Die A-Jugend des FC Kray steht völlig überraschend im Halbfinale des Niederrheinpokals. Am Sonntag kommt es zum Duell mit dem VfB Hilden (11 Uhr, KrayArena).

Niederrheinpokal

U19 des FC Kray will die Sensation perfekt machen

24. April 2019, 17:39 Uhr

Foto: Michael Gohl

Die A-Jugend des FC Kray steht völlig überraschend im Halbfinale des Niederrheinpokals. Am Sonntag kommt es zum Duell mit dem VfB Hilden (11 Uhr, KrayArena).

Zu Beginn der Saison sah es nicht danach aus, als würde die Saison der A-Jugend des FC Kray ein äußerst erfreuliches Ende nehmen. Nach dem bitteren Abstieg aus Niederrheinliga wurde auch der Start in der Leistungsklasse verpatzt. Drei der ersten fünf Spiele wurden verloren. Der zwischenzeitliche zehnte Tabellenplatz war deutlich zu wenig für die Ansprüche der Essener. Trainer Olaf Gaedigk musste seinen Posten frühzeitig räumen. Für ihn kehrte Erdal Aydin zurück. Und mit ihm auch der Erfolg. Ein solider dritter Platz in der Leistungsklasse sorgt aktuell für Ruhe im Umfeld des Vereins. 


Das größte Ausrufezeichen setzte Aydin mit seiner Mannschaft aber in einem anderen Wettbewerb und wird nun mit einem Kracher belohnt. Am Sonntag empfängt die U19 des FC Kray (11 Uhr, KrayArena) im Halbfinale des Niederrheinpokals den VfB Hilden. Die Krayer, die einzige verbliebene Essener Mannschaft im Wettbewerb, wollen die Sensation und den damit verbundenen Einzug ins Finale schaffen. Es wäre der erste Finaleinzug der Vereinsgeschichte. Auf dem Papier ist es ein ausgeglichenes Match. Die Gäste spielen ebenfalls in der Leistungsklasse, stehen in ihrer Gruppe auf dem zweiten Platz. Kray hat somit realistische Chancen, im Finale gegen einen großen Namen zu spielen. Denn im zweiten Halbfinale stehen sich Niederrheinliga-Spitzenreiter Wuppertaler SV und Bundesligist Fortuna Düsseldorf gegenüber (1. Mai, 11 Uhr).

FC Kray hat großen Respekt vor dem VfB Hilden

Luca Ducree (23), Sportlicher Leiter der Krayer U19, gibt sich vorsichtig: "Hilden steht aktuell mit deutlichem Vorsprung auf dem zweiten Tabellenplatz in der Leistungsklasse und befindet sich somit auf Aufstiegskurs. Im Testspiel in der Winterpause haben wir dort verloren. Wir gehen, wie bislang in jedem Pokalspiel in dieser Saison, als Außenseiter in die Partie."

Auf dem Weg ins Finale bezwangen die Krayer die Mannschaften des BV 04 Düsseldorf (3:2), FC Neukirchen-Vluyn 09/21 (5:4 n.V.) und des 1. FC Bocholt (3:2). Nun wartet Hilden. Drei Tage nach dem Halbfinalspiel steht zudem das Kreispokalfinale gegen die SG Essen-Schönebeck an. Dort kann der erste Titel gewonnen werden. In der Liga hat der FCK bei acht Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten SpVg Schonnebeck nur noch theoretisch die Chance auf die Qualifikationsrunde zur Niederrheinliga. Ducree, der seit dieser Saison für die U19 verantwortlich ist, hofft auf große Unterstützung beim Pokalfight gegen den VfB Hilden, der im Viertelfinale Bundesliga-Absteiger Arminia Klosterhardt ausschaltete.

"Es war nach dem Abstieg aus der Niederrheinliga ein großer Kraftakt und sehr schwierig, überhaupt ein schlagkräftiges Team für diese Saison aufzubauen. Aber die Jungs haben sich nach einer schwierigen Phase am Saisonanfang Stück für Stück den Erfolg weiter erarbeitet. Nun müssen wir schauen, wie weit wir sind. Wir haben großen Respekt vor Hilden. Mit dem 3:0 Sieg über Arminia Klosterhardt hat die Mannschaft ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Wir sind definitiv gewarnt", so Ducree weiter. (mh)

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren