Bundesliga

Union Berlin feiert historischen Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05

02. Oktober 2020, 22:23 Uhr
Union Berlin feierte am Freitagabend einen 4:0-Erfolg über Mainz. Foto: dpa

Union Berlin feierte am Freitagabend einen 4:0-Erfolg über Mainz. Foto: dpa

Der 1. FSV Mainz hat auch im ersten Spiel unter Interimstrainer Jan-Moritz Lichte eine Niederlage kassiert. Die Rheinhessen unterlagen am Freitagabend auswärts dem 1. FC Union Berlin deutlich mit 0:4 (0:1). 

Für die Eisernen von Trainer Urs Fischer war es der erste Sieg in dieser Saison und der höchste seit ihrem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga vor gut einem Jahr.

Nach dem Führungstreffer durch Neuzugang Max Kruse (13. Minute) in seinem ersten Punktspiel für Union von Beginn an, legten Marcus Ingvartsen (49.), Marvin Friedrich (63.) und Neuzugang Joel Pohjanpalo (64.) nach. Unmittelbar vor seinem Treffer war der Finne vor rund 4500 Zuschauer im Stadion an der Alten Försterei für Kruse eingewechselt worden.

Mit nunmehr vier Punkten kletterten die Berliner zunächst auf den dritten Platz. Mainz könnte am dritten Spieltag sogar noch auf den letzten Rang abrutschen. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

03.10.2020 - 06:20 - hoelwil

Charakter (Union) schlägt Charakterlos (Mainz).Es war wie immer bei Mainz: Rückstand bedeutet Einstellung des Lauf und Kampfbetriebes.