Jugend

U19-Bundesliga: Joker schießen RWO zum Derbysieg

27. September 2020, 14:22 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am zweiten Spieltag der A-Junioren Bundesliga West kam es zum Derby zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem MSV Duisburg. RWO gewann durch zwei Jokertore mit 2:1.

Rot-Weiß Oberhausen ist mit sechs Punkten aus den ersten zwei Spielen in die neue Saison der A-Junioren Bundesliga West gestartet. Nach dem Sieg zum Auftakt bei Rot-Weiss Essen konnten die Oberhausener im zweiten Derby in Folge den zweiten Sieg einfahren. Mit 2:1 gewann die Mannschaft von Trainer Markus Kaya gegen den MSV Duisburg.


Dabei waren die Duisburger nach torloser erster Halbzeit nicht unverdient in Führung gegangen und hatten kurz darauf sogar die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Trainer Engin Vural bemängelte nach Schlusspfiff die fehlende Konsequenz seiner Mannschaft. „Da liegt der Torwart schon auf dem Boden und wir kriegen das Ding nicht über die Linie“, ärgerte sich der sichtlich enttäuschte MSV-Trainer über die vergebene Möglichkeit. „Wenn der sitzt ist das Spiel so gut wie durch.“

Im Anschluss wurden die Gäste immer passiver, überließen RWO das Spiel und die Oberhausener bedankten sich in Form von zwei Jokertoren. Die beiden zur Halbzeit eingewechselten Anil Özgen und Maurice Bank sicherten den Rot-Weißen den letztendlich verdienten Sieg.

Großes Lob von Kaya

Trainer Markus Kaya freute sich über die Einstellung seines Teams. „Die Moral nach dem 0:1 war top! Die Jungs haben unseren Matchplan hervorragend umgesetzt und gegen erwartet gefährliche Duisburger sehr gut gestanden“, lobte der RWO-Coach. Die zwei Derbysiege zum Start der Saison will Kaya nun erstmal auskosten. „Wir trainieren jetzt noch zwei Mal und dann kriegen die Jungs fünf Tage frei. Wir wollen das jetzt genießen und dann fokussieren wir uns zwei Wochen lang auf Leverkusen.“


Bis dahin sind ganze drei Wochen Zeit, da der nächste Spieltag erst am 18. Oktober stattfindet. RWO gastiert dann bei Bayer Leverkusen, auf den MSV wartet mit dem Vorjahresmeister 1. FC Köln ein ganz dicker Brocken. Mit einem Punkt aus den ersten zwei Begegnungen liegt dann schon etwas Druck auf Vurals Mannschaft. „Wir müssen eh gegen jeden spielen“, betonte der MSV-Trainer. „Und zum Glück wird dann erst nach 15 Spielen abgerechnet und nicht nach drei.“

Autor: Dominik Oberholz

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

27.09.2020 - 17:36 - frankiboy5l

Gratulation dem Team U-19 des RWO.
Ihr holt die Kohlen für Oberhausen wenigstens aus dem Feuer.

RWO III Team United mußte in Bottrop bis zur 98. Minute warten, bis der Hausherr endlich zum 3:3 ausglich und der Unparteiische dann endlich nicht mehr anpfeifen mußte. Also hat der 2.Plazierte eigentlich Auswärts 3:3 verloren.