Am dritten Spieltag der A-Junioren Fußball-Bundesliga West steigt das Revierderby. Der FC Schalke 04 empfängt am Sonntagvormittag Borussia Dortmund im Parkstadion.

Schalke - BVB

U19-Derby: Moukoko pünktlich fit, das sagen die Trainer

17. Oktober 2020, 10:39 Uhr
Norbert Elgert trifft mit der U19 des FC Schalke am Sonntag auf den BVB. Foto: Stefan Rittershaus

Norbert Elgert trifft mit der U19 des FC Schalke am Sonntag auf den BVB. Foto: Stefan Rittershaus

Am dritten Spieltag der A-Junioren Fußball-Bundesliga West steigt das Revierderby. Der FC Schalke 04 empfängt am Sonntagvormittag Borussia Dortmund im Parkstadion.

Eine knappe Woche vor dem Revierderby in der Bundesliga messen die A-Junioren von Schalke 04 und Borussia Dortmund die Kräfte. Am Sonntag (11 Uhr, im RS-Liveticker) gastiert der BVB im Gelsenkirchener Parkstadion. "Ein Derby ist immer ein besonderes Spiel. Aber es geht auch nur um drei Punkte. Wir sind gut vorbereitet", sagt Dortmunds Trainer Mike Tullberg auf der Vereinshomepage. Sein Team müsse bereit sein, das körperliche Spiel des Gegners anzunehmen, "um dann unsere individuelle Qualität einzubringen".

Wichtig für den BVB: Neben Göktan Gürpüz ist auch Top-Talent Youssoufa Moukoko fit für die Partie. Beide waren zuletzt angeschlagen. Mit sechs Toren in zwei Pflichtspielen knüpfte der 15-jährige Moukoko in dieser Saison an seine bisherigen Ausnahmeleistungen an.

Hingegen muss Schalke-Trainer Norbert Elgert auf einige seiner Nachwuchskräfte verzichten. Ardy Mfundu und Franck Tehe fehlen den Königsblauen noch länger. Im Derby müssen Louis Köster, Felix Wienand, Gideon Guzy und Jordy Mfundu ebenfalls passen. Arbnor Aliu ist fraglich. 

Schalke-Trainer Elgert: Gibt keine Highlight-Spiele für uns

Beide Vereine sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Im letzten Aufeinandertreffen siegte Schalke deutlich mit 4:0. Mit 300 verkauften Tickets ist die Partie bereits ausverkauft.

Trotz der Rivalität zwischen beiden Klubs betont S04-Trainer Elgert, dass es für die Schalker keine Highlight-Spiele gebe: "Für uns ist das anstehende Spiel immer das Wichtigste. So wird es auch am Sonntag sein. Denn auch gegen den BVB gibt es maximal drei und minimal einen oder auch gar keinen Punkt zu holen", wird der Coach auf der Website der Knappenschmiede zitiert.

"Dortmund ist individuell sehr gut besetzt, hat fast nur Nationalspieler im Kader. Das sagt viel über die Qualität der Mannschaft aus", sagt Elgert. Seine Mannschaft hatte bereits zum Saisonauftakt mit dem amtierenden Meister 1. FC Köln einen hochkarätigen Gegner bezwungen (1:0). Daran möchte Schalke nun anknüpfen: "Wenn wir das umsetzen, denke ich, dass wir eine gute Chance haben."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren