Der VfL Bochum muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Ein Spieler fällt lange aus. 

2. Liga

VfL Bochum: Schock - Saisonaus für zweiten Stammspieler

RevierSport
25. Mai 2020, 14:02 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der VfL Bochum muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Ein Spieler fällt lange aus. 

Hiobsbotschaft für den VfL Bochum. Nach seiner Auswechslung beim Auswärtsspiel in Karlsruhe (0:0) in der 78. Spielminute, bestätigte sich die Befürchtung am Montagmittag. Simon Zoller zog sich im Zweikampf einen Innenbandteilriss im linken Knie zu und steht damit seinem Team bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung.


Der Ausfall Zollers bedeutet einen schmerzhaften Verlust für VfL-Trainer Thomas Reis. Der 28-Jährige hat in dieser Saison in 23 Spielen sechs Tore erzielt und drei Treffer vorbereitet. Hinter seinen Sturmkollegen Silvere Ganvoula (zwölf) und Danny Blum (neun) ist er somit der drittbeste Torschütze der Bochumer. Am Sonntag wurde er nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden von Tom Weilandt ersetzt.

Erst am Freitag war Stammspieler Saulo Decarli am Fuß operiert worden und fällt ebenfalls bis zum Saisonende aus. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren