EM-Quali

Türkei beklagt «inakzeptable» Behandlung von Nationalteam in Island

10. Juni 2019, 11:23 Uhr

Foto: firo

Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Island hat es bei der Einreisekontrolle der türkischen Fußball-Nationalmannschaft am Flughafen von Keflavik einen Eklat gegeben. 

Das Team habe etwa zwei Stunden an der Passkontrolle warten müssen und sei strengen Sicherheitskontrollen unterzogen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Montag. Zudem habe ein Unbekannter dem Kapitän Emre Belözoglu statt einem Mikrofon eine Reinigungsbürste vor die Nase gehalten. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu nannte die Behandlung auf Twitter «inakzeptabel».

Fahrettin Altun, Kommunikationsdirektor des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, protestierte ebenfalls und schrieb auf Twitter, die Behandlung sei nicht vereinbar mit diplomatischer Höflichkeit oder sportlichem Verhalten. «Ich verurteile die Behörden und Beamten, die für das, was passiert ist, verantwortlich waren.»

Nach Angaben von Anadolu machte sich der türkische Botschafter in Norwegen, Fazli Corman, wegen des Vorfalls auf den Weg nach Island. Die türkische Nationalmannschaft war am späten Sonntagabend angekommen. Das Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft 2020 in der Gruppe H ist am Dienstagabend. dpa

Kommentieren

12.06.2019 - 21:16 - Frankiboy51

Ist der nicht Ehrenspielführer, so wie Seeler oder unser Kaiser ?
Oder verwechsle ich die ehrenvollen Titel.

12.06.2019 - 20:27 - emscherinsel

Wenn es so war, wie die türkischen Offiziellen berichten, ist das natürlich nicht in Ordnung.Was hat Erdogan damit zu tun?

12.06.2019 - 08:09 - asaph

Ja! Das geht runter wie Öl!
Island schlägt die Türken mit 2:1 und ist jetzt punktgleich!
Ich hoffe die Wikinger überholen die Erdoganer noch!

11.06.2019 - 08:16 - asaph

Die Türkei gehört nicht zu Europa! Warum spielt dieses Land dann bei der EM-Quali mit?

10.06.2019 - 14:43 - RWE_OB

Mimimi, man was ein paar Pussis

10.06.2019 - 14:02 - User1

Noch nicht mal nen eigenen Botschafter in Island, und die Türkei will in die EU!

10.06.2019 - 14:00 - User1

Tja, so läuft das eben. Fahr mal inne Türkei, und beschwer dich über irgendwas!
Was für ne schei.... Arroganz!!

10.06.2019 - 13:56 - Frankiboy51

Ja ja, die ganze Welt ist gegen RTE.
Wartet ab, bis er die nächste große Schlacht gewinnt, dann lie....

10.06.2019 - 12:56 - krayerbengel

Ich verstehe die Aufregung nicht.
Die Zollbeamten auf Island werden schon ihre Gründe gehabt haben, warum sich die Einreise verzögert hat(Visum,Gepäckkontrollen etc.).
Ich persönlich habe auch schon mehrere Stunden meines Lebens, mit nervigen Wartezeiten am Flughafen verbracht.
Und wisst ihr was???
Weder das Außenministerium noch der zuständige Botschafter hat sich jemals für mich eingesetzt.