Die VfL-Bochum-Macher Hans-Peter Villis, Ilja Kaenzig und Martin Kree glauben an den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga - und sind weiter auf der Suche nach einem Investor. 

Mannschaft, Investor und Co.

VfL Bochums Führungsriege zieht Bilanz

RevierSport
19. Januar 2020, 15:44 Uhr

Foto: Udo Kreikenbohm

Die VfL-Bochum-Macher Hans-Peter Villis, Ilja Kaenzig und Martin Kree glauben an den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga - und sind weiter auf der Suche nach einem Investor. 

Das Bochumer Führungs-Trio weilte zusammen mit der Mannschaft im Trainingslager in Spanien. Vorstandsvorsitzender Villis spürte bei den Trainingseinheiten einen "absoluten Willen" bei der Mannschaft, wie er der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" sagte. 


Dennoch möchte der VfL personell nachlegen. Geschäftsführer Kaenzig merkte jedoch an, dass Bochum finanziell nicht auf Rosen gebettet sei: "Geld ist nie da, das ist typisch für den VfL und fast die gesamte 2. Liga. Geld, das da ist, wird sofort ausgegeben. Trotzdem werden wir uns weiter verstärken, das ist Teil des Spiels."

Thema Geld: Nach wie vor ist der Zweitligist auf der Suche nach einem Investor. Im Interview lesen Sie mehr über den Stand der schwierigen Investoren-Suche, die wirtschaftliche Situation Bochums, die Transferpolitik und den Abstiegskampf. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren