Live

Transferticker: 1. FC Bocholt holt RWE-Stürmer, BVB II-Talent zum HSV?

06. Mai 2021, 20:00 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Es geht wieder los. Die Vereine planen die neue Saison. Die ersten Transfers sind getätigt, Gerüchte gibt es wie Sand am Meer. Wir halten Sie auf dem Laufenden mit unserem Transferticker, der nun bis Ende August laufen wird. 

Vor 41 Minuten

Freitag, 07. Mai, 11.15 Uhr: Fortuna Düsseldorf macht ersten Zugang perfekt

Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat in Nicklas Shipnoski seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vermeldet. Der 23-jährige Torjäger hat in der Landeshauptstadt einen Vertrag bis Sommer 2024 unterschrieben. Shipnoski kam im Sommer 2020 vom SV Wehen Wiesbaden ins Saarland, für den FCS erzielte er in 31 Spielen 15 Tore und steuerte zehn Vorlagen bei. Der gebürtige Wormser ist nominell auf Rechtsaußen beheimatet, kann aber auch im Sturmzentrum und auf der linken Außenbahn eingesetzt werden.

Vor 1 Stunde und 15 Minuten

Freitag, 07. Mai, 10.45 Uhr: Klos-Verbleib bei Bielefeld offen

Die Zukunft von Kapitän und Torjäger Fabian Klos beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld ist auch drei Spieltage vor dem Saisonende weiter ungeklärt. Es habe inzwischen erste Gespräche mit dem Verein gegeben, diese seien allerdings „ergebnisoffen“ verlaufen, sagte Klos den Bielefelder Zeitungen „Westfalen-Blatt“ und „Neue Westfälische“.

Der Vertrag des 33-Jährigen, der seit 2011 für die Arminia spielt, läuft am Saisonende aus. Klos würde gerne auch im Falle eines Abstiegs in Bielefeld bleiben. „Dass ich bereits erklärt hatte, mir zu wünschen, bei Arminia noch mindestens ein Jahr dranzuhängen, ist nicht an eine Ligazugehörigkeit gekoppelt“, sagte er dem „Westfalen-Blatt“.

In der „Neuen Westfälischen“ erklärte er, auch zu finanziellen Abstrichen bereit zu sein. „Dass jetzt nicht mehr Verträge wie vor Corona ausgehandelt werden, ist normal“, sagte er: „Mit mir kann man über alles sprechen.“ Gespräche mit anderen Vereinen haben es bisher nicht gegeben. Ein Karriereende im Sommer ist laut Klos aber „ausgeschlossen“. dpa

Vor 15 Stunden und 58 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 18.48 Uhr: Aus gesundheitlichen Gründen: Trainer Dayat verlässt Türkgücü München sofort

Serdar Dayat ist nicht mehr Trainer von Fußball-Drittligist Türkgücü München. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Demnach entschieden der Verein und Dayat einvernehmlich, „die gemeinsame Zusammenarbeit aus gesundheitlichen Gründen vor Vertragsende zu beenden.“

Dayat hatte das Amt erst im Februar übernommen. Wer bis zum Saisonende an der Seitenlinie stehen wird, gaben die Münchner zunächst nicht bekannt.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte Türkgücü mitgeteilt, dass der ehemalige Bundesliga-Spieler Petr Ruman ab Sommer das Amt des Cheftrainers übernehmen wird. Der Tscheche, der von 2005 bis 2007 für den 1. FSV Mainz 05 40 Bundesliga-Spiele (6 Tore) absolvierte, kommt von der U23-Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth und unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Vor 15 Stunden und 58 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 18.18 Uhr: Eintracht Frankfurt verlängert mit Chandler bis 2025

Timothy Chandler bleibt dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt langfristig treu. Der dienstälteste Profi der Hessen hat seinen bis Sommer 2022 gültigen Vertrag am Donnerstag vorzeitig um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Der neue Kontrakt enthält zudem die Option auf eine noch nicht näher definierte Weiterbeschäftigung im Anschluss an die aktive Spielerkarriere, teilte der Verein mit.

Chandler kam 2001 als Elfjähriger zur Eintracht, für die er mit Ausnahme eines vierjährigen Abstechers zum 1. FC Nürnberg (2010-2014) stets spielte. Insgesamt absolvierte der ehemalige US-Nationalspieler bisher 154 Pflichtspiele für die Hessen. „Timmys Wert für das Team und das gesamte Umfeld geht weit über das Sportliche hinaus. Er genießt aufgrund seiner Verdienste allerorts hohes Ansehen, sein Wort hat Gewicht“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Vor 15 Stunden und 58 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 18.11 Uhr: Passlack verlängert beim BVB bis 2023

Borussia Dortmund hat den auslaufenden Vertrag mit Eigengewächs Felix Passlack bis 2023 verlängert. Das gab der 22-Jährige bei einem Sponsoren-Termin (Brinkhoffs Ballgeflüster) bekannt. „Ich freue mich darauf, weitere zwei Jahre das BVB-Trikot tragen zu dürfen. Nächstes Jahr sind es dann schon zehn Jahre, auch wenn ein paar Unterbrechungen dabei sind“, sagte der Verteidiger.

U21-Nationalspieler Passlack spielt seit 2012 für den BVB und war in dieser Zeit an die TSG Hoffenheim, Norwich City und Fortuna Sittard ausgeliehen. In der aktuellen Saison kommt Passlack bislang auf 13 Pflichtspieleinsätze in der ersten Mannschaft.

Vor 18 Stunden und 23 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 17.15 Uhr: Fortuna Köln holt Dimitry Imbongo

Der SC Fortuna Köln hat nach der Verpflichtung von Sascha Marquet mit Dimitry Imbongo einen weiteren Offensivmann unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt in der Sommertransferperiode vom spanischen Drittligisten FC Barakaldo in die Kölner Südstadt.

Der Mittelstürmer war bereits in der Wintertransferphase ein Thema, Vollzug gemeldet werden konnte jedoch erst für die kommende Spielzeit 2021/2022. Der Sportvorstand Stefan Puczynski ist erleichtert den Transfer nun in trockene Tücher gebracht zu haben: „Wir haben uns sehr um Dimi bemüht und hätten Ihn gerne bereits im Winter verpflichtet. Wir sind alle froh, dass es nun endlich geklappt hat.“ Von seinen Qualitäten ist Stefan Puczynski mehr als überzeugt. „Mit Dimi gewinnen wir nochmals einiges an Qualität und Wucht im Angriffsspiel“

Vor 18 Stunden und 23 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 17 Uhr: Torwart verlässt den 1. FC Magdeburg

Vor 19 Stunden und 40 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 16:16 Uhr: Schonlau verlässt wohl SC Paderborn

Mit Sebastian Schonlau verliert Zweitligist SC Paderborn zum Saisonende wohl eine Stammkraft. Wie der "Kicker" berichtet, wird der 26-Jährige den Ostwestfalen mit unbekanntem Ziel den Rücken kehren. Schonlau kommt in der laufenden Saison auf 29 Spiele, ein Tor und drei Vorlagen. 

Vor 19 Stunden und 44 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 16:10 Uhr:

Sead Hajrovic und Viktoria Köln gehen ab Saisonende getrennte Wege. Der auslaufende Vertrag des Innenverteidigers, der in dieser Saison 20 mal auf dem Platz stand, wird nicht verlängert.

Vor 19 Stunden und 44 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 16:13 Uhr: Wehen Wiesbaden holt Stangl

Der SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Stefan Stangl von Türkgücü München. Der Linksverteidiger rehält einen Vertrag bis zum 30.06.2022.

Vor 20 Stunden und 24 Minuten

Donnerstag, 6. Mai, 15:30 Uhr: RWE: Marcel Platzek wechselt in die Oberliga Niederrhein

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen und sein Dauerbrenner Marcel Platzek werden am Saisonende nach acht gemeinsamen Jahren getrennte Wege gehen. RevierSport hatte bereits am 26. April berichtet, dass der 1. FC Bocholt heiß auf die Dienste von Rot-Weiss Essens Stürmer Marcel Platzek ist. Nur wenige Tage später erzielten beide Parteien eine Einigung. Wie RS erfuhr, wird Platzek Essen im Sommer verlassen und ab dem 1. Juli 2021 einen Zweijahresvertrag beim hoch ambitionierten Oberligisten aus Bocholt unterschreiben. Der 30-jährige Familienvater wird mit dem sportlichen Neuanfang am Hünting auch eine berufliche Ausbildung beginnen, die die Verantwortlichen des 1. FC Bocholt dem in Moers lebenden Platzek vermittelten. 

Vor 1 Tag und 2 Stunden

Donnerstag, 6. Mai, 8:55 Uhr: Wechselt ein Talent vom BVB II zum HSV?

Wie das Onlineportal "moinvolkspark.de" berichtete, soll der HSV an einem Wechsel von Alaa Bakir interessiert sein. Der offensive Mittelfeldspieler kommt in der laufenden Spielzeit auf 34 Einsätze (drei Tore, elf Vorlagen) für den BVB II in der Regionalliga. Der Vertrag des 20-Jährigen läuft im Sommer aus. 

Vor 1 Tag und 3 Stunden

Donnerstag, 6. Mai, 8:15 Uhr: Kramaric über Zukunft in Hoffenheim: „Müssen uns nicht stressen“

Torjäger Andrej Kramaric will sich noch nicht auf eine langfristige Zukunft beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim festlegen. „Wir müssen uns nicht stressen“, sagte der kroatische Vize-Weltmeister, dessen Vertrag bis Sommer 2022 läuft, in einem Interview mit dem Klubmagazin: „Natürlich denke ich oft darüber nach, aber erst einmal liegt der Fokus auf der restlichen Saison. Danach werden wir weitere Gespräche führen und schauen, was passiert.“ Kramaric spielt derzeit seine sechste Saison für die TSG und ist mit 92 Pflichtspieltreffern Hoffenheims Rekordtorschütze. 

Vor 1 Tag und 3 Stunden

Donnerstag, 6. Mai, 8 Uhr: Wolfsburg möchte Maximilian Philipp fest verpflichten

Der VfL Wolfsburg will Stürmer Maximilian Philipp fest verpflichten. „Wenn das Paket passend ist, würden wir gerne weiter mit ihm arbeiten“, sagte Geschäftsführer Jörg Schmadtke dem „kicker“ (Donnerstag). Philipp ist von Dynamo Moskau ausgeliehen und könnte für eine festgeschriebene Ablösesumme gekauft werden. Die kolportierten rund elf Millionen Euro sind den Niedersachsen aber zu viel. In Moskau läuft der Vertrag des 27 Jahre alten Angreifers, der in der Fußball-Bundesliga zuvor für den SC Freiburg und Borussia Dortmund spielte, noch bis 2023.

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 16.30 Uhr: Baumgart scheint die Qual der Wahl zu haben

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, ist nicht nur Hannover 96 stark an einer Trainer-Verpflichtung von Steffen Baumgart, der bekanntlich in Paderborn am Saisonende aufhören wird, interessiert. Auch der andere HSV, der aus Hamburg, soll seine Fühler nach Baumgart ausgestreckt haben. Zudem soll auch der 1. FC Köln Baumgart auf seiner Liste haben. Der 49-jährige gebürtige Rostocker ist heiß begehrt.

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 15 Uhr: Schalke wildert in Hannover

Nach Medienberichten soll der FC Schalke 04 an mehreren Spielern von dem zukünftigen Zweitliga-Konkurrenten Hannover 96 interessiert sein. Die Gespräche mit Timo Hübers (24) scheinen bereits fortgeschritten. Das Interesse ist bekannt. Nun soll Schalke auch an Genki Haraguchi (29) sowie  Linton Maina (21) und Marvin Ducksch (27) interessiert sein.

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 14 Uhr: Neuer Mann für den 1. FC Köln

Die U21 hat des 1. FC Köln hat Leon Waldminghaus verpflichtet. Der 21-jährige Außenverteidiger kommt von der TuS Koblenz. Leon Waldminghaus verstärkt ab der neuen Saison 2021/22 die U21 des 1. FC Köln. Der 21-Jährige schaffte bei der TuS Koblenz den Sprung aus dem Jugendbereich in die erste Mannschaft. Bei der TuS wurde Waldminghaus Stammspieler, kam auf der rechten Außenbahn zum Einsatz und erzielte in neun Spielen in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zwei Treffer. Danach wurde die Liga durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie abgebrochen. Beim 1. FC Köln hat Waldminghaus einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.

Hier geht es zur kompletten Meldung

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 13.30 Uhr: SV Lippstadt bindet Torwart-Talent

Luis Ackermann, bisher U19-Keeper beim SV Lippstadt, erhält einen Vertrag für die erste Mannschaft.

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 13 Uhr: VfB Homberg zieht U19-Spieler hoch

Neben der Vertragsverlängerung von Ahmad Jafari gab der Duisburger Regionalligist VfB Homberg auch bekannt, dass nach Gabriel Preuss und Luca Palla, die schon im Winter zur "Ersten" dazustießen, auch Justin Sankowski ab der kommenden Saison zum Regionalligakader gehören wird. Sankowski kommt aus der eigenen VfB-A-Jugend.

Hier geht es zur kompletten Meldung

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 12:20 Uhr: Bergisch Gladbach hat neun Mann unter Vertrag

Der SV Bergisch Gladbach 09 hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. „Nils Lück ist ein echter Mentalitätsspieler“, freut sich Sportdirektor Christian Schlösser, „der schnell ist und in der Abwehr flexibel eingesetzt werden kann.“ Der 22-Jährige stand zuletzt beim FC Hürth unter Vertrag, absolvierte in der abgebrochenen Saison sieben von acht möglichen Partien und erzielte dabei einen Treffer. Der beidfüßige Verteidiger unterzeichnete einen Vertrag für die Regionalliga und die Mittelrheinliga.

Unterdessen stellte der SV 09 weitere Weichen für die kommende Saison und verlängerte mit einigen Spielern. Die Abwehrspieler Andy Habl, Claudio Heider, Milo McCormick und Daniel Spiegel laufen in der kommenden Saison weiter für die 09er auf. Auch Torwart Dennis Lohmann sagte für eine weitere Spielzeit zu. Aus der Jugend rücken zwei talentierte Spieler in den Kader des Teams. Jonas Rücker ist für die Verteidigung vorgesehen und das Betätigungsfeld von Nico Kuhbier, der in dieser Saison schon einige Mal in der Regionalliga zum Einsatz kam, ist der Angriff. Mit den weiteren Spielern aus dem aktuellen Team laufen derzeit noch Gespräche.

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 11.25 Uhr: RWO holt dritten Neuen für kommende Saison

Rot-Weiß Oberhausen hat nach Anton Heinz (SV Lippstadt) und Jan-Lucas Dorow (Rot-Weiss Essen) den nächsten neuen Spieler für die neue Spielzeit vorgestellt. Vom Ligakonkurrenten FC Wegberg-Beeck wechselt Manuel Kabambi zu Rot-Weiß Oberhausen.

Hier geht es zur kompletten Meldung

Vor 1 Tag und 19 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 10.30 Uhr: Bonn und Kizil gehen getrennte Wege

Der Bonner SC und Stürmer Metin Kizil gehen getrennte Wege. Der bis zum Sommer 2022 gültige Vertrag soll aufgelöst werden.

Hier geht es zur kompletten Meldung

Vor 2 Tagen und 2 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 9:30 Uhr: Köln mit Interesse an Trio

Beim 1. FC Köln werden vor allem in der Abwehr einige Namen gehandelt. Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen) soll auf der Liste stehen, ebenso wie Innenverteidiger Lukas Mühl vom 1. FC Nürnberg. Das berichtet der Express. Im zentralen Mittelfeld soll der Verein Interesse an Filip Ugrinic vom FC Luzern haben.

Vor 2 Tagen und 2 Stunden

Mittwoch, 5. Mai, 9 Uhr: Draxler vor Rückkehr in die Bundesliga?

Im Sommer läuft der Vertrag von Julian Draxler bei Paris St. Germain aus. Die Franzosen würden wohl gerne verlängern, aber voraussichtlich erst einmal nur für ein Jahr. Doch Draxler braucht mehr Spielzeit - auch für seinen Platz in der Nationalmannschaft. Deshalb mehren sich Gerüchte, dass der Ex-Schalker nach Deutschland zurückkehren könnte. Womöglich zum FC Bayern München.


Vor 2 Tagen und 19 Stunden

Dienstag, 4. Mai, 16.48 Uhr: Stuttgart hat zweiten Investor an der Angel

Ein Unternehmen aus Bayern steht nach Informationen des TV-Senders Sky wohl vor dem millionenschweren Einstieg beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Demnach habe der VfB einen neuen Investor „an der Angel“, hieß es am Dienstag in einem Sky-Bericht. Ein Sprecher der Stuttgarter wollte den Artikel auf Nachfrage nicht kommentieren. Das Unternehmen wäre nach der Daimler AG der zweite Investor bei den Schwaben.

Ankerinvestor Daimler hält dank einer Investition von 41,5 Millionen Euro 11,75 Prozent der Anteile an der ausgegliederten Profifußball-AG des Bundesligisten. Der VfB will maximal 24,9 Prozent der Anteile an der AG veräußern.

Vor 2 Tagen und 19 Stunden

Dienstag, 4. Mai, 16.11 Uhr: Martinez verlässt den FC Bayern

Javi Martinez sagt nach neun überaus erfolgreichen Jahren bei Bayern München „Servus“: Der 32 Jahre alte Spanier und der deutsche Fußball-Rekordmeister gehen ab Sommer wie erwartet getrennte Wege.
Man habe sich „einvernehmlich“ darauf verständigt, „den am 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern“, teilten die Münchner am Dienstag mit. 

Vor 2 Tagen und 20 Stunden

Dienstag, 4. Mai, 15:50 Uhr: Mourinho wird neuer Trainer bei der AS Rom

Star-Trainer José Mourinho übernimmt im Sommer den italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der 58-jährige Portugiese löst dort seinen Landmann Paulo Fonseca ab. Das Aus für Fonseca, der zum Ende der Saison gehen muss, war erst wenig vorher bekanntgegeben worden. Der Club steht derzeit auf dem siebten Tabellenplatz in der Serie A in Italien.

Mourinho hatte zuvor in Großbritannien gearbeitet, zuletzt bei Tottenham Hotspur. Er erhält in Rom einen Dreijahresvertrag bis Juni 2024, schrieb der Verein.

Vor 3 Tagen

Dienstag, 4. Mai, 11:45 Uhr: Halle-Trainer Schnorrenberg unsicher über Verbleib

Trainer Florian Schnorrenberg vom Fußball-Drittligisten Hallescher FC ist unsicher, ob er über die Saison hinaus beim HFC bleiben wird. „Wenn der Klassenerhalt geschafft ist, müssen beide Seiten sich Gedanken machen, in welche Richtung es gehen soll. Auch ich muss entscheiden: Was möchte ich am liebsten?“, sagte Schnorrenberg der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstag). Der Vertrag des 44-Jährigen läuft am Saisonende aus, bislang wurde noch nicht über eine Verlängerung gesprochen.

Hinzu kommt, das der Verein möglicherweise mit einem neuen Sportdirektor in die nächste Saison gehen will. Nach dpa-Informationen gab es ein Gespräch von HFC-Seite mit dem früheren Dresdner Sportchef Ralf Minge, über eine konkrete Aufgabe als Sportdirektor soll es dabei aber nicht gegangen sein.

Vor 3 Tagen

Dienstag, 4. Mai, 11:15 Uhr: Union Berlin soll an Nübel-Leihe interessiert sein

Fußball-Bundesligist 1. FC Union soll an einer Ausleihe von Alexander Nübel vom FC Bayern München interessiert sein. Laut „Bild“-Zeitung (Dienstag) hat der Tabellenachte bereits Gespräche mit dem Ersatzmann von Welttorhüter Manuel Neuer aufgenommen, um den 24-Jährigen in den kommenden beiden Spielzeiten unter Vertrag zu nehmen. Nübel war vor der Saison vom FC Schalke 04 zum Rekordmeister gewechselt. Allerdings hütete der gebürtige Paderborner nur einmal im DFB-Pokal sowie zwei Mal in der Champions League das Münchner Tor.

Bei Union endet nach dieser Saison das Leihgeschäft mit Loris Karius vom FC Liverpool. Der ehemalige Karlsruher, der in den vorangegangenen zwei Spielzeiten vom englischen Spitzenclub bereits an Besiktas Istanbul verliehen war, konnte Andreas Luthe nicht verdrängen. Lediglich vier Bundesligaspiele und einen Einsatz im DFB-Pokal verzeichnet der 27-jährige Karius bisher.

Vor 3 Tagen und 1 Stunde

Dienstag, 4. Mai, 10:15 Uhr: Michel verlängert in Paderborn

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat den Vertrag mit Publikumsliebling Sven Michel bis 30. Juni 2023 verlängert. Das gaben die Ostwestfalen am Dienstag bekannt. Der Angreifer war im Sommer 2016 zum SCP gewechselt.

„Sven hat sich in den vergangenen Jahren durch seine Leistungen und auch durch sein Auftreten zu einem Aushängeschild und einem Sympathieträger unseres Vereins entwickeln“, kommentierte der Geschäftsführer Sport, Fabian Wohlgemuth, die Vertragsverlängerung.

Vor 3 Tagen und 1 Stunde

Dienstag, 4. Mai, 10 Uhr: Otte wird Torwarttrainer in Gladbach

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem neuen Torwarttrainer in der englischen Premier League fündig geworden. Nach kicker-Informationen kommt Fabian Otte vom FC Burnley zum fünfmaligen deutschen Meister, wo er gemeinsam mit Klublegende Uwe Kamps ein Gespann bilden soll. Der erst 30 Jahre alte Otte tritt die Nachfolge von Steffen Krebs an, der zum VfB Stuttgart wechselt.

Vor 3 Tagen und 15 Stunden

Montag, 3. Mai, 20:35 Uhr: Bövinghausen will Owomoyela

Vor einigen Monaten gab der TuS Bövinghausen die Verpflichtung von Weltmeister Kevin Großkreutz bekannt. Nun könnte auch noch ein ehemaliger Teamkollege zum Westfalenligisten folgen. Wie Bövinghausen-Boss Ajan Dzaferoski bekannt gab, ist der Verein an einer Verpflichtung von Patrick Owomoyela als Trainer interessiert.

Vor 3 Tagen und 15 Stunden

Montag, 3. Mai, 20:30 Uhr: Veränderungen in Klosterhardt

Landesligist Arminia Klosterhardt hat in den letzten Wochen einige Änderungen am Kader vorgenommen. Nach den Abgängen der beiden Torhüter Alexander Geraedts und Danny Große-Beck, wurde Max Chmilewski (21) vom Landeslisten Duisburger SV 1900 für die neue Saison zwischen den Pfosten verpflichtet. In Jeremy Ulrich (22) wurde ein weiterer vielversprechender Mann für die Offensive von der DJK Blau-Weiss Mintard zurück nach Oberhausen geholt. Inoc Nkrumah gab außerdem seine Zusage für die kommende Saison bei der Arminia. Pascal Pfeifer muss dagegen aus gesundheitlichen Gründen die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Vor 3 Tagen und 19 Stunden

Montag, 3. Mai, 16:45 Uhr: Kübler verlängert in Freiburg

Der SC Freiburg hat den Vertrag mit Lukas Kübler verlängert. Bis wann der 28 Jahre alte Rechtsverteidiger unterschrieb, teilte der badische Fußball-Bundesligist am Montag nicht mit. Kübler war 2015 vom SV Sandhausen nach Freiburg gewechselt und bestritt bislang 70 Pflichtspiele für die Mannschaft von Trainer Christian Streich.

Vor 3 Tagen und 20 Stunden

Montag, 3. Mai, 15:20 Uhr: Leverkusen verlängert langfristig mit Wirtz

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat Ausnahmetalent Florian Wirtz mit einem neuen, langfristigen Vertrag bis 2026 ausgestattet. Der ohnehin noch bis 2023 laufende Kontrakt wurde um weitere drei Jahre ausgedehnt. Der Teenager hat am Montag sein 18. Lebensjahr vollendet.

Seit Januar 2020 steht der Mittelfeldspieler, der aus der Jugend des 1. FC Köln auf die andere Rheinseite gewechselt war, in Diensten des Werksklubs. „Ich spiele hier in einem super Verein, der zu den besten in Deutschland gehört und mit dem ich in den nächsten Jahren höchste Ziele in Angriff nehmen will“, äußerte Wirtz.

Vor 3 Tagen und 23 Stunden

Montag, 3. Mai, 11:55 Uhr: Hallescher FC nimmt offenbar Kontakt zu Minge auf

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat Kontakt zu Dynamo Dresdens früherem Sportchef Ralf Minge aufgenommen. Das berichtete die „Bild“ (Montag) und spekulierte, dass der 60-Jährige neuer Sportchef des HFC werden könnte. Nach dpa-Informationen gab es ein Gespräch von HFC-Seite mit Minge, über eine konkrete Aufgabe als Sportdirektor soll es dabei nicht gegangen sein. In Halle hat der amtierende Sportdirektor Ralf Heskamp noch einen Vertrag bis Dezember 2022. Der Club wollte sich zunächst nicht zu dem Thema äußern.

Vor 4 Tagen

Montag, 3. Mai, 11:50 Uhr: Rödinghausen verpflichtet Tigges-Zwillingsbruder

Mit Leon Tigges komplettiert der SV Rödinghausen sein Torhütergespann für die neue Saison. Der 22-jährige Keeper wurde beim VfL Osnabrück ausgebildet und kommt bereits auf vier Einsätze in der Dritten Liga. In der Regionalliga West spielte Tigges bereits für Alemannia Aachen. Bis zum 30. Juni 2021 steht er noch beim Mittelrheinligisten VfL Vichttal unter Vertrag.

Hier geht es zur Meldung

Vor 4 Tagen und 1 Stunde

Montag, 3. Mai, 10:45 Uhr: Verl holt Sapina aus Ulm

Der SC Verl hat nach Ron Berlinski (RSV Meinerzhagen) und Nico Ochojski (Fortuna Köln) nun auch Viktor Sapina (SSV Ulm) als Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Nach RevierSport-Informationen soll sich der Drittligist auch mit Cyrill Akono (FSV Mainz 05), der aktuell an den VfB Lübeck ausgeliehen ist, einig sein.

Vor 4 Tagen und 1 Stunde

Montag, 3. Mai, 10:25 Uhr: Sportfreunde Siegen holen neuen Torwart

Der westfälische Oberligist Sportfreunde Siegen hat nach Patrick Jöcks (Sportfreunde Baumberg) den nächsten externen Zugang für die neue Saison präsentiert. Oliver Schnitzler kommt von der SG Sonnenhof Großaspach für das Tor.

Hier geht es zur Meldung

Vor 4 Tagen und 1 Stunde

Montag, 3. Mai, 10:10 Uhr: Hwang vor Verbleib bei RB Leipzig Leipzig

Der eigentlich als Fehleinkauf eingestufte Hee-chan Hwang soll nun doch beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig bleiben. Grund für die Trendwende bei dem südkoreanischen Nationalspieler ist nach übereinstimmenden Medienberichten der neue Trainer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner hatte Hwang in Salzburg trainiert, wo der Stürmer in der vergangenen Saison elf Tore in 27 Liga-Spielen sowie in der Hälfte der sechs Partien der Champions League getroffen hatte. Bei RB kam Hwang über die Reservistenrolle nicht hinaus, glänzte aber im Pokalhalbfinale am Freitag in Bremen (2:1 nach Verlängerung) mit einem Tor und einer Vorlage.

Vor 4 Tagen und 1 Stunde

Montag, 3. Mai, 10 Uhr: Hrubesch übernimmt beim HSV

Diese Nachricht ist der Hammer. Daniel Thioune ist nicht mehr Trainer beim Zweitliga-Traditionsverein Hamburger SV. Der Nachfolger hat es in sich: Horst Hrubesch, bisher Nachwuchsdirektor der Rothosen, wird die Trainerrolle bis zum Ende dieser Saison übernehmen. Das gab der Verein am Montagmorgen bekannt. Vorstand Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel informierten die Mannschaft am Montagmorgen über die Entscheidungen. Am Montagnachmittag findet die erste Trainingseinheit unter der Regie Hrubeschs statt.

Vor 4 Tagen und 4 Stunden

Montag, 3. Mai, 07 Uhr: Kohfeldt vor Abschied aus Bremen

Trainer Florian Kohfeldt steht beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten wohl vor dem Abschied. Mehrere Medien berichteten am Montag, der 38-Jährige werde den Klub wohl im Sommer trotz Vertrags bis 2023 verlassen. Darüber sollen sich beide Seiten laut Bild-Zeitung sogar schon einig sein - selbst im Falle des Klassenerhalts. Die Bremer trennt nur noch ein Punkt vom Relegationsplatz, am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im schwierigen Duell mit Bayer Leverkusen ist der Druck weiter hoch. Danach muss Werder zum FC Augsburg. Am letzten Spieltag empfängt Kohfeldts Mannschaft Borussia Mönchengladbach.

Vor 4 Tagen und 19 Stunden

Sonntag, 2. Mai, 16:10 Uhr: 1. FC Köln verhandelt mit Peter Stöger

Trainer Peter Stöger hat am Sonntag per Videoschalte mit der Geschäftsführung des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln über eine mögliche Rückkehr an den Rhein gesprochen. „Es war ein sehr konstruktives und positives Gespräch“, sagte der Österreicher dem Express: „Wir haben uns über viele sportliche Dinge ausgetauscht. Es ging um den Kader für die nächste Saison und wie das Trainerteam aussehen könnte.“ Aufgrund einer Corona-Infektion beim ehemaligen österreichischen Meister-Coach konnte ein ursprünglich angedachtes persönliches Treffen in Wien nicht stattfinden. Stöger befindet sich zurzeit in Quarantäne. Die FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Alexander Wehrle führten das Gespräch mit dem Fußballlehrer, der von 2013 bis 2017 den FC bereits trainiert hatte. Er hatte die Rheinländer in die Bundesliga und später in den Europacup geführt. Das Gespräch am Sonntag soll rund eine Stunde gedauert haben. Laut Express habe sich das Trio nach dem ersten Gespräch bereits für kommende Woche erneut verabredet. Offenbar steht dann ein noch intensiverer und konkreterer Austausch an.

Vor 4 Tagen und 21 Stunden

Sonntag, 2. Mai, 14:20 Uhr: Duisburger Frauen trennen sich am Saisonende von Gerstner

Der als Absteiger feststehende Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg startet den Neuaufbau in der 2. Liga ohne Trainer Thomas Gerstner. Das gab der Verein am Sonntag bekannt. Der ehemalige Profi hatte den MSV im Februar 2018 übernommen und dreimal zum Klassenerhalt geführt. In den letzten drei Saison-Spielen wird er aber noch auf der Bank sitzen. Über die Nachfolge äußerte sich der Verein noch nicht.

Vor 4 Tagen und 21 Stunden

Sonntag, 2. Mai, 14 Uhr: Schalke verpflichtet Terodde

Bundesliga-Absteiger Schalke 04 hat sich mit Torjäger Simon Terodde vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV verstärkt. Das gab S04 am Sonntag bekannt. Der Vertrag des 33 Jahre alten Mittelstürmers, der in dieser Saison 21 Tore für die Hanseaten in der 2. Liga erzielte, läuft am 30. Juni aus.

Der Routinier erhält einen Einjahresvertrag plus Option auf ein weiteres Jahr bei den Königsblauen. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Verpflichtung von Simon Terodde gelungen ist“, sagte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel: „Simon wird unser Offensivspiel mit seinem Gespür für den torgefährlichen Raum und seiner Kaltschnäuzigkeit im Abschluss bereichern. Er kennt die 2. Liga, hat über viele Jahre die richtige Mentalität und Einstellung nachgewiesen, um dort erfolgreich zu sein. Das macht Simon zu einem zentralen Baustein unserer neuen Mannschaft.“

Vor 4 Tagen und 22 Stunden

Sonntag, 2. Mai, 13 Uhr: Rettig wird Geschäftsführer bei Viktoria Köln

Der ehemalige DFL-Geschäftsführer und langjährige Bundesliga-Manager Andreas Rettig kehrt in den Fußball zurück und heuert beim ambitionierten Drittligisten Viktoria Köln an. Der 58-Jährige übernimmt ab dem 1. Juni den Vorsitz der Geschäftsführung und erhält einen Vertrag über vier Jahre. Das teilte der Klub am Sonntag mit. Zuletzt war Rettig bis September 2019 Geschäftsleiter beim Zweitligisten FC St. Pauli gewesen.

Vor 5 Tagen und 13 Stunden

Samstag, 1. Mai, 22.11 Uhr: Gelsenkirchener Ballermann schließt sich A-Ligist an

183 Tore in 110 Pflichtspielen - so lautet die beeindruckende Bilanz von Michael Krakala während der vergangenen fünf Spielzeiten. Da ist es nicht verwunderlich, dass der 36-jährige Goalgetter heiß umworben wird - oder besser wurde. Denn nun hat sich der SUS Oberaden, A-Ligist aus dem Kreis Unna, die Dienste der Tormaschine gesichert. "Kraki", wie er gerufen wird, wechselt zur kommenden Spielzeit vom SV Gelsenkirchen-Hessler 06 nach Oberaden.


Die fußballerische Ausbildung des gelernten Abwehrspielers, der im Seniorenbereich dann als Stürmer einschlug, lässt aufhorchen. Unter anderem für Schalke 04 und Rot-Weiss Essen kickte Krakala in der Jugend, spielte an der Seite von Fußballgrößen wie Manuel Neuer und Baris Özbek. Später spielte er unter anderem für die Herrenmannschaft bei RWE sowie für den VfB Speldorf (Oberliga), den SV Zweckel (Westfalenliga), die SpVg Schonnebeck (Oberliga) und dem SV Preußen Sutum.

Vor 5 Tagen und 14 Stunden

Samstag, 1. Mai, 22 Uhr: Essener Landesligist begrüßt sechs Neue

Der SV Burgaltendorf stellt sich nicht nur auf Trainerebene für die kommende Saison neu auf - so folgen David Helmig und der bisherige Co Andreas Krippel auf Julian Engelmeyer -, sondern strukturiert auch sein Landesligateam um. Die Essener gaben nach Bericht von "fupa.net" sechs Neuzugänge bekannt: Michael Seidelmann (eigene U19), Mounir Till Asrih (Bader SV), Shawn Simon (Essener SG), Patrick Hollenbeck (ehemals SF Niederwenigern, Heisinger SV, BG Überruhr), Marcel Glahn (BW Mintard) und Alexander Piwetz (ehemals VfB Speldorf, Viktoria Buchholz) werden das Team ab Sommer verstärken.

Vor 5 Tagen und 14 Stunden

Samstag, 1. Mai, 21.04 Uhr: Essener A-Ligist macht ersten Zugang fix

Al Arz Libanon Essen hat in Mohamed Allouche seinen ersten Neuzugang für die Spielzeit 2021/22 unter Dach und Fach gebracht. Der Torjäger und Freistoßspezialist wechselt vom Bader SV zu den Zedern. Den Trainer seines neuen Klubs kennt Allouche noch aus höherklassigen gemeinsamen Zeiten: Unter Ibrahim Ramadan kickte er einst für Winfried Kray in der Bezirksliga.


„Mohamed Allouche ist der derzeit torgefährlichster Angreifer in der Kreisliga A und wird unsere Optionen in der Offensive ab Sommer noch einmal deutlich verbessern. Schon in dieser Saison traf der Abschlussstarke Mo 8 mal in 9 Einsätzen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für AL ARZ Libanon Essen gewinnen konnten", wird Ramadan über seinen Wunschtransfer auf der Internetpräsenz des A-Ligisten zitiert.

Vor 5 Tagen und 17 Stunden

Samstag, 1. Mai, 18:55 Uhr: Wuppertaler SV präsentiert dritten neuen Spieler für 2021/22

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Samstagabend seinen dritten Neuzugang für die Saison 2021/2022 offiziell vorgestellt. Philipp Hanke wechselt zur Saison 2021/2022 vom TSV Steinbach zum Wuppertaler SV. Der 28-jährige Rechtsverteidiger unterschrieb am Samstag einen Vertrag in Wuppertal. Beim WSV trifft Hanke auf seinen ehemaligen Trainer Björn Mehnert, mit dem er einst schon beim SV Westfalia Rhynern zusammenarbeitete.

Seit 2019 spielte der gebürtige Westfale für den TSV Steinbach und kommt insgesamt auf 37 Einsätze (ein Tor, sechs Vorlagen) für den Südwest-Regionalligisten. In der aktuellen Saison bestritt Hanke 23 Begegnungen (ein Tor, fünf Vorlagen).


Vor 5 Tagen und 17 Stunden

Samstag, 1. Mai, 18.29 Uhr: Bericht: Nichts dran an Tottenham-Gerüchten um Flick

Er gilt als der klare Favorit auf den Trainerposten beim Deutschen Fußball Bund (DFB), der nach der Europameisterschaft im Sommer bekanntlich von Joachim Löw geräumt wird: Doch zuletzt wurden auch vermehrt Gerüchte laut, wonach Hansi Flick, scheidender Coach des FC Bayern, ein Anwärter auf die Traineraufgabe bei den Tottenham Hotspurs sei - auf der Insel musste Starcoach José Mourinho vor zwei Wochen gehen. Doch wie "Sport1" berichtet, ist an den Gerüchten um ein Anheuern Flicks im Mutterland des Fußballs nichts dran. Chefreporter Florian Plettenberg betonte, dass der Münchener Erfolgstrainer zu keinem ausländischen Top-Team wechseln, sondern definitiv nach der EM beim DFB die Geschicke leiten werde. "Daran gibt es überhaupt nichts zu rütteln", so Plettenberg.


Flick hatte seine Entscheidung, beim FCB um eine Freigabe seiner Person zu bitten, nach dem 3:2 Mitte April beim VfL Wolfsburg verkündet. Sein Nachfolger ist bereits gefunden: Julian Nagelsmann, aktuell noch Coach bei RB Leipzig, wird für den 56-Jährigen übernehmen.

Vor 5 Tagen und 17 Stunden

Samstag, 1. Mai, 18.08 Uhr: SC Verl mit drittem Neuzugang

Drittligist SC Verl hat Vinko Sapina verpflichtet. Der 25-jährige Deutsch-Kroate wechselt vom Südwest-Regionalligisten SSV Ulm an die Poststraße. Bei den Verlern unterschrieb er einen Zweijahresvertrag. Sapina, der in der Jugend des VfB Stuttgart ausgebildet wurde, ist nach Nico Ochojski (Fortuna Köln) und Ron Berlinski (RSV Meinerzhagen) der dritte Zugang der Ostwestfalen für die kommende Saison.

Vor 5 Tagen und 22 Stunden

Samstag, 1. Mai, 13.52 Uhr: Dirk Dufner soll Kaderplaner bei Hertha BSC werden

Hertha BSC treibt die Umstrukturierung der Vereinsführung offenbar weiter voran: Nach Informationen der Bild-Zeitung kommt Dirk Dufner (53) als Kaderplaner zum Hauptstadtklub. Dufner unterstützt damit den neuen Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic, der sein Amt am 1. Juni antritt.

Dufner und Bobic kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim VfB Stuttgart (1997 bis 1999), bei dem Dufner in der Geschäftsleitung tätig war. Darüber hinaus agierte der 53-Jährige bereits als Sportdirektor bei 1860 München, beim SC Freiburg sowie bei Hannover 96. Zuletzt arbeitete Dufner als Spielerberater bei „Arena11“. 

Vor 5 Tagen und 22 Stunden

Samstag, 1. Mai, 13.25 Uhr: YEG Hassel holt Oberliga-Torwart

YEG Hassel hat die Verpflichtung von Andre Bley bekanntgegeben. Der 29-Jährige steht noch bis zum Saisonende beim FSV Duisburg unter Vertrag.

Vor 5 Tagen und 22 Stunden

Samstag, 1. Mai, 13.05 Uhr: Monheim holt vierten Neuen

Der 1. FC Monheim hat ein viertes Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nach Roberto Guirino (SF Baumberg), Niklas Harth (Fortuna Düsseldorf U19), Merveil Nzanza Tekadiomona (SC Velbert) kommt nun auch Marcel Ewertz vom Ligakonkurrenten SC Düsseldorf-West zur Mannschaft von Trainer Dennis Ruess. 


"Mit Marcel standen wir immer wieder mal im losen Austausch und haben diesen intensiviert, nachdem er mitgeteilt hat, dass er nach einem langen Zeitraum in Düsseldorf noch einmal eine neue Herausforderung sucht. In den Gesprächen haben wir sofort gemerkt, dass dort jemand ist, der für die neue Aufgabe brennt und sich für Mitspieler sowie Verein komplett reinhängen will. Gepaart mit seiner defensiven Flexibilität und der Erfahrung von über 100 Oberligaspielen erhalten wir einen Spieler, der mit Sicherheit keine lange Anlaufzeit benötigen wird. Er kennt die Liga aus dem Effeff und kann neben zig Spielen auf den zentralen Positionen im defensiven Mittelfeld auch Einsätze auf den Außenverteidigerpositionen vorweisen. Demnach bringt Matze ein spannendes Gesamtpaket mit auf das wir uns sehr freuen", sagt Monheims Geschäftsführer Karim El Fahmi.

Vor 5 Tagen und 23 Stunden

Samstag, 1. Mai, 12:40 Uhr: Haalands Berater geht erneut in die Offensive

"Wenn ein Verein wie Barcelona oder Madrid kommt, so groß und mit so viel Geschichte, ist es schwer, nein zu sagen“, sagte Haalands Berater Mino Raiola der spanischen Fachzeitung „AS“ (Samstag). Borussia Dortmund erklärt bisher, dass man den Spieler nicht ziehen lassen wolle. „Aber man muss abwarten, ob diese Aussage bis zum 1. September Bestand hat“, meinte der italienische Spielervermittler in dem Interview.

Auf die Frage, ob Haaland einen Wunsch geäußert habe, sagte Raiola: „Nein, weil mich gar nicht interessiert, was er heute sagt. Er muss mir was sagen, wenn in meinem Kopf alles klar ist und ich ihm Alternativen anbieten kann.“


Es gebe viele Vereine, die an einer Verpflichtung des 20 Jahre alten Norwegers interessiert seien. „Alle Großen wollen ihn.“ Zu den ganz großen Klubs gehörten unter anderem Paris Saint-Germain, Manchester City und Juventus Turin. Bei einem eventuellen Wechsel sei das finanzielle Angebot aber nicht das Wichtigste. „Es muss auch ein bedeutendes Projekt vorhanden sein.“ 

Vor 5 Tagen und 23 Stunden

Samstag, 1. Mai, 12:30 Uhr: Trotz Vertrags bis 2022: RWE und Weber vor der Trennung

Felix Weber besitzt bei Rot-Weiss Essen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Doch alles deutet auf eine vorzeitige Trennung hin. Weber erklärte jüngst in einem Interview, dass er "unzufrieden" sei. Zudem plage ihn das Heimweh.

Hier geht es zum kompletten Artikel

Vor 5 Tagen und 23 Stunden

Samstag, 1. Mai, 12:12 Uhr: Frankfurt bestätigt Krösche als Sportdirektor

Eintracht Frankfurt hat Markus Krösche als neuen Sportvorstand und Nachfolger von Fredi Bobic verpflichtet. Wie der Fußball-Bundesligist am Samstag mitteilte, erhält er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Der Aufsichtsrat der Eintracht hatte sich am Freitag einstimmig für die Berufung des 40 Jahre alten Krösche ausgesprochen, der seinen Vertrag als Sportdirektor bei RB Leipzig vorzeitig aufgelöst hatte. Er beginnt seine Arbeit beim Champions-League-Anwärter in Frankfurt am 30. Juni. 

Vor 5 Tagen und 23 Stunden

Samstag, 1. Mai, 11.59 Uhr: Verstärkung für Nettetal

Union Nettetal hat sich für die kommende Saison in der Oberliga Niederrhein die erste Verstärkung ins Haus geholt. Vom VfR Fischeln kommt Ahmetilan Yavuz. Er soll mit seinem Tempo die Offensive des Klubs verstärken: "Er ist ein großes Talent im Kreis Kempen-Krefeld und unser Trainerteam kennt ihn schon lange als Jugendspieler aus Verein und DFB-Stützpunkt. Obwohl er eigentlich noch U19-Akteur ist, war er im Niederrheinpokalspiel gegen uns sehr auffällig. Wir trauen Ahmet den nächsten Schritt seiner Entwicklung bei uns zu, da wir nachweislich gut ausgebildeten, jungen Spielern in der Oberliga auch Einsatzzeiten geben", sagt Teammanager Khaled Daftari. 


Vor 6 Tagen

Samstag, 1. Mai, 09:30 Uhr: Krays U19 holt Verstärkung von RWE

Fußball-Oberligist FC Kray hat erneut einen Transfer getätigt. Diesmal kommt Leon Willems aus der U19-Bundesligamannschaft des Regionalligisten Rot-Weiss Essen an die Buderusstraße. Dieser ist zunächst einmal für die Krayer U19 eingeplant.

Hier geht es zur Meldung

Vor 6 Tagen und 20 Stunden

Freitag, 30. April, 15:30 Uhr: Schalke II verpflichtet Talent mit Regionalliga-Erfahrung

Die Zweitvertretung des FC Schalke 04 hat sich zur kommenden Saison mit Joey Müller von Arminia Bielefeld verstärkt. Der 20-Jährige ist derzeit an den Wuppertaler SV verliehen.


Vor 6 Tagen und 22 Stunden

Freitag, 30. April, 13:50 Uhr: Drittligist präsentiert neuen Trainer für die Saison 2021/2022

Petr Ruman wird zur Saison 2021/22 neuer Cheftrainer beim Drittligisten Türkgücü München. Der 44-Jährige kommt von der SpVgg Greuther Fürth II und unterschreibt in München einen Einjahresvertrag. Das Arbeitsverhältnis mit Serdar Dayat wird nicht über die aktuelle Spielzeit hinaus fortgesetzt. Das teilte Türkgücü offiziell mit.

Vor 6 Tagen und 22 Stunden

Freitag, 30. April, 13:45 Uhr: Krösche soll offenbar Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt werden

Markus Krösche soll einem Bericht der „Bild“ zufolge neuer Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt werden. Dies berichtete die Zeitung auf ihrer Internetseite am Freitag. Nach „Bild“-Informationen sollen der Champions-League-Kandidat aus Hessen und der 40-Jährige bereits eine Einigung erzielt haben. Die Eintracht sucht derzeit einen Nachfolger für Fredi Bobic, den es nach Saisonende zu Hertha BSC zieht. Eine Verkündung in dieser Woche wird nicht mehr erwartet. Es seien noch letzte Vertragsdetails zu klären. Der Verein selbst kommentiert keine Personalgerüchte. Krösches Vertrag bei RB Leipzig wurde erst in dieser Woche zum 30. Juni 2021 aufgelöst, er ist freigestellt.

Vor 6 Tagen und 22 Stunden

Freitag, 30. April, 13 Uhr: Jan Schönwälder verlässt nach 10 Jahren den SV Rödinghausen

Zu Nico Buckmaier, Christian Derflinger, Bu-Muaka Simakala, Henrik Winkelmann, Joerie Chrurch und Fynn Arkenberg (alle Ziel unbekannt) gesellt sich auch Jan Schönwälder. Das Urgestein des SV Rödinghausen wird nach zehn Jahren am Wiehen die Ostwestfalen verlassen. 

Vor 6 Tagen und 23 Stunden

Freitag, 30. April, 12 Uhr: 1. FC Köln bindet Jan Thielmann bis 2024

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Jan Thielmann vorzeitig bis 2024 verlängert. Sein Debüt gab Thielmann im Dezember 2019 als erster eingesetzter Spieler aus dem Jahrgang 2002 in der Bundesliga. Seitdem lief der variable Offensivspieler 35 Mal für die FC-Profis auf. Mit seinem ersten Tor gegen den VfL Wolfsburg in der Hinrunde der Saison 2020/21 wurde der U19-Nationalspieler viertjüngster Torschütze in der FC-Geschichte. Es folgte ein weiterer entscheidender Treffer zum 2:1-Sieg beim FC Schalke in der Nachspielzeit.

Vor 6 Tagen und 23 Stunden

Freitag, 30. April, 11.45 Uhr: PSG will offenbar mit Draxler um ein Jahr verlängern

Julian Draxler soll einem Bericht der französischen Sportzeitung „L'Équipe“ zufolge ein Angebot von Paris Saint-Germain über eine Vertragsverlängerung bekommen haben. Der Hauptstadtclub soll dem deutschen Fußball-Nationalspieler eine Offerte für ein Jahr gemacht haben. Der aktuelle Kontrakt von Draxler endet zum 30. Juni. Der 27-Jährige spielt seit Januar 2017 bei PSG. Die Pariser müssen nach einer 1:2-Heimniederlage im Hinspiel gegen Manchester City um das erneute Erreichen des Champions-League-Finales bangen. Draxler wurde jüngst auch immer wieder mal mit einer Rückkehr in die Bundesliga in Verbindung gebracht. Über den FC Schalke 04 und den VfL Wolfsburg war der Angreifer in Paris gelandet. Eine Quelle für das neue Angebot, das Draxler von PSG bekommen haben soll, nannte die „L'Équipe“ am Freitag nicht.

Vor 1 Woche

Freitag, 30. April, 11.30 Uhr: Option gezogen: Union verpflichtet Endo fest

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat Offensivspieler Keita Endo auch über die Saison hinaus an sich gebunden. Die Eisernen zogen die im Leihvertrag mit den Yokohama F. Marinos vereinbarte Kaufoption und verpflichteten den 23 Jahre alten Japaner fest. Über die genaue Kaufsumme machte Union keine Angaben.


Vor 1 Woche

Freitag, 30. April, 9.30 Uhr: Lippstadt präsentiert zweiten Zugang

Der SV Lippstadt 08 hat für die kommende Saison Abwehrspieler Luca Kerkemeyer vom SC Paderborn verpflichtet. Der 18-jährige gebürtige Westenholzer ist Linksfuß und kann sowohl auf der Position des Außenverteidigers wie auch im linken Mittelfeld eingesetzt werden.

Vor 1 Woche

Freitag, 30. April, 08 Uhr: Ex-Trainer Stöger trifft sich offenbar mit Kölner Sportchef Heldt

Der 1. FC Köln intensiviert seine Bemühungen um eine Rückkehr von Ex-Trainer Peter Stöger. Laut „Bild“ (Donnerstag) ist am Wochenende in Wien ein Treffen zwischen FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Stöger geplant, der den vom Bundesliga-Abstieg bedrohten Club schon von 2013 bis 2017 trainierte. Derzeit betreut der 55-Jährige Austria Wien, hört dort aber zum Ende der Saison auf. Als Retter in der Not wurde Friedhelm Funkel angeheuert, der jedoch nach dieser Saison definitiv nicht mehr als Trainer zur Verfügung steht. Auch Thorsten Fink und Steffen Baumgart seien nach wie vor Kandidaten beim 1. FC Köln, berichtet die „Bild“. Heldt wolle so schnell wie möglich einen neuen Trainer holen, damit dieser bereits in die Planungen für die neue Saison einbezogen werden kann.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 15:23 Uhr: Erster Neuzugang für Preußen Münster

Fußball-Regionalligist Preußen Münster hat den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 unter Dach und Fach gebracht. Jan Dahlke wechselt im Sommer vom Oberligisten Wormatia Worms an die Hammer Straße.


"Er hat es in den letzten Jahren unabhängig von der Liga geschafft, eine unglaubliche Torquote an den Tag zu legen und seine Leistungen immer wieder auch eine Spielklasse höher abzurufen", freut sich Münsters Sportdirektor Peter Niemeyer, "das sind die Profile, die wir suchen: Junge Spieler, die sich weiterentwickeln und Schritt für Schritt hocharbeiten wollen."

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 15:20 Uhr: Choi bleibt beim KSC

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit dem Südkoreaner Kyoung-Rok Choi um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Das teilten die Badener am Donnerstag mit. Choi kam in der laufenden Saison bisher 24 Mal zum Einsatz und ist mit fünf Treffern zweitbester Torschütze des KSC. Derzeit laboriert der 26 Jahre alte Außenbahnspieler an einem Muskelfaserriss.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 15:02 Uhr: Braunschweig verlängert mit verletztem Kijewski

Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit Niko Kijewski um ein Jahr bis 2022 verlängert. Das gab der Tabellen-16. am Donnerstag bekannt. Der 25 Jahre alte Verteidiger kam in der laufenden Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses erst zu drei Einsätzen für die Löwen.

Vor 1 Woche

Donnerstag. 29. April, 14:30 Uhr: RB Leipzig beschäftigt sich offenbar mit Ex-S04-Keeper Nübel

Weil er beim FC Bayern zu wenig Spielpraxis erhält, drängen Alexander Nübel und dessen Berater auf eine zweijährige Ausleihe. Doch wohin führt der Weg des ehemaligen Schalke-Torwarts? Wie der kicker am Donnerstag berichtet, ist Nübel offenbar ein Kandidat bei RB Leipzig - allerdings nur, falls Stammkeeper Peter Gulacsi den Verein im Sommer verlässt. Der 30-Jährige ist aktuell laut übereinstimmenden Medienberichten bei Borussia Dortmund im Gespräch. Geht er, könnte Nübel als Lösung herhalten.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 14:20 Uhr: 1. FC Köln II verstärkt sich mit Häuser

Flügelspieler Mischa Häuser wechselt ablösefrei vom Regionalligisten FSV Frankfurt zur U21 des 1. FC Köln und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2023. Der 21-Jährige wurde in Bad Homburg geboren und spielte in der Jugend auch für die Offenbacher Kickers sowie Eintracht Frankfurt. Insgesamt kommt er bislang für die Hessen auf 33 Spiele in der Regionalliga Südwest und zwei Partien im Hessenpokal. 

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 14:10 Uhr: Ruman wird neuer Trainer bei Türkgücü München

Türkgücü München hat für die kommende Saison in der 3. Fußball-Liga einen Trainerwechsel vorgenommen. Der ehemalige Bundesliga-Spieler Petr Ruman übernimmt ab Sommer das Amt des Cheftrainers und ersetzt Serdar Dayat. Das teilten die Münchner am Donnerstag mit. Der Tscheche Ruman kommt von der U23-Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth und unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 13:30 Uhr: Union verpflichtet Fürths Jaeckel

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat Innenverteidiger Paul Jaeckel von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der 22-Jährige kommt ablösefrei nach Köpenick. Über die Vertragslaufzeit machte der Verein keine Angaben.

Jaeckel durchlief ab 2014 beim VfL Wolfsburg die Nachwuchsmannschaften bis zur U23. 2018 folgte der Wechsel nach Fürth, wo er sich in der vergangenen Spielzeit als Stammspieler etablierte. In der laufenden Saison absolvierte Jaeckel bislang 20 Spiele (ein Tor). Im vergangenen November debütierte er gegen Slowenien (1:1) für die deutsche U21-Nationalmannschaft.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 10 Uhr: Marsch wird Nagelsmann-Nachfolger

Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Julian Nagelsmann schnell fündig geworden. Zwei Tage nach dem verkündeten Nagelsmann-Wechsel zu Bayern München einigte sich Leipzig mit Jesse Marsch auf eine Zusammenarbeit. Der 47 Jahre alte US-Amerikaner kommt vom Schwesterklub Red Bull Salzburg und galt als Favorit auf den Posten.

Marsch arbeitete bereits in der Saison 2018/19 als Co-Trainer von Ralf Rangnick in Leipzig. Bereits zuvor war er als Trainer von New York Red Bulls im RB-Kosmos tätig. 

Vor 1 Woche

Donnerstag, 29. April, 08:20 Uhr: Real hat Interesse an Tauschgeschäft mit Jovic und Silva

Real Madrid hat nach Angaben der „Bild“-Zeitung Interesse an einer Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Torjäger André Silva und könnte im Gegenzug Luka Jovic fest zu den Hessen wechseln lassen. Wie die Zeitung in der Donnerstags-Ausgabe berichtet, soll es entsprechende Überlegungen geben. Jovic war nach seiner starken Zeit in Frankfurt zum spanischen Fußball-Rekordmeister gewechselt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und kam in der Winterpause auf Leihbasis zurück. Den Angaben zufolge soll Real Silva für rund 40 Millionen Euro kaufen und Jovic für rund 20 Millionen Euro abgeben wollen. Silva kommt in dieser Saison bereits auf 25 Tore.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 21:30 Uhr: SV Straelen: Kevin Weggen wechselt zum Liga-Konkurrenten

Fußball-Regionalligist SV Straelen und sein Dauerbrenner Kevin Weggen werden ab dem 1. Juli nach vier gemeinsamen Jahren getrennte Wege gehen.  Weggen schließt sich ab dem 1. Juli 2021 dem FC Wegberg-Beeck, den RevierSport schon Mitte April als Interessenten genannt hatte, an. Auch die SSVg Velbert war lange an Weggen dran. Doch der gebürtige Mönchengladbacher entschied sich für den Regionalligisten aus Beeck. 

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 21:05 Uhr: Schalke: Huntelaar und Kolasinac sollen bleiben

Bundesliga-Absteiger Schalke 04 will in der 2. Liga mit den Rückkehrern Klaas-Jan-Huntelaar und Sead Kolasinac den sofortigen Wiederaufstieg anstreben. „Da geht es um das Thema Identifikationsfiguren, das ist für uns sehr wichtig“, sagte Sportvorstand Peter Knäbel in einer digitalen Diskussionsrunde mit Vereinsmitgliedern: „Wenn ich mir die beiden anschaue, wie sie den Verein leben - beim Hunter ist das Anschauungsunterricht pur.“

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 21 Uhr: Borussia Dortmund an Gregor Kobel vom VfB interessiert?

Borussia Dortmund soll nach Angaben der „Sport Bild“ an einer Verpflichtung von Stuttgarts Torwart Gregor Kobel interessiert sein. Wie die Zeitschrift in der Mittwochs-Ausgabe berichtete, will der Fußball-Bundesligist Roman Bürki bei einem entsprechendem Angebot ziehen lassen und Marwin Hitz wieder zum Ersatzmann beim BVB machen. Kobel steht beim VfB Stuttgart bis 2024 unter Vertrag. Er ist wie Bürki und Hitz Schweizer. Der 23-Jährige kam im Sommer 2019 zunächst auf Leihbasis von der TSG 1899 Hoffenheim zum VfB, im vergangenen Sommer verpflichteten die Schwaben ihn fest. Im bisherigen Saisonverlauf machte Kobel mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 17:40 Uhr: Haltern holt Wietzorek aus Gievenbeck

Westfalen-Oberligist TuS Haltern hat Paul Wietzorek aus der U19 des 1. FC Gievenbeck verpflichtet.  Der Verteidiger kommt gebürtig aus Halterns Nachbarstadt Dülmen und kennt deshalb den TuS Haltern am See gut. Die Nähe zu seiner Heimat war unter anderem ein Beweggrund für den 19-Jährigen, den Wechsel zu den Seestädtern zu vollziehen.




Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 16:40 Uhr: Fortuna Düsseldorf verlängert mit verletztem Pledl

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat den Vertrag mit Thomas Pledl trotz einer schweren Verletzung des Außenstürmers bis 2022 verlängert. Der 26-Jährige hatte sich im März eine komplexe Knieverletzung mit Rissen im Bandapparat, dem Meniskus und dem vorderen Kreuzband zugezogen. „Fortunen halten zusammen - vor allem in schweren Zeiten“, sagte Sportvorstand Uwe Klein. Pledl erklärte, dem Klub „sehr dankbar für die Unterstützung“ zu sein.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 16:20 Uhr: ETB Schwarz-Weiß: Essener Amateur-Legende wird Co-Trainer

Schwarz-Weiß Essen hat Björn Matzel als neuen Assistenten von Suat Tokat vorgestellt. Der 41-Jährige arbeitet schon als Jugendtrainer am Uhlenkurg - Matzel betreut zur neuen Serie die U12 - und war bis zuletzt auch für die Kreisliga-B-Mannschaft von Rot-Weiss Essen aktiv. Ab dem 1. Juli 2021 wird sich Matzel dann auf seine Aufgabe als Co-Trainer beim ETB fokussieren.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 16 Uhr: Fortuna Köln: Neuer Stürmer aus dem Ausland im Anflug

Nach RevierSport-Informationen ist sich Fortuna Köln nach den Verpflichtungen von Andre Weis (Viktoria Köln) und Sascha Marquet (TSV Steinbach) auch mit Dimitry Imbongo einig.

Der 31-jährige Angreifer hat nach RS-Infos einen unterschriftsreifen Arbeitsvertrag vorliegen, den er auch unterzeichnen wird. In den nächsten Tagen soll Imbongo, der bis zum Saisonende noch beim spanischen Drittligisten FC Barakaldo spielt, offiziell bei Fortuna Köln vorgestellt werden.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 14:45 Uhr: Matzel wird Co-Trainer bei ETB SW Essen

Oberligist ETB SW Essen hat einen neuen Co-Trainer gefunden. Björn Matzel unterstützt in der kommenden Saison den neuen Trainer Suat Tokat an der Seitenlinie. Der 41-Jährige spielte auch in seiner aktiven Zeit am Uhlenkrug.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 14:30 Uhr: Darmstadt holt Linksverteidiger Karic

Fußball-Zweitligist Darmstadt 98 hat seinen ersten Transfer für die kommende Spielzeit getätigt. Vom österreichischen Bundesligisten SCR Altach wechselt Linksverteidiger Emir Karic ablösefrei zu den Lilien.

Wie die Hessen mitteilten, erhält der 23-Jährige einen Dreijahresvertrag bis Juni 2024. Karic ist ehemaliger österreichischer U21-Nationalspieler und absolvierte in seinem Heimatland 73 Erstligaspiele. 

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 13:25 Uhr: Pauli bindet Smith

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli macht von seiner Kaufoption für den defensiven Mittelfeldspieler Eric Smith Gebrauch. Die Kiezklub verpflichtet den bislang vom belgischen Erstligisten KAA Gent ausgeliehenen Schweden fest und bindet den 24-Jährigen für die kommenden Jahre.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 13:20 Uhr: Hannover trennt sich am Saisonende von Kocak

Fußball-Zweitligist Hannover 96 und Trainer Kenan Kocak (40) gehen nach der Saison „getrennte Wege“. Das gab der Tabellen-13. am Mittwoch bekannt - am Tag des 77. Geburtstages von Klubchef Martin Kind. Nach einer ausführlichen „Analyse der bisherigen“ Saison seien der Klub und Kocak „beidseitig zum Entschluss gekommen, den bis 2023 laufenden Vertrag einvernehmlich zum Saisonende“ aufzulösen, hieß es. Steffen Baumgart, der den SC Paderborn nach der Saison verlässt, soll Topkandidat für die Nachfolge sein. 

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 12:14 Uhr: 1. FC Köln bindet Talent Oguz

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln setzt weiter auf hoffnungsvolle Nachwuchskräfte und hat den 19jährigen Marvin Obuz mit einem Profivertrag bis 2024 ausgestattet. „Mit seiner Dynamik und seinen Qualitäten im Offensivspiel gelingt es ihm schnell, sich an das nächsthöhere Level anzupassen und Top-Leistungen abzurufen. Das zeigt er auch Tag für Tag im Training bei den Profis. Wenn er so weitermacht, ist sein Debüt in der Bundesliga nur eine Frage der Zeit“, sagte Manager Horst Heldt.

Der offensive Außenbahnspieler Obuz, der in der U17 mit dem 1. FC Köln die Deutsche Meisterschaft gewann, ist seit der U16 deutscher Junioren-Nationalspieler. Seit Anfang des Jahres trainiert der 19-Jährige fest bei den FC-Profis mit und stand im Heimspiel gegen Borussia Dortmund erstmals im Bundesliga-Kader.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 11:55 Uhr: Marsch wird neuer Leipzig-Trainer

RB Leipzig hat nach übereinstimmenden Medienberichten einen Nachfolger für Trainer Julian Nagelsmann gefunden. Wie „Kicker“ und „Bild“ am Mittwoch berichten, wird Jesse Marsch zur kommenden Saison von RB Salzburg zu dem Fußball-Bundesligisten nach Leipzig wechseln.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 11:40 Uhr: Steuernagel wird kein KFC-Trainer

Der KFC Uerdingen befindet sich weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer. Eine Rückkehr von Daniel Steuernagel an der Seite von Stefan Reisinger ist vom Tisch, wie die Westdeutsche Zeitung (WZ) berichtet.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 11:35 Uhr: Neuzugang für die SGS Essen

Felicitas Fee Kockmann spielt ab dem Sommer für die SGS Essen. Die Juniorinnen-Nationalspielerin kommt von den Sportfreunden Lowick.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 11.30 Uhr: Tusem Essen mit zwei Neuen

Der Essener Bezirksligist Tusem hat Maximilian Golz (Sportfreunde Niederwenigern) und Leon Pires Schulten vom Landesligisten Blau-Weiß Mintard verpflichtet.

Vor 1 Woche

Mittwoch, 28. April, 9 Uhr: Ausverkauf bei RuWa Dellwig

Wie RevierSport erfuhr verlassen neben Matthias Bloch (Schonnebeck) auch die Hotoglu-Brüder Can und Deniz (beide Ziel unbekannt), Marcel Schlomm (TuS Essen-West 1881) und Dustin Hoffmann (Schonnebeck) RuWa Dellwig.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 19:00 Uhr: Wolfsburg beschäftigt sich mit BVB-Coach Edin Terzic

Bis zum Ende der laufenden Saison wird Borussia Dortmund noch von Edin Terzic trainiert. Anschließend soll der 38-Jährige wieder in die zweite Reihe rücken, wenn Marco Rose ab dem 1. Juli als Chefcoach beim BVB anheuert. Allerdings könnte es doch anders kommen, als zunächst angenommen.


Der Grund: Laut Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) hat der VfL Wolfsburg Terzic als potenziellen Nachfolger für Oliver Glasner ins Visier genommen. Glasner steht offenbar vor einem Wechsel zu Red Bull Salzburg, demnach wäre der Weg für einen neuen Trainer frei.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 14:28 Uhr: Türkgücü München bindet Top-Scorer Sararer

Fußball-Drittligist Türkgücü München hat den Vertrag mit Sercan Sararer per Option um ein weiteres Jahr verlängert. Das gaben die Bayern am Dienstagmittag bekannt. Der 31-Jährige war im vergangenen Sommer nach München gewechselt. In der 3. Liga zählt er zu den torgefährlichsten Spielern - in 28 Ligaspielen markierte Sararer zehn Tore und gab zwölf Assists.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 14:17 Uhr: Müller will nicht nach Mainz zurückkehren - "Das will, glaube ich, keiner"

Freiburgs Leihspieler Florian Müller möchte zum Saisonende nicht zu seinem Stammklub FSV Mainz zurückkehren. "Wenn ich zurückkehre, würde das Spiel von Neuem beginnen, das will, glaube ich, aber keiner", betonte der 23-jährige Keeper gegenüber dem kicker und ergänzte: "Für mich ist es jedenfalls nirgendwo eine Option, mich auf die Bank zu setzen. Ich habe diese Saison gezeigt, dass ich ein gestandener Bundesliga-Torwart bin, gut auf diesem Niveau spielen kann. Es ist mein Anspruch, nächstes Jahr in der Bundesliga zu spielen."


Müllers Vertrag in Mainz läuft noch bis Mitte 2022. Der Leihvertrag mit dem SC Freiburg endet am Saisonende.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 14:15 Uhr: RB-Chef Mintzlaff: Drei Trainerkandidaten für RB Leipzig

RB Leipzig hat für die Nachfolge von Julian Nagelsmann auf der Trainerbank drei Kandidaten im Blick. Das sagte der Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff am Dienstag auf einer Online-Pressekonferenz. „Wir werden die Lücke schließen. Wir haben eine Shortliste mit drei Namen, die wir jetzt abarbeiten“, sagte Mintzlaff. Auch für die Nachfolge von Sportdirektor Markus Krösche wird es eine Lösung geben. „Sie werden rechtzeitig da sein, so dass wir weder im sportlichen noch im Trainerbereich unvorbereitet in die Saison gehen“, sagte Mintzlaff.

Am Dienstagvormittag hatten die Leipziger und der FC Bayern München den Trainerwechsel offiziell bekanntgegeben. In München erhält Nagelsmann einen Fünfjahresvertrag. dpa

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 13:30 Uhr: SC Wiedenbrück: Drei Zugänge fünf Abgänge

Der SC Wiedenbrück hat Jan-Lukas Liehr (SV Lippstadt), Ousman Touray (SC Preußen Münster) und zuletzt auch Said Harouz vom VfB Homberg unter Vertrag genommen. Alle drei haben nach RS-Informationen ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.


Derweil werden - Stand: 27. April 2021 - fünf Spieler die Ostwestfalen verlassen. Phil Beckhoff (Borussia Mönchengladbach II), Viktor Maier (FC Eintracht Rheine), Vadim Thomas (FC Nieheim), Durim Berisha und Xhuljo Tabaku (beide Wuppertaler SV) haben bereits neue Vereine gefunden.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 13 Uhr: Lüner SV stellt sechs neue Spieler vor

Westfalenligist Lüner SV hat Bilal Abdallah von der Hammer SpVg verpflichtet. Der 25-Jährige absolvierte bereits 100 Partien in der Oberliga.

Neben Abdallah werden auch Jan Hennig, Kevin Mattes (beide Hombrucher SV), Lukas Mertens (FC Iserlohn), Nico Berghorst und René Richter (beide Holzwickeder SC) ab dem 1. Juli 2021 im Lüner Stadion Schwansbell spielen.

Derweil haben Lennart Hangebruch, Jan Nielinger (beide BV Westfalia Wickede), Mohammad Alokla (Hombrucher SV), Sascha Ernst (FC Iserlohn), Gianluca Reis (TuS Heven), Felix Rudolf, Albian Kokollari, Marius Kröner, Ricardo Ribeiro, David Loheider, Martin Fuhsy, Meris Memic (alle Ziel unbekannt) angekündigt, den Lüner SV zu verlassen.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 11 Uhr: Dursun lässt Darmstadt-Zukunft offen

Serdar Dursun hat seine Zukunft beim SV Darmstadt offen gelassen. Der Top-Torjäger der 2. Bundesliga wird seit Wochen mit verschiedenen Klubs in Verbindung gebracht - so auch dem FC Schalke 04. "Schalke ist ein erfahrener Verein, der in die Bundesliga gehört. Ich weiß noch nicht", sagte der 29-Jährige nach seinem Doppelpack gegen den VfL Bochum am Montagabend. Dursuns Vertrag läuft im Sommer aus.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 10:45 Uhr: Offiziell: Nagelsmann wird Bayern-Trainer

Der FC Bayern hat Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig zur neuen Saison als Nachfolger von Hansi Flick verpflichtet. Nagelsmann erhält einen Fünfjahresvertrag, der Kontrakt mit Flick wird zum 30. Juni 2021 aufgelöst, wie die Münchner am Dienstag mitteilten. Zuvor hatten „Bild“ und Sky darüber berichtet.

Vor 1 Woche

Dienstag, 27. April, 09:50 Uhr: BVB an Stuttgart-Torwart Kobel interessiert

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat offenbar Interesse an Torhüter Gregor Kobel von Aufsteiger VfB Stuttgart. Der 23-Jährige sei beim BVB der „Wunschkandidat“, berichten die Stuttgarter Nachrichten/Zeitung. Als Alternativen seien Koen Casteels vom VfL Wolfsburg und der Leipziger Peter Gulasci im Gespräch. Sollte Dortmund bei Gulacsi zugreifen, könnte Kobel in Leipzig in den Fokus rücken, heißt es.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 19:30 Uhr: Neuzugang für Haltern aus Wattenscheid

Oberligist TuS Haltern hat am Montagabend den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit verkündet. Ali Ibraim spielt ab Sommer für die Seestädter. Der Neuzugang stand zuletzt bei Liga-Konkurrent SG Wattenscheid 09 unter Vertrag. In Haltern soll er die offensive Außenbahn verstärken.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 15:50 Uhr: Passlack verlängert in Dortmund

Felix Passlack bleibt Borussia Dortmund auch in der kommenden Saison erhalten. Wie Sport1 berichtet, hat der 22-Jährige schon in den vergangenen Tagen einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. Der Außenverteidiger kam zuletzt auch in der Reservemannschaft der Borussen zum Einsatz.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 14:30 Uhr: Union Berlin holt Rani Khedira

Der 1. FC Union Berlin hat Rani Khedira verpflichtet. Der 27-jährige Mittelfeldspieler, zuletzt Stammspieler beim FC Augsburg, wechselt zur kommenden Saison ablösefrei nach Köpenick.


Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 12:38 Uhr: RWE: U19-Kapitän wechselt in die Regionalliga Nord

Nach Torwart Luca Fenzl, der sich dem Oberligisten Ratingen 04/19 anschließt, verlässt auch Yunus Kerem Sari die U19 von Rot-Weiss Essen. Der Kapitän und Abwehrchef der Mannschaft schließt sich ab dem 1. Juli 2021 Nord-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst an. Der erst 18-jährige Linksfuß, der im Dezember 19 Jahre alt wird, überzeugte die Delmenhorster Verantwortlichen in einem Probetraining.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 11:47 Uhr: 1. FC Köln holt Dejan Ljubicic vom SK Rapid Wien

 Der 1. FC Köln hat Dejan Ljubicic vom SK Rapid Wien verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei zum FC und hat einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. „Es freut uns sehr, dass wir Dejan davon überzeugen konnten, zum FC zu wechseln. Er hat eine unglaublich starke Saison gespielt und Rapid Wien mit seinen 23 Jahren bereits als Kapitän aufs Feld geführt. Das weckt natürlich Interesse. Ab Sommer wird er uns mit seinen herausragenden Qualitäten im defensiven Mittelfeld verstärken“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 11:45 Uhr: Herrlich beim FCA entlassen: Mit Ex-Coach Weinzierl zum Klassenerhalt

Zurück in die Zukunft: Mit Ex-Coach Markus Weinzierl will Fußball-Bundesligist FC Augsburg an bessere Zeiten anknüpfen und den drohenden Abstieg unbedingt noch vermeiden. Der 46-Jährige, der zwischen 2012 und 2016 die erfolgreichste Ära des FCA geprägt und den Klub sogar in den Europapokal geführt hatte, soll in den letzten drei Saisonspielen die Wende schaffen. Er tritt nach Informationen mehrerer Medien die Nachfolge von Heiko Herrlich (49) an, den der FCA nach der jüngsten Talfahrt am Montag entließ.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 13 Uhr: Sportchef Krösche und RB Leipzig lösen Vertrag einvernehmlich auf

Sportdirektor Markus Krösche und Fußball-Bundesligist RB Leipzig lösen den bis Juni 2022 gültigen Vertrag einvernehmlich zum Saisonende auf und gehen bereits jetzt getrennte Wege. Das teilte der Verein am Montag mit. Die „Bild“ hatte zuerst darüber berichtet. Die Aufgaben von Krösche bei RB sollen nach Angaben von Vorstandschef Oliver Mintzlaff bis zum Saisonende Kaderplaner Christopher Vivell und Medienchef Florian Scholz übernehmen.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 11:30 Uhr: RWE-Abgang - Platzek hat die Qual der Wahl

 Marcel Platzek wird Rot-Weiss Essen im Sommer verlassen. "Platzo" und sein Berater befinden sich bereits mit mehreren Klubs in Gesprächen. Nach RevierSport-Informationen haben einige ambitionierte Regionalligisten sowie die Oberliga-Vertreter ETB Schwarz-Weiß Essen und der 1. FC Bocholt, der auch an Kevin Grund starkes Interesse zeigt, ihre Fühler nach dem RWE-Stürmer ausgestreckt. Die Verhandlungen mit Bocholt sind nach RS-Informationen schon weit fortgeschritten. 

Vor 1 Woche

Montag, 26. April,10 Uhr: Dynamo Dresden hat einen neuen Trainer

Dynamo Dresden hat Alexander Schmidt als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 52-Jährige übernimmt zunächst bis zum Ende der laufenden Saison und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.  Am Wochenende war Markus Kauczinski entlassen worden. 

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 9:31 Uhr: Fortuna Köln holt Sascha Marquet

Regionalligist Fortuna Köln hat - wie von RS bereits berichtet, Sascha Marquet verpflichtet.  Marquet kehrt nach fünf Jahren dem TSV Steinbach aus der Regionalliga Südwest den Rücken und kehrt nach Köln zurück. Der 31-Jährige spielte bereits vor seinem Wechsel nach Steinbach in der Saison 2014/15 für die Fortuna. Seine Steinbach-Bilanz kann sich sehen lassen: 170 Spiele, 46 Tore, 23 Vorlagen. „Wir sind sehr froh und stolz, dass wir Sascha von dem Weg der Fortuna überzeugen konnten“, sagt Alexander Ende über den Neuzugang. 

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 8:31 Uhr: Bayern fragt offenbar bei Leipzig wegen Nagelsmann an

Fußball-Rekordmeister Bayern München soll laut übereinstimmenden Medienberichten bei RB Leipzig wegen der Möglichkeit eines Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann angefragt haben. Der 33-Jährige gilt als Wunschkandidat für die Nachfolge von Hansi Flick, der den Klub zum Saisonende verlassen will. Leipzig soll laut Bild-Informationen 30 Millionen Euro als Ablöse genannt haben. Am Montag soll es bei den Bayern eine turnusmäßige Sitzung des Vorstandes geben.

Vor 1 Woche

Montag, 26. April, 8:30 Uhr: Holt Köln den Kapitän von Rapid Wien?

Den Klassenerhalt hat der 1. FC Köln noch nicht sicher, dafür offenbar den ersten Zugang, egal in welcher Liga Köln im nächsten Jahr spielt. Nach Informationen vom Kicker wird Dejan Ljubicic ablösefrei von Rapid Wien zum FC wechseln. Der 23-Jährige spielt im defensiven Mittelfeld, kann aber auch in der Innenverteidigung spielen. 


Vor 1 Woche

Sonntag, 25. April, 20 Uhr: RWE: Top-Oberligist zeigt großes Interesse an Kevin Grund

Hinter der Zukunft von RWE-Urgestein Kevin Grund steht noch ein dickes Fragezeichen. Tendenz: Abschied von der Hafenstraße - eventuell geht es zum 1. FC Bocholt - der in der Oberliga Niederrhein große Ambitionen hat. 

Vor 1 Woche

Sonntag, 25. April, 15 Uhr: Schalke will Schonlau

Wie der Sender "Sky" berichtet, ist Schalkean Sebastian Schonlau interessiert. Der 26-Jährige Innenverteidiger ist momentan Kapitän beim SC Paderborn. Für die Ostwestfalen bestritt er in dieser Spielzeit bis auf zwei Ausnahmen alle Partien und ist eine feste Größe im Defensivspiel der Mannschaft von Noch-Trainer Steffen Baumgart.

Vor 1 Woche

Sonntag, 25. April, 14 Uhr: Mewes lotst drei weitere Spieler nach Hiesfeld

Der TV Jahn Hiesfeld hat drei weitere Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Darunter auch einen ehemaligen Jugendspieler von Rot-Weiss Essen. Vom Westfalen-Oberligisten SV Schermbeck kommt Ahmet Efe Aris zum Niederrheinpokal-Finalisten von 2014. Der 21-Jährige stammt aus der Jugend von Rot-Weiß Oberhausen.  Ein weiteres Oberliga-Talent haben die Hiesfelder in Clinton Emmanuel Williams gefunden. Der 19-jährige Angreifer wechselte im vergangenen Sommer auf der Jugend von Rot-Weiss Essen zum Liga-Konkurrenten Schonnebeck, von wo Mewes zuvor schon Folarin Williams zum TV Jahn geholt hat. Der beidfüßige Angreifer kam in der vergangenen Saison zu sechs Einsätzen in der Oberliga. Etwas mehr Erfahrung bringt Lukas Weiß mit. Der 29-jährige Abwehrspieler des VfB Speldorf hatte schon bei der SV Hönnepel-Niedermörmter mit dem erfahrenen Erfolgstrainer zusammengearbeitet und soll bei den Hiesfeldern den Laden hinten zusammen- und dichthalten.
 

Vor 1 Woche

Freitag, 23. April, 12 Uhr: 1. FC Bocholt verpflichtet Regionalliga-Kapitän

Der 1. FC Bocholt hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Dario Schumacher vom Bonner SC verpflichtet. Der Kapitän der Bonner bindet sich langfristig an Bocholt und unterschrieb einen ligaunabhängigen Vertrag bis 2024. 

Vor 1 Woche

Freitag, 23. April, 12 Uhr: TuS Haltern schnappt sich RWE-Talent

Westfalen-Oberligist TuS Haltern hat sich mit Nils van den Woldenberg verstärkt. Der Linksverteidiger kommt aus der U19 von Rot-Weiss Essen.

Vor 1 Woche

Donnerstag, 22. April, 21 Uhr: SG Wattenscheid 09: Siebter Neuzugang steht fest

Die SG Wattenscheid feilt weiter am Kader für die kommende Spielzeit. Nun steht der siebte Neuzugang bereits fest. Özgür Köse läuft ab Sommer im Lohrheidestadion auf. Der 23-Jährige wurde im Nachwuchsleistungszentrum des SC Paderborn ausgebildet und spielte 2018 gar in der U21 des türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul. Über den FC Gütersloh, die SpVg Brakel, Dynamo Schwerin und den FC Mecklenburg Schwerin landete der offensive Mittelfeldspieler schließlich bei Mittelrheinligist BW Friesdorf, für den er in der abgelaufenen Spielzeit auf dem Platz stand.
 

Vor 1 Woche

Donnerstag, 22. April, 18 Uhr: RuWa Dellwig! Spielertrainer Bloch wechselt in die Oberliga

Der ambitionierte Essener Bezirksligist RuWa Dellwig muss einen herben Rückschlag verkraften. Spielertrainer Matthias Bloch hat ab dem 1. Juli 2021 eine neue Aufgabe gefunden und verlässt überraschend die Sportanlage am Dellwiger Sommerbad. Der Noch-Spielertrainer des Bezirksligisten RuWa Dellwig wird sich wieder nur auf den Fußball als Aktiver fokussieren und kehrt zu seinem Ex-Klub Spielvereinigung Schonnebeck in die Oberliga Niederrhein zurück.
 

Vor 1 Woche

Sonntag, 18. April, 21 Uhr - Essener Landesligist präsentiert neun Neue!

Bei BG Überruhr laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Mit Tom Holz (Rot-Weiss Essen U19), Zakaria Amezigar (Union Velbert), Leon Ossmann (SSVg Velbert U23), Leon Rücker (Schonnebeck), Philipp Mayer (Schonnebeck), David Kolar (ETB U19), Matondo Manace Mbonbo (ESC Rellinghausen), Wolfgang Mbonbo (ESC Rellinghausen) und Alain Hansmann-Jackson (TuS Essen-West 81) hat der Landesligist bereits neun Neuzugänge präsentiert.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

29.04.2021 - 20:14 - Kuk

Erst als Führungssspieler und Kapitän von S04 geachtet und geschätzt, im Größenwahn bei den großen FC Bayern angeheuert und gescheitert,
und schließlich beim Dosenverein auf eine neue Chance hoffen.

29.04.2021 - 13:38 - soso

Peddar der kleine Knebel is ein Träumer wie alle bei s04

Mit Pflegefälle wie Huntaa und Kollaa bleibst du 3 Jahre in Liga 2.

Die Knaben haben jetzt doch schon 6 Monate enttäuscht. Die Versager müssen alle weg. Da kickt keine für BWG.
Und jetzt will man sie weiter durchfüttern. Unfaßbar, die Blauen lernen es nie. Viel Glück im Abstiegskampf der 2. Liga.

28.04.2021 - 14:20 - Kuk

Wer möchte denn mit Wolfsburg in der CL antreten ?

Die haben in der aktuellen Saison die CL-Quali verbockt.
Sollten Casteels und Weghorst den Verein verlassen, wird das eine ganz schwere Saison.

28.04.2021 - 13:47 - djas

Rose (noch MG) geht zu BVB. Hütter (noch SGE) geht zu MG. Nagelsmann (noch RB Leip) geht zu Bayern. Marsch noch (RB Salz) geht zu RB Leip. Glassner (noch Wolfsburg) soll zu RB Salz gehen. Dafür soll Terzic zu Wolfsburg. Wer geht jetzt aber zu SGE Frankfurt? Um den Kreis zu schließen, müsste dies eigentlich Flick (noch Bayern) sein.

28.04.2021 - 07:36 - Kuk

Wenn ich das angebliche TW-Interesse des BVB vernehme, könnte der BVB bald eine ganze Elf aus Torleuten aufstellen:

Galusci, Casteels, Kobel, Nübel, Maignan, Cakir, Vlachodimos, Henderson, Dragowski, Strakosha

Der BVB hat laufende Verträge mit zwei erfahrenen Torhüter, die NAtionalspieler waren oder sind und CL-Erfahrung haben.

Der BVB als ständiger CL-Teilnehmer und als Nr. 2 -m.E. noch vor RB- in Deutschland sollte diese strategische Position nutzen.
Wenn es zu eriner Veränderung auf dieser Position kommt, sollte der Neue für die nächsten Jahre mindestens der zweitbeste Torwart der BL sein.

In München und bei allen europäischen TOP-Vereinen ist die Bedeutung eines herausragenden TW unumstritten.