Der 1. FC Köln muss mit seiner U19 einen herben Schlag verkraften. Denn Toptorjäger Sebastian Müller verlässt den Spitzenreiter der Bundesliga West-Staffel und wechselt nach Bielefeld. 

Jugend

U19-Spitzenreiter Köln verliert Toptorjäger an Bielefeld

09. Januar 2020, 11:20 Uhr

Foto: mabo Sport

Der 1. FC Köln muss mit seiner U19 einen herben Schlag verkraften. Denn Toptorjäger Sebastian Müller verlässt den Spitzenreiter der Bundesliga West-Staffel und wechselt nach Bielefeld. 

Der 1. FC Köln führt die U19-Tabelle der West-Bundesliga-Staffel an. Drei Punkte liegt der Nachwuchs der Geißböcke vor dem BVB und Fortuna Düsseldorf. Nicht nur, aber auch aufgrund der 13 Treffer, die Sebastian Müller geschossen hat. Damit liegt der 18-Jährige in der Torschützenliste auf Platz zwei hinter Dortmunds Youssoufa Moukoko (schon 22 Treffer).

Doch jetzt der Wechsel. Noch im Winter verlässt Müller den FC und wechselt zum Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld. Dort unterschrieb der Angreifer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. „Wir wollen ihn an die Herausforderungen und Anforderungen im Profi-Bereich heranführen. Dazu kann Bastian in dieser Saison auch noch in der Junioren-Bundesliga Spielpraxis sammeln“, erklärte Arminias Geschäftsführer Sport, Samir Arabi.

Torjägerduell mit Moukoko fällt nun aus

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus ergänzte: "Das ist ein Wechsel für die Zukunft. Für sein Alter besticht er aber schon jetzt mit einer cleveren Zweikampfführung, Geradlinigkeit und Zielstrebigkeit.”

Der Stürmer selber betont: "Ich habe mich in den Gesprächen mit Samir Arabi und Uwe Neuhaus sehr wohlgefühlt, ebenso mit der Perspektive, die mir dabei aufgezeigt wurde. Ich habe sofort gespürt, dass Arminia Bielefeld der richtige Schritt für mich ist.”

In Köln wäre Müllers Vertrag am 30. Juni 2020 ausgelaufen. Der FC hätte den Vertrag dem Vernehmen nach auch gerne verlängert. Doch der Offensivspieler entschied sich anders. Für den FC im Kampf um die Westdeutsche Meisterschaft sicherlich ein harter Schlag, galt der 18-Jährige doch als großes Talent, das auch schon bei den Profis im Training reinschnuppern durfte. 

Bereits am ersten Spieltag nach der Winterpause kommt es zum Knaller zwischen Köln und dem BVB. Doch jetzt fällt das Torjägerduell zwischen Müller und Moukoko aus. 

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

09.01.2020 - 13:35 - Hüller

Bielefeld kann auch Transfers. Respekt.