Am Montag startet der Fußball-Zweitligist VfL Bochum in die Vorbereitung. Im Vorfeld sprachen wir mit VfL-Trainer Thomas Reis über die anstehenden Wochen. 

2. Liga

VfL Bochum: Reis über die Vorbereitung und weitere Zugänge

01. August 2020, 07:00 Uhr
Thomas Reis startet mit dem VfL Bochum am Montag in die Vorbereitung (Foto: firo).

Thomas Reis startet mit dem VfL Bochum am Montag in die Vorbereitung (Foto: firo).

Am Montag startet der Fußball-Zweitligist VfL Bochum in die Vorbereitung. Im Vorfeld sprachen wir mit VfL-Trainer Thomas Reis über die anstehenden Wochen. 

Nach der Sommerpause gibt es am Samstag das erste Treffen mit der Mannschaft. Was steht auf dem Programm?

Noch kein offizielles Treffen. Wir haben die DFL-Vorgaben, dass wir einen Coronatest absolvieren möchten. Es gibt keine Kontakte untereinander. Wir wollen sicher gehen, denn man könnte sich ja im Urlaub angesteckt haben. Es wird dann noch einen weiteren Test geben. Sollte alles negativ ausfallen, werden wir uns Montag zum ersten Mal mit der ganzen Mannschaft sehen. 

Wie geht es dann weiter, welche Inhalte planen Sie in der ersten Trainingswoche?
Das erste Training steht an. Es wird ein Zusammenkommen, die Jungs sollen sich wieder etwas an die Kugel gewöhnen. Dienstag und Mittwoch stehen Leistungstests an. Wir gehen davon aus, dass wir das in zwei Tagen durchhaben. Wir hoffen, dass wir dann ab Donnerstag gezielt in die taktische und körperliche Arbeit kommen. 

Auch bei den Testspielen gibt es in Corona-Zeiten besondere Regeln, es darf nur gegen ebenfalls getestete Gegner gehen.Wie kompliziert macht das die Planung und wie viele Testspiele sind geplant?
Es ist leider eine besondere Situation. Wir werden innerhalb von Bochum leider keine traditionellen Spiele gegen kleinere Bochumer Vereine bestreiten können. Das ist schade, das gehört sich einfach, dass die Mannschaft da mal etwas näher dran ist als sonst. Ich hab mich dann entschieden gute Gegner zu wählen, mit denen wir uns messen wollen. Sechs Partien stehen fest, da sind hochkarätige Mannschaften dabei. 


Gibt es ein Trainingslager und wenn ja in welcher Form?

Ja, wir werden ein Kurztrainingslager machen. Vom 25. bis zum 28. August geht es ins Sporthotel Fuchsbachtal bei Barsinghausen. In dieser Zeit wird ein Testspiel gegen den Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck absolviert. Ich finde es gut, dass die Truppe ein paar Tage für sich ist. Wir haben uns bewusst dafür entschieden in Deutschland zu bleiben. Wir freuen uns darauf, mal ein paar Tage etwas rauszukommen. 

Neun Spieler haben den Verein verlassen, mit Tarsis Bonga und Herbert Bockhorn stehen erst zwei Neuzugänge fest. Wie weit erschwert es für den Trainer die Arbeit? Es ist ja möglich,dass der finale Kader erst im Oktober feststeht.
Es ist momentan so, dass wir zwei Zugänge haben. Es sollen nicht die letzten Spieler gewesen sein, die zu uns kommen. Wir wollen den Kader verstärken. Wir suchen Jungs, die die Qualität erhöhen, die den Konkurrenzkampf annehmen und das umsetzen, was beim VfL verlangt wird. Das ist ein Traditionsverein, der steht im Fokus bei den Leuten, man muss wissen, auf was man sich in Bochum einlässt. Die Leute sind heiß auf den VfL, es kann auch mal was negatives passieren, wenn es nicht so läuft. Klar hätte ich den Kader gerne früh komplett beisammen. Aber warten wir mal ab, wen wir noch für uns gewinnen können. Der Kader ist jetzt schon nicht schlecht, aber wir wollen uns noch punktuell verstärken. 

Während der Corona-Pause haben Sie offensichtlich vieles richtig gemacht, ist das der Arbeitsansatz für die nun beginnende Vorbereitung?
Wir haben in der Zwangspause sehr viel individuell und im athletischen Bereich gearbeitet. Das wird auch ein Fokus in der Vorbereitung sein. Das hat uns geholfen, wir waren fit und spritzig in vielen Partien. Taktisch haben wir defensiv auch sehr gut gearbeitet, auch wenn ich eigentlich ein Verfechter des Offensivfußballs bin. Wir haben viele Dinge richtig gemacht, da wollen wir ansetzen. Am Ende wollen wir noch flexibler und variabler werden. gp / cb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren