Die TuRU Düsseldorf hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Oberligist aus der Landeshauptstadt hat am Freitag gleich fünf Neuzugänge bekanntgegeben.

OL NR

TuRU Düsseldorf stellt fünf Neuzugänge vor

Stefan Loyda
12. Juni 2020, 15:14 Uhr
Fünf neue Spieler gibt es für TuRU Düsseldorf um Trainer Francisco Carrasco. Foto: Stefan Rittershaus

Fünf neue Spieler gibt es für TuRU Düsseldorf um Trainer Francisco Carrasco. Foto: Stefan Rittershaus

Die TuRU Düsseldorf hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Oberligist aus der Landeshauptstadt hat am Freitag gleich fünf Neuzugänge bekanntgegeben.

Auch die TuRU Düsseldorf plant bereits fleißig die neue Saison. Am Freitagnachmittag hat der Verein gleich fünf Neuzugänge für die kommende Saison bekanntgegeben. So werden sich Marc Paul, Johannes Kultscher, Ismail Cakici, Maximilian Pohlig und Ariyoh Yussuf Ayinla der Mannschaft von Trainer Francisco Carrasco anschließen.

Johannes Kultscher, den die Düsseldorfer vom 1. FC Monheim verpflichtet haben, wird dabei die neue Nummer eins im Tor der Oberbilker. Sein bisheriger Klub hatte bereits am Donnerstag bekanntgegeben, dass der Schlussmann den Verein verlässt. „Wir können seine Entscheidung und dem Wunsch nach garantierter Spielzeit durchaus verstehen, machen aber keinen Hehl daraus, dass er uns sportlich und menschlich extrem fehlen wird“, sagte Monheims Trainer Dennis Ruess. Er wird Maksimilijan Milovanovic zwischen den Pfosten ersetzen, der den Verein in Richtung Regionalliga verlässt.

Erfahrung und Talente für die TuRU

Der zweite Neue ist Marc Paul vom Landesligisten Kapellen-Erft. In der abgelaufenen Saison kam der 25-Jährige dort auf 16 Einsätze, erzielte fünf Tore selbst und legte vier weitere auf. Zuvor feierte er mit dem SC Union Nettetal den Aufstieg in die Oberliga, wo er zuvor für die Sportfreunde Baumberg, Kapellen-Erft und den Düsseldorfer SC spielte. Insgesamt hat er bereits 44 Oberliga-Spiele absolviert, wartet jedoch auf seinen ersten Treffer, auch wenn er bereits sieben Scorer-Punkte sammeln konnte.

Eine weitere Offensivkraft, die die TuRU verstärken soll, ist Ismail Cakici. Der 31-jährige Angreifer kommt vom SC Düsseldorf-West an die Feuerbachstraße. In der vergangenen Saison konnte er mit 14 Toren in 17 Einsätzen für die Westler auf sich aufmerksam machen.

Für die Defensive wurde Maximilian Pohlig verpflichtet. Der 23-Jährige kommt vom Liga-Konkurrenten Union Nettetal zu den Düsseldorfern und soll die rechte Abwehrseite der Carrasco-Elf verstärken. Unter die Rubrik Talente zählt der letzte Neue im Bunde: Ariyoh Yussuf Ayinla. Obwohl er noch in der A-Jugend der Bergischen hätte spielen können, kam er in der abgelaufenen Saison auf 23 Einsätze in der Oberliga Niederrhein.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren