Was diese Redaktion bereits am vergangenen Wochenende berichtete, steht nun unmittelbar vor dem Abschluss: Görkem Saglam (21) absolviert derzeit seinen Medizincheck beim niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg. 

2. Bundesliga

VfL Bochum: Medizincheck - Saglam unterschreibt in Holland

Christian Hoch
20. Januar 2020, 11:30 Uhr

Foto: Christof Köpsel

Was diese Redaktion bereits am vergangenen Wochenende berichtete, steht nun unmittelbar vor dem Abschluss: Görkem Saglam (21) absolviert derzeit seinen Medizincheck beim niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg. 

Sollte dort alles reibungslos funktionieren, werden beide Vereine den Deal noch heute (20. Januar) perfekt machen und veröffentlichen. Bereits in den vergangenen Tagen wurde von allen Beteiligten eine Einigung über die Wechselmodalitäten erreicht: Saglam wechselt ablösefrei zu Willem II Tilburg, wo er auf seinen ehemaligen Mannschaftskollegen in Bochum, Vangelis Pavlidis, treffen wird.

Saglam in Bochum in der Sackgasse

Beim VfL Bochum stagnierte Saglams Entwicklung schon länger. Unter Ex-VfL-Trainer Robin Dutt spielte er in der vergangenen Saison lediglich dann eine Rolle, wenn Stammspieler verletzt ausfielen. Doch in dieser Spielzeit stand der 21-Jährige nicht ein einziges Mal für die Profis auf dem Platz, saß zudem oft auf der Tribüne - zu wenig für die eigenen Ansprüche des einst so hoffnungsvollen Talents. 

Mit Saglam, der 2018 im Testspiel mit der U20-Nationalmannschaft Deutschlands gegen die A-Elf traf, verknüpften viele VfL-Fans große Hoffnungen und Erwartungen: Talent aus der eigenen Jugend, technisch versiert, kreativ im Zentrum. Doch erfüllen konnte der gebürtige Gelsenkirchener („Ich liebe den VfL“) die Erwartungen fast nie. 41 Mal lief er für die U17 und 44 Mal für die U19 der Bochumer auf. In fünf Jahren bei den Profis sprangen letztlich lediglich 29 Einsätze, 1 Treffer und 1 Vorlage heraus. Nun also der folgerichtige Wechsel zu Willem II Tilburg. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren