Vier Spiele haben am Samstag in der U19-Bundesliga-West stattgefunden. Es ist der 16. Spieltag. Zehn Runden vor Schluss lag der Hauptaugenmerk auf dem Borussia-Duell: Dortmund gegen Mönchengladbach.

Borussia vs. Borussia

U19-Bundesliga: Moukoko-Doppelpack im Spitzenspiel

08. Februar 2020, 12:55 Uhr

Von links nach rechts: Immanuel Pherai, Youssoufa Moukoko, Alaa Bakir und Ansgar Knauff. Foto: Thorsten Tillmann

Vier Spiele haben am Samstag in der U19-Bundesliga-West stattgefunden. Es ist der 16. Spieltag. Zehn Runden vor Schluss lag der Hauptaugenmerk auf dem Borussia-Duell: Dortmund gegen Mönchengladbach.

Während der VfL-Nachwuchs nach 15 Partien mit 32 Zählern auf dem vierten Tabellenplatz rangiert, stehen die Dortmunder mit nur einem Punkt mehr auf dem Konto auf der zweiten Tabellenposition. So war die Ausgangslage vor dem Spitzenspiel.


"Dortmund hat ein sehr starkes Team, das sich auch durch seine individuelle Klasse auszeichnet. Wir nehmen in dieser Partie eher eine Außenseiterrolle ein. Wir gehen jedes Spiel an, um es zu gewinnen und werden alles daran setzen, auch diesmal wieder erfolgreich zu sein. Dennoch sind wir uns der Schwere der Aufgabe bewusst", sagte Gladbachs Trainer Sascha Eickel, der zwischen 2010 und 2013 auch beim BVB-Nachwuchs arbeitete , vor dem Duell: Borussia vs. Borussia.

BVB gegen Gladbach: Der RevierSport-Liveticker zum Nachlesen

Ja, Eickel sollte Recht behalten. Die Aufgabe war für die Gäste schwer und am Ende wurde diese auch nicht gelöst. Denn einmal avancierte Youssoufa Moukoko zum Mann des Tages. Der erst 15-jährige Dortmunder Wunderknabe markierte in der 51. Minute das 1:0 und legte in der 84. Minute das 3:0 für den BVB nach - Moukokos 25. und 26. Treffer im 16. Ligaspiel! Alaa Bakir (81.) erzielte das 2:0. Der BVB verpaste nach dem 3:0-Erfolg im Borussen-Vergleich die Tabellenführung nur knapp.

Köln: Last-Minute-Sieg im Rhein-Derby

Denn im Gipfeltreffen zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Köln stand es lange Zeit 0:0. Die Gäste aus der Domstadt erzielten erst in der 90. Minute in Person von Robert Volovder das Siegtor. In der fünften Minuten der Nachspielzeit schoss Jacob Anton Jansen noch das 2:0 für Köln. Nachdem Last-Minute-Erfolg im Rhein-Derby ist Köln Erster, Dortmund aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Zweiter, dahinter folgt Düsseldorf mit drei Zähler Rückstand, sowie Mönchengladbach mit fünf vier Punkten Rückstand auf Platz eins. Leverkusen (in Oberhausen) und Schalke (gegen Viktoria Köln) könnte mit Siegen bis auf vier (Leverkusen) beziehungsweise fünf Zähler (Schalke) an Köln und Dortmund heranrücken. So eng und breit war die Spitze in der U19-Bundesliga schon lange nicht mehr.

Hier geht es zur Tabelle

Am Samstag fand auch das Revierderby zwischen dem VfL Bochum und MSV Duisburg statt. Die Bochumer behielten mit 4:1 gegen die Duisburger die Oberhand. Tolga Özdemir (11., 83., 86.) Gabriel Cavar (27.) und trafen für den VfL, Marcello Romano (53.) erzielte das zwischenzeitliche 1:2 für den MSV, sah in der 66. Minute dann die Rote Karte.

VfL gegen MSV: Der RevierSport-Liveticker zum Nachlesen

Um 13 Uhr wurde noch das Spiel zwischen Alemannia Aachen und dem Wuppertaler SV angepfiffen. Wie schon erwähnt, spielen Oberhausen gegen Leverkusen, Schalke gegen Viktoria Köln (beide 11 Uhr) sowie Münster gegen Bielefeld (13 Uhr) am Sonntag statt.

Kommentieren