26.10.2018

Gegen Aue

VfL-Fans planen Konfetti-Choreo

Foto: firo

Beim Spiel gegen Erzgebirge Aue wollen die Fans des VfL Bochum das Ruhrstadion in ein Konfettimeer verwandeln. Dafür bitten sie um Mithilfe.

Auf seiner Facebook-Seite ruft das Bündnis "Gemeinsam VfL" alle Bochumer Fans auf: "Besorgt euch Konfetti, sammelt Pilsrosetten oder zerreißt Zeitung." Ähnlich wie schon beim Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in der letzten Saison wollen die Bochumer Fans in der Ostkurve dann die Partie gegen Aue am 24. November mit einer Konfetti-Choreografie einleiten.


 

Unter dem Slogan "Gemeinsam VfL" hatten sich in der vergangenen Saison verschiedene Bochumer Fanclubs zusammengefunden, um das Stimmungsvakuum zu füllen, das die Ultragruppen durch ihr Schweigen nach der Ausgliederung hinterlassen hatten. 

Seit dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden vor rund einem Monat sorgen die Ultras Bochum nun wieder als Gruppe für Stimmung in der Ostkurve. Zuvor hatten sie sich seit dem Beschluss zur Ausgliederung vor einem Jahr schweigend auf die Haupttribüne des Ruhrstadions zurückgezogen. RS

Kommentieren

26.10.2018 - 15:31 - KeeperLDSV

Zitat "Seit dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden vor rund einem Monat sorgen die Ultras Bochum nun wieder als Gruppe für Stimmung in der Ostkurve" Zitatende
Ja genau, das haben diese Chaoten ja zuletzt in Hamburg wieder mal bewiesen!
Die Rechnung für die Pyrorandale darf wieder der Verein begleichen den sie angeblich lieben und unterstützen!
Denen ist der Verein scheixxegal, sonst würden sie dafür sorgen, das dem Verein nicht auch noch auf diese Weise wichtige finanzielle Mittel abgehen!
Und sollten, unwahrscheinlicherweise, die Ultras damit nichts zu tun haben könnten sie ja dafür sorgen diesen Unsinn zu beenden!
Aber die zündeln ja sogar, nach einer demokratischen Abstimmung, auf der JHV!!!
Diese Vereinsschädlinge haben nichts in Fußballstadien zu suchen!!!

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken