3. Liga

Uerdingen - Abstand nach unten schmilzt

Fabian Kleintges-Topoll
22. April 2019, 20:10 Uhr

Foto: mabo Sport

In sieben Heimspielen gelang dem KFC Uerdingen in Duisburg 2019 noch kein Sieg. Nach der 0:3 (0:1)-Niederlage gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Eintracht Braunschweig bleibt die Negativserie der Krefelder weiter bestehen.

Uerdingen-Trainer Frank Heinemann musste am Abend des zweiten Osterfeiertags zum fünften Mal in der laufenden Saison auf Weltmeister Kevin Großkreutz verzichten, der seine zweite Gelbsperre absaß. In den bisherigen vier Partien ohne den Ex-Dortmunder kassierte der KFC 13 Gegentore und ging nur einmal als Sieger vom Platz. Für den fehlenden Rechtsverteidiger durfte Alexander Bittroff beginnen.

Heinemann, der ohnehin kein Freund der großen Veränderungen ist, vertraute ansonsten der Elf, die mit 1:3 gegen Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück verlor. Demnach wieder mit dabei war der sprintstarke Youngster Patrick Pflücke. Der zuletzt ebenfalls gesperrte Kapitän Mario Erb kehrte für Dominic Maroh ins Abwehrzentrum zurück. Doch die Krefelder Hintermannschaft machte wie so oft keinen stabilen Eindruck. Mit dem verspäteten Erscheinen der Braunschweiger Ultras bekam Christian Dorda den Ball im eigenen Fünf-Meter-Raum nicht geklärt, Manuel Janzer bedankte sich und brachte die abstiegsbedrohten Niedersachsen in Führung (21.).

Beister scheitert aus elf Metern – Benz-Patzer bringt die Entscheidung

Riesenpech dann kurz vor dem Pausenpfiff. Der sonst so sichere Elfmeterschütze Maximilian Beister traf nach einem klaren Handspiel von Robin Becker nur den Pfosten. Auch die Einwechslungen der zuletzt wenig eingesetzten Ex-Stammspieler Johannes Dörfler und Oguzhan Kefkir fruchteten nicht. Stattdessen traf Braunschweigs Marcel Bär nach 55 Minuten aus nahezu unmöglichem Winkel zum 2:0, Mike Feigenspan besiegelte den in der Höhe verdienten 0:3-Endstand (75.) aus KFC-Sicht. Uerdingen steht nun vor einem Endspiel bei Schlusslicht Aalen (Samstag, 14 Uhr) und muss mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge und einer schwachen Tordifferenz von -14 weiter um den Klassenerhalt bangen. Vor allem deshalb, weil der KFC keine Lizenz für die vierte Liga beantragt hat. 

Bitter vor dem Spiel in Aalen: Beister fehlt wegen seiner 5. Gelben Karte, zudem muss auch Stefan Aigner in Aalen passen, er sah kurz vor dem Ende Gelb-Rot. 

Autor: Fabian Kleintges-Topoll

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

24.04.2019 - 01:27 - Blau-Rot1905

Alle bis auf Pflücke schmeissen!!

23.04.2019 - 18:54 - BTSV-Uwe

Das klare Handspiel von Robin Becker hat der Schreiberling aber exklusiv von der Pressetribüne gesehen. Selbst die TV-Bilder gaben keine klare Antwort. Gottseidank wurde dadurch der Spielverlauf nicht auf den Kopf gestellt.
So eine Negativserie wie sie der KFC momenan hat, gibt es immer wieder. Wir hatten die 2000/01. Herbstmeister und dann klappte in der Rückrunde gar nix mehr, es hagelte eine Niederlage nach der anderen.

23.04.2019 - 14:02 - dinamo

Hoffe, dass der „ wir überholen alle auf dem Standstreifen „ Klub in der 3 Liga bleibt. ...gibt noch was zu klären

Grüße aus Mannheim

23.04.2019 - 13:54 - Ostwestfale

@JJJ
Das ist hier zwar Off Topic, aber es würde mich nicht wundern, wenn der WSV nach sicher gestelltem Klassenerhalt, dazu reichen 5-6 Punkte, bewusst in die Insolvenz gehen würde. 9 Punkte Abzug, mehr passiert ja nicht. Und die Chance auf Schulden-„Freiheit“. Ich bin gespannt.

23.04.2019 - 13:30 - Jünther, Jötz und Jürgen

Wir geben unserem Verein nicht nur gute Tipps um ihn vor der Insolvenz zu retten. Wir gehören sogar zu den Sponsoren.
Uns würde auch nicht einfallen, früher das Stadion zu verlassen, rein moralisch ist dies für uns ein nogo.
Die 3 anderen KFC Fans hier fahren ja erst gar nicht nach Duisburg. Oder spielen die schon in Düsseldorf oder in .........?
Von Södner würde wir nie sprechen. Das war ja ein Zitat vom ,, ÜberdenDingen´´.
Den Vorwurf den man allen Krefeldern machen muss, was lauft ihr hinter einem her, der keine Ahnung hat. Keine Ahnung von Vereinsleben, keine Ahnung vom Fußball.

23.04.2019 - 12:22 - firlefanz1905

@den'gi
toller Beitrag von dir.

23.04.2019 - 12:09 - den'gi

JJJ, ich denke du gibst deine Kommentare zu dem falschen Artikel ab.
Du als Mister Oberschlau, solltest deinem Verein zur drohenden Insolvenz einen Ratschlag geben,bzw. die Regionalliga kommentieren.
Der Begriff Söldner- Truppe ist für mich der größte Nonsens.
Ein Söldner ist ein gegen Bezahlung (Sold) angeworbener..........
Der gesamte Profi- Fußball, besteht aus bezahlten Spielern, es ist ihr Beruf und sie verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Sie verkaufen ihr Talent, ihr Können ihre Leistung, ihre Arbeitskraft an einen Verein. Der Verein ist ihr Arbeitgeber.
Da ich nicht ein Enkel von Krupp bin, muss ich leider auch meine Arbeitskraft verkaufen.
Wer nicht gerade selbständig ist und dem Staat nicht auf der Tasche liegt, wird es in der Regel auch so tun.
Ich arbeite in einer AG und bin sogar etwas stolz auf diese AG.
Aber glaub mir, wenn ein Mittbewerber kommt und mir mehr Geld anbietet und gewisse Randbedingungen passen, arbeite ich auch für wen anders.
Ich bin nach wikip. ein Söldner, was bist du?
Also macht die Augen auf und seid mal ehrlich und vor allen Dingen, kommt endlich im 21 Jahrhundert an, der Fußball hat sich so entwickelt.
Wer diese Entwicklung nicht mag oder nicht will: Bleib dem Profifußball einfach fern.
Was ja bei JJJ in der nächsten Saison wahrscheinlich so sein wird.

23.04.2019 - 11:15 - RWO-Oldie

Jetzt zeigt es sich, dass die vielen Warnungen der sehr erfahrenden User hier, die meisten mit mehr als 50 Jahren Fußballfanerfahrungen auf dem Buckel, nichts mit NEID oder Traditionsdenken oder ewig gestrig zu tun hatte.
Die Erfahrung lehrt, dass solche Konzept, wie beim KFC selten gut enden. RBL, 1899, Bayer, Wolfsburg sind eine ganz andere Nummer.
Hier geht es mehr um Sponsoren alá Schulz, Löring, Golbach (die wenigstens mit dem Herzen dabei waren). Aber alle Sonnenkönige haben letztlich zu verantworten, dass es nach ihnen immer im Chaos endete.

Dem KFC droht das gleiche Szenario - in einem rasanten Tempo.

23.04.2019 - 10:56 - rwekopo

Ah,Überdingen,da biste ja wieder.Das Amateurlager hat sich schon Sorgen gemacht.

23.04.2019 - 09:25 - Bahnschranke

Der Trainer wackelt schon wieder .... ich glaube aber auch, nun wird Herr P. (auch wenn er der Letzte ist) einsehen, dass es nicht am Trainer liegen kann, sondern an dem Konstrukt irgendetwas auf Biegen und Brechen zusammen zu würfeln.
Ein Verein braucht ein Gesicht, Werte und vor allem einen Plan.

23.04.2019 - 08:50 - am Zoo

Grade erst das Ergebnis gelesen.
Wie rwekoppo schon schrieb, einen Abstieg vom KCF halte ich für äußerst unwahrscheinlich, da sind zu viele Formlose Truppen unterwegs, der Punktevorsprung sollte reichen. Eng wird es für Lotte und Fortuna Köln. Wenn die zu uns runter kommen - das gibt dann nächstes Jahr ein "Hauen und Stechen" - positiv gemeint. Ich meine, falls wir dann überhaupt noch dabei sind.
@ Überdingen: jetzt heißt es Zähne zusammen beißen und durch bis zum Ende der Saison.

23.04.2019 - 08:34 - firlefanz1905

So wird das Spiel, wie eigentlich alle Spiele vom KFC, auch in Aalen nichts. Egal, dann lieber 5. Liga und mit Jungen frischen Spielern. Einmal KFC immer KFC

23.04.2019 - 07:54 - Ostwestfale

Wäre ich der Präsident, würde ich jetzt auch einen ordentlichen Schoppen trinken. Oder zwei, drei oder vier. Das ist doch menschlich.

23.04.2019 - 06:32 - Jünther, Jötz und Jürgen

den´gi
Wir zitieren mal;,, Ja, wir verstenen es auch nicht diesen Einbruch der Mannschaft.´´
Die Antwort gibt dir der Ueberdinger, zitieren:,, ... aber was diese Söldner-Truppe abliefert ist der Scheiß.´´
...... dann geht es weiter. Welche Mannschaft kann sich problemlos auf einen 3. Trainer einstellen? Wer glaubt denn im Ernst, dass eine gute Stimmung im Team besteht, wenn Herr Großkreuz die eigenen Spieler ohrfeigt?

...... und dann die Krönung.
Herr Ponomarev wird dann auch noch aufgefordert, wir zitieren:,, Zwischendurch geht der Präsident noch schoppen!´´ Unsere Meinung ist und war immer, dieses Konzept kann nicht funktionieren. die Gründe dafür liegen auf der Hand.

23.04.2019 - 02:39 - Überdingen

Hi rwekopo....jetzt wirklich mal im ernst...das ist wirklich das Letzte...was bis auf wenige ..diese..ich sage es nicht gerne...aber diese Söldner-Gurkentruppe abliefert ist der letzte Scheiß.
Und ich bin froh wenn die Saison vorbei ist..und....von mir aus auch in der Oberliga weitergeht....alleine schon weil dann alle Verträge aufgelöst werden...denn die meisten von den Pfeifen nimmt dann eh keiner mehr.
Und ganz ehrlich Wuppertal.....mit der Leistung wie jetzt könnt ihr gerne gewinnen im Pokal.
Sollten wir das Jahr überleben....sind wir....natürlich nicht mehr zu stoppen;)))
Gruß vom Großmaul....hab euch lieb;)

23.04.2019 - 00:29 - den'gi

Übergingen schreibt später, ich habe das Stadion schon vor Spielende verlassenen deshalb schreibe ich zuerst.
Ja wir verstehen es auch nicht diesen Einbruch der Manschaft . Aber egal, in Aalen wird alles klarmacht und dann konzentrieren wir uns aufs Pokal Finale. Zwischendurch geht der Präsident noch schoppen!

22.04.2019 - 23:31 - rwekopo

Denke,dass der KFC in Aalen den Klassenerhalt klar macht.Aber, ich muss jetzt einfach mal sticheln,wo bleiben die Kommentare des Großmauls Überdingen?Urlaub,oder was?

22.04.2019 - 23:14 - lapofgods

Ich begrüße es zwar nicht, aber der PFC bleibt drin. 6 Punkte Vorsprung und 5 Mannschaften, die noch dazwischen stehen. Da müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht für 4 Spiele reicht. Insbesondere, da von der Konkurrenz wenigstens Unterhaching, Lotte und Köln auch ohne Form sind. Auch von Großaspach kommt nicht viel und Cottbus hat auch keinen wirklich klaren Trend.

22.04.2019 - 23:13 - schönstesStadionvondieWelt

Das zweite Jahr ist in einer neuen Liga eigentlich immer das schwerste .
Aber Pommesdorev wird bestimmt wieder was kaufen. Zweitschlechteste Tordifferenz und unten wird gepunktet..
Beister und Aigner nicht dabei - also 3 Punkte Ahlen - huijuju das schwimmt was davon.

22.04.2019 - 22:45 - Red-lumpi

@ Idkowski

Top Beitrag. Danke !

22.04.2019 - 22:29 - Idkowski

Na ja, absteigen werden die nicht.
Es gibt nur eine Hoffnung:
der Russe hat Gott sei Dank die Schnauze voll, tritt dem Club in den Ar**h, der Club geht pleite - und der deutsche Fußball ist wieder ein klein wénig sauberer!

22.04.2019 - 21:59 - Bacardicola

@das ailton
Das hoffe ich doch, aber momentan riecht es ganz stark nach F.Köln und Tante Lotte.
Das dämpft meinen Optimismus etwas :-/

22.04.2019 - 21:58 - Ostwestfale

@Jeffds
In der Regionalliga spielt Uerdingen ganz sicher nicht. Schließlich hat man auf den entsprechende Lizenzantrag verzichtet.

22.04.2019 - 21:54 - JeffdS

Wenn das so weiter geht .. dann haben wir zur neuen Saison die stärkste Regionalliga aller Zeiten im Westen ..

22.04.2019 - 21:34 - das ailton

@bacardicola
nicht schon wieder foul spielen kollege.
ich kann nicht mehr ins stadion gehen im Moment. meine nerven haltens nicht aus.
wir möchten NUR drin bleiben.
sehen uns doch übernächstes jahr oder??

22.04.2019 - 21:09 - Bacardicola

Schon 16 Niederlagen....stramme Leistung für einen Aufstiegsfavoriten !