenster für die Saison 2019/20 an den österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt ausgeliehen worden. Diese Leihe wurde nun beendet. 


Für den Pottklub spielen kann Ekincier in dieser Spielzeit aber nicht mehr. Erst ab dem 1. Juli wird sich der aserbaidschanische U21-Nationalspieler wieder dem Team von der Castroper Straße anschließen. 

Ekincier zieht ernüchterndes Fazit

„Sportlich ist es leider nicht so gelaufen, wie es sich beide Seiten erhofft hatten“, kommentiert Ekincier selbst seinen vorzeitigen Weggang aus Klagenfurt, „aber ich habe mich in der Mannschaft dennoch sehr wohlgefühlt und drücke den Jungs fest die Daumen.“


Für die Austria absolvierte der Offensivmann insgesamt acht Pflichtspieleinsätze (ohne Torbeteiligung). Dabei kam er immer als Joker von der Bank, in der Startelf stand der Linksaußen während seiner Zeit beim Leih-Klub nie.

Ekincier beim VfL: Bisher zwei Profi-Einsätze

Im Sommer 2018 unterschrieb Ekincier seinen ersten Profivertrag beim VfL Bochum. Der im Nachwuchs von Rot-Weiss Essen ausgebildete Flügelstürmer kam im Rahmen der Saison 2018/19 zu seinen ersten beiden Profi-Einsätzen für den Pottklub.


In der 2. Bundesliga absolvierte er insgesamt 16 Minuten gegen den SSV Jahn Regensburg, in der ersten Runde des DFB-Pokals durfte der Aserbaidschaner für 28 Minuten gegen den SC Weiche Flensburg ran.

Die Leihe nach Klagenfurt war Ekinciers Chance, sich in der 2. Österreichischen Liga unter Beweis zu stellen. Ob er für die Spielzeit 2020/21 erneut verliehen wird, ist derzeit offen. Der Vertrag des Youngsters beim VfL ist noch bis Sommer 2022 datiert.


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren