2. Liga

VfL Bochum: Reis: "Der Konkurrenzkampf ist eröffnet"

Tizian Canizales
25. Oktober 2020, 17:24 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Beim 2:0 (0:0)-Sieg des VfL Bochum gegen Erzgebirge Aue standen im Vergleich zur Vorwoche insgesamt vier Neue in der Startelf. Für Yussif Chibsah war es sogar das VfL-Debüt. Trainer Thomas Reis begründet die Wechsel mit breiter Qualität im Kader. 

Mit Yussif Chibsah, Thomas Eisfeld, Milos Pantovic und Soma Novothny schickte VfL Bochums Trainer Thomas Reis gegen Erzgebirge Aue gleich vier neue Spieler von Beginn an auf den Rasen. Im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei Eintracht Braunschweig mussten Robert Tesche, Robert Zulj, Danny Blum und Silvère Ganvoula zunächst auf der Bank Platz nehmen. 


Reis habe den sonst gesetzten Spielern damit keinen Denkzettel verpassen oder sie zu Sundenböcken erklären wollen, wie er klarstellte. Es gehe vielmehr darum, die Kaderbreite auszuschöpfen. "Wir haben Spieler dazubekommen und eine gute Mannschaft beisammen. Der Konkurrenzkampf ist eröffnet. Es war nun einfach mal an der Zeit, dem ein oder anderen eine Gelegenheit zu geben, sich zu zeigen", erklärte Reis. 

Premieren für Chibsah und Novothny, Pantovic überzeugt

Nachhaltig gezeigt haben sich gegen Aue dann aber doch vor allem die Joker. Zulj (75.) und Ganvoula (82.) trafen zum 2:0-Sieg, Blum bereitete den zweiten Treffer vor. "Wenn du von der Bank noch solch eine Qualität nachlegen kannst und die Jungs dann trotz aller Wut diese Bereitschaft haben, dann ist das sehr gut", freute sich der 47-Jährige. 


Besondere Nutznießer der Rotation waren Chibsah und Novothny. Beide gaben ihre Startelfpremieren, für Chibsah war es sogar das Debüt im VfL-Trikot. "Beide Spieler haben das Niveau, um zweite Liga zu spielen. Jetzt war es mal an der Zeit, mal einen Reizpunkt zu setzen", kommentierte Reis.

Auch Pantovic konnte seinen Trainer überzeugen. "Er arbeitet viel für das Team, ist sehr sehr gut in den Halbräumen, hat eine gute Ballbehauptung und ein solides Passspiel. Er ist wichtig für die Mannschaft und gegen Aue war nun die Gelegenheit da, dass er von Anfang an spielt. Er hat, wie alle anderen, vieles besser gemacht als in der letzten Woche."

Weitere News zum VfL Bochum

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

25.10.2020 - 19:34 - Idefix a.D.

Moin, moin zusammen!

Ja dann - am 5ten Spieltag ist in Bochum dann auch der Konkurrenzkampf eröffnet. Ok, ich kenne das von anderen Mannschaften /Vereinen und aus eigener Erfahrung zwar etwas anders - also mit Beginn der Vorbereitung - aber beim VfL ist halt vieles anders, wieso gelegentlich ja auch von "Wohlfühloase" gesprochen wird. ;-)

Pantovic hat also überzeugt? Mensch, da muss ich in HZ1 wo ich das Spiel noch verfolgt habe, mich mit einem anderen Spieler verwechselt haben. ;-) Ehrlich - ich weiß, dass Pantovic eigentl. ein guter für den VfL sein könnte - er zeigt es aber zu selten. Wenn ich an die Anfangszeit von dem Jungen denke - man, da dachte ich noch, da wächst mal wieder eine Rakete, aber irgendwie hat er damals wohl sein Pulver verschossen oder wird taktisch mehr in ein Korsett gezwungen, was ich ja nicht weiß, weil ich nicht bei der Mannschaftssitzung dabei bin.

Nochmal - wenn die Mannschaft gewinnt, hat der Trainer alles richtig gemacht und die Mannschaft ein tolles Spiel absolviert! ;-)

Schönen Abend euch allen und schön virusfrei bleiben!

1848 blau-weiße Grüße