Der VfL Bochum gastiert am Sonntag (13.30 Uhr) beim Karlsruher SC. Trainer Thomas Reis erklärt, welche Rolle Neuzugang Raman Chibsah dabei spielen kann. 

2. Bundesliga

VfL Bochum: So stehen die Debüt-Chancen für Zugang Chibsah

26. September 2020, 11:47 Uhr
Für VfL-Trainer Thomas Reis ist Raman Chibsah ein Kandidat für den Kader - nicht aber für die Startelf. Foto: firo

Für VfL-Trainer Thomas Reis ist Raman Chibsah ein Kandidat für den Kader - nicht aber für die Startelf. Foto: firo

Der VfL Bochum gastiert am Sonntag (13.30 Uhr) beim Karlsruher SC. Trainer Thomas Reis erklärt, welche Rolle Neuzugang Raman Chibsah dabei spielen kann. 

Mit Herbert Bockhorn, Thomas Eisfeld und Saulo Decarli werden drei Profis verletzungsbedingt nicht mit dabei sein, wenn der VfL Bochum am Sonntagmittag beim Kalrsruher SC antritt.

Dafür steht VfL-Trainer Thomas Reis beim Gastspiel in Baden eine weitere Option im zentralen Mittelfeld zur Verfügung. Denn der Coach stellte dem vor einer Woche verpflichteten Raman Chibsah ein Platz im Bochumer Aufgebot in Aussicht.

Der 27-Jährige Neuzugang sei in der vergangenen Woche ins Mannschaftstraining integriert worden. „Man sieht, dass er noch ein paar Rückstände hat, man muss abwarten, wie schnell er diese aufholen kann. Nichtsdestotrotz ist er schon ein Kandidat für den Kader. Ein Startelfeinsatz kommt jedoch zu früh", sagte Reis auf der Pressekonkferenz vor dem Duell. „Wir freuen uns, dass wir ihn dabeihaben - er kurbelt den Konkurrenzkampf weiter an.“ 

VfL Bochum: Chibsah ist ein "Easy-Going-Guy"

Chibsah, der in der vergangenen Saison für den türkischen Erstligisten Gaziantep FK spielte, sei ein „anderer Spielertyp, der viel von Zweikämpfen lebt“, sagte Reis. Neben ihm stehen beim VfL für die Mittelfeldzentrale Kapitän Anthony Losilla, U21-Nationalspieler Vitaly Janelt und Robert Tesche unter Vertrag. 

Sich selbst bezeichnete der zweifache Naitonalspieler auf den Vereinskanälen als ein „Easy-Going-Guy", er versuche viel mit meinen Mitspielern zu kommunizieren und Spaß mit ihnen zu haben. Auf dem Platz hingegen sieht sich Chibsah als aggressiven Spieler, „ich möchte dem Team mit meinen Qualitäten und meiner Power helfen.“

Helfen kann Chibsah den Bochumern wohl auch mit seiner Erfahrung aus unter anderem 94 Einsätzen in der italienischen Serie A.

Weitere Nachrichten zum VfL Bochum

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren