Oberliga Westfalen

Trotz Überzahl nach Kopfstoß - Wiedenbrück nur 1:1 gegen Ahlen

RevierSport
07. September 2019, 10:22 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Am Freitagabend rollte der Ball in der Oberliga Westfalen. Der SC Wiedenbrück verpasste es gegen Rot Weiss Ahlen trotz einer Stunde in Überzahl, nach oben aufzuschließen. 

Die Ahlener Gastgeber gingen nach neun Minuten durch Sven Höveler in Führung. In der 32. Minute sah RW-Spieler Marvin Schurig nach einem Kopfstoß die Gelb-Rote Karte. Trotz einem Mann mehr gelang es Wiedenbrück aber nicht, die Partie noch gänzlich zu drehen. Für das Team von Björn Mehnert war nur noch der 1:1-Ausgleich in der Schlussphase drin. Luei Omar traf (78.). Damit bleibt Ahlen zwei Zähler vor den vierplatzierten Wiedenbrückern auf dem zweiten Rang. 


Außerdem im Einsatz war Spitzenreiter TuS Ennepetal beim Tabellendritten SV Schermbeck. Die Partie endete 0:0. 


Mehr zum Thema

Kommentieren