Der VfL Bochum hat am Donnerstag die Wiedereröffnung seines Fanshops am Vonovia Ruhrstadion gefeiert. Ab sofort können die Anhänger wieder auf die Jagd nach Fanartikeln gehen. Auch der Geschäftsstelleneingang wurde in den letzten Wochen optimiert.

2. Bundesliga

VfL Bochum feiert Neueröffnung für den Fanshop am Stadion

Stefan Loyda
11. September 2020, 13:59 Uhr
Bochums Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Villis bei der Wiedereröffnung des Fanshops am Stadion.

Bochums Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Villis bei der Wiedereröffnung des Fanshops am Stadion.

Der VfL Bochum hat am Donnerstag die Wiedereröffnung seines Fanshops am Vonovia Ruhrstadion gefeiert. Ab sofort können die Anhänger wieder auf die Jagd nach Fanartikeln gehen. Auch der Geschäftsstelleneingang wurde in den letzten Wochen optimiert.

Das Warten hat ein Ende: Der VfL Bochum hat die Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten am VfL-Fanshop Stadioncenter endlich abgeschlossen, der Shop hat nun wieder geöffnet. Noch am Donnerstagabend wurden wieder Fans für den Einkauf in die Filiale gelassen. Wer noch am Freitag für mindestens zehn Euro einkauft, erhält eine Vonovia Ruhrstadion-Tasse gratis dazu.

„Der Fanshop setzt mit seinem Design einen Meilenstein in der Geschichte des VfL“, sagt Christoph Wortmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Direktor Marketing & Vertrieb. „Unseren Fans wird ab sofort ein noch besserer und schnellerer Service geboten. Ein großer Dank geht an Vonovia, ohne die dieses Projekt nicht realisierbar gewesen wäre.“

Geschäftsstellen-Eingang wurde optimiert

Besser und schneller heißt, dass der Laden nun über fünf statt nur zwei Kassen verfügt. Das verkürzt die Wartezeiten. Darüber hinaus gibt es ein geleitetes Wegesystem. Auch die neuen Umkleidekabinen fügen sich in das neue Design ein. Die beiden Kabinen wurden in Anlehnung an die Mannschaftskabinen der VfL-Profis gestaltet.

„Für uns war es natürlich eine Herzensangelegenheit, den VfL beim Umbau des Fanshops zu unterstützen. Mit Renovierungen kennen wir uns ja ganz gut aus“, sagt Arnd Fittkau, Vorstand von Vonovia. „Der neue Fanshop ist, wie das Vonovia Ruhrstadion selbst, ein Schmuckkästchen. Ein großes Kompliment an all diejenigen, die am Umbau mitgewirkt haben, vor allem natürlich an die Kolleginnen und Kollegen unseres Technischen Services.“

Auch der Eingang zur Geschäftsstelle wurde optimiert. Ab sofort gibt es einen separaten Eingang, der einen großzügigen Empfang und einen Wartebereich beinhaltet. Der Empfang wird analog zu den Öffnungszeiten des Fanshops sowie der Geschäftsstelle montags bis freitags immer zwischen 9 und 17 Uhr besetzt sein. Wegen des DFB-Pokalspiels der Bochumer gegen den FV Engers und den Bedingungen rund um das Stadion, bleibt das Geschäft am Samstag jedoch geschlossen. Ab Montag, den 14. September, hat der Shop wieder zu den gewohnten Zeiten, 9 bis 17 Uhr, geöffnet.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren