RL West

Trotz Remis gegen Bonn: BVB II-Kapitän Tigges mit Saisonstart zufrieden

Charmaine Fischer
28. September 2020, 09:15 Uhr
BVB-II-Kapitän Steffen Tigges beim Dribbling. Foto: Thorsten Tillmann

BVB-II-Kapitän Steffen Tigges beim Dribbling. Foto: Thorsten Tillmann

Die Zweitvertretung von Borussia Dortmund kam überraschenderweise nicht über ein 1:1 gegen den Regionalliga-Schlusslicht Bonner SC hinaus. BVB II-Kapitän Steffen Tigges ist trotzdem zufrieden mit dem Saisonstart und warnt vor der guten Qualität der Liga.

Mit vier Siegen in fünf Spielen feierte die U23 von Borussia Dortmund einen traumhaften Einstand in die neue Saison – lediglich Aufstiegsfavorit Rot-Weiss Essen konnte mit einem Unentschieden den Dortmundern bis dato Punkte abknöpfen. Noch dazu ist der BVB II bisher ungeschlagen. 


Ohne eine Niederlage sind die Schwarz-Gelben nach dem 1:1 gegen den Bonner SC auch nach Spieltag sechs. Doch gegen Tabellenschlusslicht Bonner SC wäre mehr drin gewesen. „Grundsätzlich sind wir natürlich total unzufrieden. Wir haben und vorgenommen das Spiel auch zu gewinnen und ich glaube wir haben uns ein bisschen selbst geschlagen“, resümierte BVB II-Kapitän Steffen Tigges nach der Partie. „Mit unserer Einstellung bin ich aber zufrieden. Wir haben alles reingehauen. Es hat leider nicht sein sollen. Daran müssen wir arbeiten.“

Trotz Remis ist der BVB II aktuell Spitzenreiter

Trotz des Unentschiedens übernehmen die Dortmunder mit 14 Punkten zwischenzeitlich die Tabellenführung vom bisherigen Spitzenreiter Fortuna Köln, der jedoch auch ein Spiel weniger auf dem Konto hat. 


„Mit dem Saisonstart bin ich auf jeden Fall zufrieden. Wie man sieht schlagen wir hier keinen Gegner im Vorbeigehen, auch wenn sie vielleicht nicht so viele Punkte geholt haben. Von daher bin ich zufrieden mit dem bisherigen Auftreten von uns. Wir haben aber auf jeden Fall in allen Bereichen noch Verbesserungspotenzial“, betont Tigges, der seit vergangenem Jahr bei den Dortmundern unter Vertrag steht.

Zwei Wochen Pause vor der nächsten Partie

Bei der großen RevierSport-Trainer Umfrage wurde die Zweitvertretung der Borussia zum Kreis der Aufstiegsfavoriten gezählt. Doch wohin die Reise für die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen in dieser Saison geht, steht noch in den Sternen. „Das ist noch ungewiss. Wir sind auf einem richtig guten Weg und haben richtig gute Leistung gezeigt. Daran müssen wir anknüpfen und unsere Torchancen auch eiskalt nutzen. Wenn wir aber grundsätzlich so weiter machen, können wir noch viele Spiele gewinnen“, ist sich Tigges sicher. 


Bevor die U23 von Borussia Dortmund die nächste Möglichkeit auf einen Dreier hat, dauert es noch etwas: Das nächste Spiel gegen den FC Wegberg-Beeck findet erst am 10. Oktober (14 Uhr) im Stadion Rote Erde statt. 

„Ich glaube wir treffen auf eine gute Mannschaft. Jede Mannschaft hat Qualität in dieser Liga. Wenn wir nicht voll fokussiert sind kriegen wir mit jedem Gegner Probleme. Das wird bestimmt ein enges Spiel. Natürlich haben wir aber den Anspruch zu gewinnen“, so Tigges.

Alle News zu Borussia Dortmund II finden Sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren