11.10.2018

NR LL 1

TVD Velbert schwimmt auf der Erfolgswelle

Foto: Stefan Rittershaus

Der TVD Velbert ist erst in dieser Saison in die Landesliga aufgestiegen, aber das Team von Trainer Hüzeyfe Dogan spielt schon wieder ganz oben mit. 

Nach einer kleinen Negativserie mit zwei verloren Spielen in Folge ist Velbert nun wieder voll in der Erfolgsspur zurück. Mit der Leistung seiner Mannschaft im Spiel gegen den MSV Düsseldorf ist Dogan mehr als zufrieden: „Ich bin sehr glücklich über den Sieg im letzten Spiel. Wir haben den Ernst der Lage gespürt. Gegen Düsseldorf waren wir höchst konzentriert und haben verdient gewonnen“, analysiert er die Partie.

Wenn es nach dem Coach geht, soll es im kommenden Spiel genauso laufen. „Mit derselben Einstellung müssen wir auch gegen die Holzheimer SG auftreten, dann kann eigentlich nichts schief gehen“, ist er sich sicher. Dabei geht Velbert eindeutig als Favorit in die Begegnung: Mit 25 Punkten befindet sich die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz. Holzheim ist mit acht Punkten Vorletzter und kämpft gegen den Abstieg.

Trotz der Tabellensituation warnt Dogan davor, den Gegner zu unterschätzen: „Wir haben nach kurzer Schwäche wieder den Weg zurück gefunden, aber Holzheim wird kein einfacher Gegner für uns werden. Das wird kein Selbstläufer und wir müssen alles geben“, mahnt er. Vor allem die Offensive der Holzheimer schätzt er stark ein: „Die haben ein bis zwei gute Angreifer. Da müssen wir aufpassen.“

Bei allem Respekt vor dem kommenden Gegner: Die Saison verläuft für die TVD bis jetzt mehr als gut. Mit einer Bilanz von acht Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen spielt die Mannschaft oben mit. Doch über den Aufstieg will Dogan noch nicht sprechen: „Das Wort will ich jetzt noch nicht benutzen. Wir denken jetzt erst einmal von Spiel zu Spiel“, gibt er sich bescheiden. Eine Erklärung für den Erfolg seines Teams hat er aber parat: „Wir haben eine qualitativ gute Mannschaft und es herrscht eine super Stimmung innerhalb des Teams“, freut sich der Trainer.

Doch nicht nur die Harmonie innerhalb der Mannschaft ist ein Velberter Erfolgsgeheimnis. Auch die Neuverpflichtungen sind super eingeschlagen. Allen voran Erhan Zent, der zum Kapitän der Mannschaft ernannt wurde. Positive Worte hat der Coach aber auch für Ex-Regionalliga-Spieler Jeffrey Tumanan übrig: „Er ist eine Verstärkung für unser Team“, lobt er.


Autorin: Charmaine Fischer 

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken