Die Vereine planen die neue Saison. Die ersten Transfers sind getätigt, Gerüchte gibt es wie Sand am Meer. Wir halten Sie auf dem Laufenden mit unserem Transferticker, der nun bis Ende August laufen wird. 

Live

Transferticker: Schalke testet Yaroslav Mikhailov, Sancho-Wechsel zu ManU rückt offenbar näher

23. Juni 2021, 20:15 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Vereine planen die neue Saison. Die ersten Transfers sind getätigt, Gerüchte gibt es wie Sand am Meer. Wir halten Sie auf dem Laufenden mit unserem Transferticker, der nun bis Ende August laufen wird. 

Vor 4 Stunden und 55 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 20:10 Uhr: Rückt Sancho-Transfer vom BVB zu Manchester United näher?

Manchester United und Borussia Dortmund sind sich Medienberichten zufolge in den Verhandlungen um einen Transfer von BVB-Star Jadon Sancho näher gekommen. Laut „Bild“ und dem britischen Sky Sports vom Mittwoch kann der Wechsel des englischen Nationalspielers vom Dortmunder Bundesligisten zum Premier-League-Club schon in den kommenden Tagen perfekt gemacht werden. Manchester United soll dem BVB ein zweites Angebot für den 21 Jahre alten Stürmer vorgelegt haben. Nach Angaben von Sky Sports soll dies bei 75 Millionen Pfund (ca. 87,8 Millionen Euro) liegen. Sancho, der 2017 für etwa 7,5 Millionen Euro von Manchester City nach Dortmund wechselte, hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 in Dortmund. Etwa 95 Millionen Euro soll der BVB für einen Wechsel plus der üblichen Bonuszahlungen aufrufen. Sollte Sancho die Dortmunder verlassen, gilt der Niederländer Donyell Malen (22) von PSV Eindhoven als möglicher Nachfolge-Kandidat.

Vor 6 Stunden und 56 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 18:10 Uhr: Glatzel kommt als Terodde-Nachfolger zum Hamburger SV

Der Hamburger SV hat einen Nachfolger für seinen zum FC Schalke 04 gewechselten Toptorjäger Simon Terodde gefunden. Robert Glatzel wechselt für drei Jahre bis Sommer 2024 zu den Hanseaten, teilte der Verein am Mittwoch mit. Zuvor hatten die „Bild“-Zeitung und der „kicker“ darüber berichtet. Der 27 Jahre alte Angreifer soll den Berichten zufolge eine Ablösesumme von rund 900 000 Euro kosten. Glatzel war 2019 vom HSV-Ligarivalen 1. FC Heidenheim für sechs Millionen Euro zu Cardiff City in die 2. englische Liga gewechselt. In der abgelaufenen Rückrunde war er von den Walisern an den Bundesligisten Mainz 05 verliehen worden. Dort erzielte er zwei Tore und gab eine Vorlage bei 13 Einsätzen.


Vor 7 Stunden und 19 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 17:50 Uhr: Perfekt: Der WSV holt Jannis Kübler

Der WSV hat Jannis Kübler vom SV Straelen verpflichtet. Der 22-jährige ist für das zentrale Mittelfeld vorgesehen.



Vor 7 Stunden und 21 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 17:45 Uhr: Kevin-Prince Boateng zur Hertha

Kevin-Prince Boateng kehrt nach Berlin zurück und trägt ab sofort wieder das blau-weiße Trikot der Berliner Hertha. Der offensive Mittelfeldakteur wechselt vom italienischen Serie B-Team AC Monza an die Spree und unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bis 2022.

Vor 7 Stunden und 21 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 17:30 Uhr: Berichte: Glatzel kommt als Terodde-Nachfolger zum Hamburger SV

Der Hamburger SV hat offenbar einen Nachfolger für seinen zum FC Schalke 04 gewechselten Toptorjäger Simon Terodde gefunden. Nach übereinstimmenden Informationen der „Bild“-Zeitung und des „kicker“ kommt Robert Glatzel zum Fußball-Zweitligisten in die Hansestadt. Der 27 Jahre alte Angreifer hat den Medizincheck demnach bereits absolviert und soll nach der Klärung letzter Details einen Vertrag unterzeichnen. Den Berichten zufolge beträgt die Ablöse rund 900 000 Euro. Nach dem ablösefreien Abgang des 24-maligen Saisontorschützen Terodde wäre damit eine Großbaustelle geschlossen.

Vor 8 Stunden und 51 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 16:15 Uhr: Neuer Torwart für den MSV

Der MSV Duisburg hat einen neuen Torwart verpflichtet. Der Belgier Jo Coppens, mit Drittliga-Erfahrung aus seiner Zeit bei Carl Zeiss Jena und der SpVgg Unterhaching, wechselt ablösefrei für zwei Spielzeiten an die Westender Straße. Beim MSV tritt er die Nachfolge von Steven Deana an. Der 30-Jährige kommt mit der Erfahrung von 30 Drittligaspielen, für die Hachinger bestritt er im Vorjahr 17 von 18 möglichen Spielen. Für Cercle Brügge absolvierte er 37 Erstliga-Begegnungen in seiner Heimat Belgien, für MVV Maastricht 68 Zweitliga-Spiele in den Niederlanden.

Vor 8 Stunden und 51 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 16:10 Uhr: Schalke testet Yaroslav Mikhailov

In sechs Tagen geht es für Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 ins Trainingslager nach Mittersill (Österreich). Ebenfalls mit dabei sein wird wohl Yaroslav Mikhailov (18) von Zenit St. Petersburg. Wie die Bild schreibt, sind die Knappen und der russische Erstligist eine gemeinsame Kooperation eingegangen, der Kontakt soll über Schalkes Sponsor Gazprom zustande gekommen sein. Dabei handle es sich um eine mündliche Vereinbarung. Ziel des Ganzen sei ein stetiger Austausch. Konkreter sei die Zusammenarbeit laut Bild-Informationen nicht definiert.

Vor 9 Stunden und 21 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 15:50 Uhr: Stuttgart-Angreifer Gonzalez geht nach Florenz

Der argentinische Fußball-Nationalspieler Nicolas Gonzalez wechselt vom Bundesligisten VfB Stuttgart zum italienischen Erstligisten AC Florenz. Wie die Italiener am Mittwoch bestätigten, unterschrieb der 23 Jahre alte Angreifer einen Fünfjahresvertrag bis 2026.

Laut Medienberichten soll die Ablösesumme bei rund 23 Millionen Euro liegen, hinzu kämen noch mögliche Bonuszahlungen von vier Millionen Euro. Gonzalez war 2018 für 8,5 Millionen Euro von Argentinos Juniors nach Stuttgart gewechselt und mit 14 Toren in 27 Zweitligaspielen in der Saison 2019/20 maßgeblich am Wiederaufstieg des VfB in die Bundesliga beteiligt.

In der abgelaufenen Saison erzielte der achtmalige Nationalspieler insgesamt sechs Treffer in 15 Bundesligaspielen. Aufgrund einer langwierigen Muskelverletzung verpasste Gonzalez den Großteil der Spielzeit.

Vor 9 Stunden und 38 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 15:30 Uhr: Meppen holt Käuper

Drittligist SV Meppen hat Ole Käuper verpflichtet. Der Mittelfeldmann stand zuletzt bei Werder Bremen unter Vertrag, wurde in den vergangenen Jahren aber immer wieder ausgeliehen.

Vor 10 Stunden und 30 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 14:40 Uhr: Arminia Bielefeld holt Krüger aus Aue

Stürmer Florian Krüger verlässt den FC Erzgebirge Aue und wechselt zu Bundesligist Arminia Bielefeld. Bei den Ostwestfalen unterschrieb der 22-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2025. Das bestätigten beide Clubs am Mittwoch. Über die Ablösesumme für den U21-Nationalspieler, der in Aue ursprünglich noch einen Vertrag bis 2023 besaß, wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir sind Flo enorm dankbar, dass wir im November 2020 seinen Vertrag vorzeitig verlängern konnten und damit bei einem Wechsel Anspruch auf Ablöse haben und nicht leer ausgehen. Aber es war auch klar und Bestandteil des Deals, dass wir Florian keine Steine in den Weg für einen Wechsel in die 1. Bundesliga legen“, erklärte Aues Vereinspräsident Helge Leonhardt in einer Vereinsmitteilung. „Deshalb danke ich nochmals Flo für seine Loyalität. Er hat dadurch dem Verein etwas zurückgegeben.“

Vor 11 Stunden und 9 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 14 Uhr: Wuppertal holt Kübler

Der Wuppertaler SV hat den zehnten Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Jannis Kübler wechselt vom SV Straelen an die Hubertusallee. Kübler gehörte in der Blumenstadt zu den Leistungsträgern.

Vor 11 Stunden und 28 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 13:40 Uhr: Freiburg gibt Abrashi endgültig ab

Mittelfeldspieler Amir Abrashi verlässt nach sechs Spielzeiten endgültig den SC Freiburg. Wie die Breisgauer mitteilten, wechselt der 31-Jährige fest zu seinem früheren Verein Grashopper Zürich. Der albanische Nationalspieler spielte bereits im vergangenen halben Jahr auf Leihbasis in der Schweizer Super League für den FC Basel, nachdem er in der Hinrunde in Freiburg seinen Stammplatz verloren hatte.

„Mit Amir verlässt uns nicht nur ein Spieler, sondern auch ein ganz besonderer Mensch“, sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach: „Amir trägt das Leben und das Fußballspiel in seinem Herzen.“ Abrashi war 2015 aus Zürich an die Dreisam gewechselt, in 98 Spielen für den SC gelangen ihm vier Treffer und zwei Vorlagen.

Vor 12 Stunden und 46 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 12:15 Uhr: Bochum holt Asano

Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum hat den japanischen Fußball-Nationalspieler Takuma Asano ablösefrei verpflichtet. Der 26 Jahre alte Angreifer kommt von Partizan Belgrad und erhält einen Vertrag bis Sommer 2024. Bundesliga-Erfahrung sammelte Asano bereits beim VfB Stuttgart und Hannover 96.

„Er ist international erfahren und kennt die Bundesliga und den deutschen Fußball. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar und torgefährlich. Wir haben ihm nach seiner erfolgreichen Länderspielreise mit Japan noch etwas Sonderurlaub genehmigt, sodass er erst Anfang Juli zum Team stoßen wird“, sagte Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL.

Vor 13 Stunden und 41 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 11:15 Uhr: Szalai bleibt in Mainz

Der ungarische Nationalmannschaftskapitän Adam Szalai hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 um eine Saison bis Sommer 2022 verlängert. Das gaben die Rheinhessen am Tag des EM-Spiels zwischen Ungarn und Deutschland (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) bekannt. Szalai war 2019 nach Mainz zurückgekehrt, auch von 2010 bis 2013 hatte er das FSV-Trikot getragen.

„Adam ist ein wichtiger Anker für sein Team, hatte großen Anteil an der herausragenden Rückrunde der abgelaufenen Saison“, sagte Sportvorstand Christian Heidel: „Auf dem Platz ist er ein absoluter Kämpfertyp und unangenehmer Gegenspieler für jeden Verteidiger, geht als Führungsspieler für sein Team stets voran.“

Vor 15 Stunden und 20 Minuten

Mittwoch, 23. Juni, 09:45 Uhr: Zwei RWE-Abgänge finden neuen Verein

Jonas Behounek und Jan Neuwirt haben einen neuen Verein gefunden. Beide waren in der vergangenen Saison Ergänzungsspieler bei Rot-Weiss Essen. Während Behounek in die Regionalliga Nord zu Eintracht Norderstedt wechselt, zieht es Neuwirt zurück in die Heimat zu Lupo Martini Wolfsburg. Die Wolfsburger spielen in der Oberliga.

Vor 1 Tag und 2 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 22:17 Uhr: RWO holt Zweitliga-Verteidiger zurück

Rot-Weiß Oberhausen ist ein echter Transfercoup gelungen. Von Eintracht Braunschweig kehrt Nico Klaß zurück. Der Abwehrspieler war vor einem Jahr zum Zweitliga-Absteiger gewechselt.

Vor 1 Tag und 2 Stunden

Dienstag, 22.Juni, 22:12 Uhr: VfL Osnabrück holt Mittelfeldspieler Oliver Wähling

Der VfL Osnabrück hat einen weiteren Mittelfeldspieler für die kommende Saison in der 3. Fußball-Liga verpflichtet. Der Zweitliga-Absteiger nahm am Dienstag Oliver Wähling aus der zweiten Mannschaft des Bundesligisten Mainz 05 unter Vertrag. Der 21-Jährige kam in der vergangenen Saison in der Regionalliga Südwest 20 Mal zum Einsatz. Dabei erzielte er zwei Treffer und lieferte sieben Assists. Einen Tag zuvor hatten die Osnabrücker in Lukas Kunze vom SV Rödinghausen aus der Regionalliga West ebenfalls einen Spieler für das Mittelfeld verpflichtet.

Vor 1 Tag und 7 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 18:03 Uhr: Kaiserslautern verpflichtet Leihspieler Zimmer fest

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen Leihspieler Jean Zimmer fest von der klassenhöheren Düsseldorfer Fortuna verpflichtet. Wie die Lauterer am Dienstag mitteilten, kehrt der 27-Jährige, der in der vergangenen Rückrunde als Kapitän für den Verein auflief, fest an den Betzenberg zurück. Zimmer hatte bereits von 2004 bis 2016 in Kaiserslautern gespielt und war bei den Pfälzern zum Profi geworden.

„Jean ist ein absolute Identifikationsfigur, ein Kind der Region. Er lebt den FCK und weiß genau, worauf es hier auf und neben dem Platz ankommt“, sagte Geschäftsführer Thomas Hengen.

Zimmer kommt bislang in seiner Karriere auf 35 Erst- und 114 Zweitligapartien. In der vergangenen Rückrunde in der 3. Liga erzielte er in 19 Spielen fünf Tore.

Vor 1 Tag und 7 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 18:01 Uhr: Rashica wechselt von Werder zu Norwich City

Der kosovarische Fußball-Nationalspieler Milot Rashica verlässt Bundesliga-Absteiger Werder Bremen und wechselt in die englische Premier League zu Norwich City. Beim von Daniel Farke trainierten Aufsteiger unterschrieb der 24 Jahre alte Angreifer einen Vierjahresvertrag. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen. Rashica hatte in Bremen noch einen Kontrakt bis 2022.

„Milot hatte ja schon vor einiger Zeit den Wunsch bei uns hinterlegt, den nächsten Schritt machen und den Klub verlassen zu wollen“, sagte Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann: „Wir haben immer gesagt, dass wir – sofern die Rahmenbedingungen eines Transfers stimmen – bereit wären, Milot gehen zu lassen. Dieser Fall ist nun eingetreten und wir sind zufrieden mit der Lösung.“ Der Transfer sei „ein wichtiger Schritt hin zu finanzieller Stabilität und um unsere Transferziele zu erreichen“, führte Baumann aus.

Rashica kam im Januar 2018 von Vitesse Arnheim zu den Grün-Weißen, die nicht erst seit dem Abstieg wirtschaftliche Sorgen haben. In 100 Pflichtspielen für Werder erzielte Rashica 27 Tore und bereitete 19 Treffer vor.

Vor 1 Tag und 8 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 16:45 Uhr: Malek Fakhro verlässt den SV Straelen

Malek Fakhro, Neun-Tore-Stürmer des SV Straelen, hat einen Vertrag beim VfB Lübeck unterschrieben.

Hier geht es zur Meldung

Vor 1 Tag und 9 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 15:59 Uhr: Rückkehr von Kevin-Prince Boateng zu Hertha BSC steht bevor

Die Bundesliga-Rückkehr von Kevin-Prince Boateng zu Hertha BSC wird offenbar immer konkreter. Wie der „Kicker“ am Dienstag in seiner Online-Ausgabe berichtete, sei „eine Finalisierung in Sichtweite“. Der 34 Jahre alte Boateng, der unter Herthas neuem Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic mit Eintracht Frankfurt 2018 den DFB-Pokal gewonnen hatte, sei demnach als neuer Anführer im heterogenen Kader von Trainer Pal Dardai vorgesehen. Er könnte die Rolle einnehmen, die zuletzt Ex-Weltmeister Sami Khedira bekleidete. Khedira war nach dem Saisonende zurückgetreten.

Laut „Kicker“ sei das Wunschszenario des Berliner Fußball-Bundesligisten sogar gewesen, nicht nur Kevin-Prince, sondern auch dessen Halbbruder Jérôme Boateng in die Hauptstadt zu holen. Ex-Nationalspieler Jérôme Boateng soll aber nicht nur zu teuer sein, sondern nach seinem Vertragsende beim FC Bayern München auch einen Wechsel ins Ausland bevorzugen. Eine Bestätigung dafür gibt es nicht, Hertha wollte sich auf Anfrage nicht zur Personalie Kevin-Prince Boateng äußern. Auch die „Bild“-Zeitung hatte zuvor berichtet, dass er auf Herthas geheimer Wunschliste oben stehen soll.

Vor 1 Tag und 9 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 15:56 Uhr: SV Meppen verlängert mit Mittelfeldspieler Florian Egerer

Der SV Meppen hat den Vertrag mit Florian Egerer um ein Jahr plus Option verlängert. Das teilten die Emsländer am Dienstag mit. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler war vor zwei Jahren aus der U23 von Hertha BSC nach Meppen gewechselt und bestritt bislang 81 Spiele für den Fußball-Drittligisten. „Florian ist ein wichtiger Spieler, der in der letzten Saison eine Führungsrolle übernommen hat“, sagte Meppens Sportvorstand Heiner Beckmann.

Vor 1 Tag und 10 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 15 Uhr: Sven König geht nach Trier

TuRU Düsseldorf und Stürmer Sven König gehen in Zukunft getrennte Wege. Der 25-Jährige schließt sich Eintracht Trier an.

Vor 1 Tag und 11 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 13.30 Uhr: Viktoria Köln holt Buballa zurück

Viktoria Köln begrüßt mit Daniel Buballa den nächsten Neuzugang in Höhenberg. Der Linksfuß spielte in den letzten sieben Jahren für den FC St. Pauli in der 2. Bundesliga und kommt auf 255 Spiele im deutschen Fußball-Unterhaus.

Hier geht es zur Meldung 

Vor 1 Tag und 11 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 13 Uhr: Andreas Wiegel beim VfL Osnabrück zur Probe

Der ehemalige Schalker und Duisburger Andreas Wiegel kämpft aktuell im Probetraining um einen Vertrag beim VfL Osnabrück.

Hier geht es zur Meldung

Vor 1 Tag und 11 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 12:40 Uhr: Wuppertal holt Bilogrevic

Der Wuppertaler SV hat Dominik Bilogrevic vom Zweitligisten SC Paderborn ausgeliehen.

Hier geht es zur Meldung

Vor 1 Tag und 13 Stunden

Dienstag, 22. Juni, 11:40 Uhr: Barca buhlt um Gosens

Robin Gosens hat mit seinem herausragenden Auftritt beim 4:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal in der EM-Vorrunde das Interesse europäischer Spitzenklubs geweckt. Laut einem Bericht der italienischen Corriere dello Sport soll der FC Barcelona an dem 26-Jährigen von Atalanta Bergamo interessiert sein und schon Kontakt zu Berater Gianluca Mancini aufgenommen haben.

Die Ablösesumme für Gosens soll bei 40 Millionen Euro liegen. Interesse an einer Verpflichtung sollen auch der italienische Meister Inter Mailand und Rekordchampion Juventus Turin haben. „Gute Leistungen haben zur Folge, dass man auf den Bildschirm von anderen Vereinen kommt, aber das schaue ich mir nach dem Turnier an. Jetzt will ich erstmal weiter für Deutschland abliefern“, hatte Gosens nach dem Spiel gegen Portugal erklärt.

Vor 2 Tagen und 4 Stunden

Montag, 21. Juni, 20:55 Uhr: Wunderlich wechselt nach Kaiserslautern

Der Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat für die kommende Saison den erfahrenen Mittelfeldspieler Mike Wunderlich verpflichtet. Der 35-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Viktoria Köln zum viermaligen deutschen Meister. Das gab der Verein am Montag bekannt.

Wunderlich bestritt in der vergangenen Saison 32 Partien für Viktoria Köln in der 3. Liga und erzielte dabei elf Treffer.

Vor 2 Tagen und 7 Stunden

Montag, 21. Juni, 18 Uhr: Idrizi erhält Profivertrag auf Schalke

Der kosovarische Fußball-Nationalspieler Blendi Idrizi hat beim Bundesliga-Absteiger Schalke 04 einen Profivertrag über zwei Jahre unterschrieben. Der 23-Jährige war im Januar 2020 von Fortuna Köln in die U23 der Königsblauen gewechselt und schaffte in der Schlussphase der abgelaufenen Saison den Sprung ins Profiteam.

„Als sich Blendi Idrizi die Chance bot, war er da und hat gezeigt, dass er das Potenzial besitzt, die Mannschaft mit seiner Qualität und Vielseitigkeit weiterzubringen“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder.

In 36 Regionalligaspielen für Schalkes U23 erzielte er acht Tore und bereitete acht weitere Treffer vor. In der Bundesliga traf Idrizi in drei Partien einmal und wurde im Anschluss erstmals für die Nationalmannschaft des Kosovo nominiert.

Vor 2 Tagen und 7 Stunden

Montag, 21. Juni, 17:15 Uhr: Munsy wechselt nach Rostock

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Stürmer Ridge Munsy vom Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers verpflichtet. Der 31 Jahre alte Schweizer unterschrieb einen Zweijahresvertrag. In 43 Zweitligaspielen für Würzburg und Erzgebirge Aue erzielte Munsy zehn Tore.

„Mit Ridge haben wir einen physisch starken Mittelstürmer mit großer Durchschlagskraft für uns gewinnen können, der über eine enorme Präsenz auf dem Platz verfügt und bei all seinen bisherigen Stationen seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis gestellt hat“, sagte Sportvorstand Martin Pieckenhagen.

Vor 2 Tagen und 8 Stunden

Montag, 21. Juni, 16 Uhr: Medien: VfB-Star Gonzalez vor Transfer zur Fiorentina

Der Transfer des Argentiniers Nicolas Gonzalez vom Bundesligisten VfB Stuttgart zum italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz steht offenbar unmittelbar bevor. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor.

Der 23 Jahre alte Angreifer soll rund 23 Millionen Euro Ablöse kosten, hinzu kämen noch mögliche Bonuszahlungen von vier Millionen Euro. Angeblich erhält der Gaucho bei der Fiorentina einen Fünfjahresvertrag bis 2026. Im Jahr 2018 war Gonzalez für 8,5 Millionen Euro Ablöse von Argentinos Juniors vom VfB verpflichtet worden.

Vor 2 Tagen und 10 Stunden

Montag 21. Juni, 14:33 Uhr: FSV Zwickau verpflichtet Defensivspieler Susac und Butzen

Der FSV Zwickau hat für die kommende Saison zwei erfahrene Abwehrspieler verpflichtet. Wie der Fußball-Drittligist am Montag mitteilte, schließen sich Adam Susac und Nils Butzen den Westsachsen an. Beide Profis haben in Zwickau jeweils Verträge bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben. Susac spielte zuletzt für Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück, Butzen kommt von Aufsteiger FC Hansa Rostock.

Vor 2 Tagen und 10 Stunden

Montag 21. Juni, 14:30 Uhr: 5 Testspieler beim MSV

Gleich fünf Gastspieler waren es am Montag beim MSV Duisburg: Julius Rauch (BVB U19), Herdi Bukusu (Hamburger SV U23), Max Schreiber (Borussia Mönchengladbach U19), Simeon Louma und Maximilian Braune (beide MSV Duisburg U19) stellten sich vor und wollten sich empfehlen. "Die Jungs haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wenn wir uns Leute einladen, dann erwarten wir natürlich auch einiges", lobte Dotchev. Im Testspiel gegen die SpVg Schonnebeck (Dienstag, 22. Juni, 18 Uhr, RevierSport-Liveticker) dürften dann auch einige von ihnen für den MSV Duisburg zum Einsatz kommen. 

Vor 2 Tagen und 10 Stunden

Montag 21. Juni, 14:20 Uhr: SC Verl leiht Spieler vom 1. FC Köln aus

Oliver Issa Schmitt wechselt vom 1. FC Köln II zum SC Verl. Der 21-jährige Offensivspieler wird für zwei Jahre vom 1. FC Köln ausgeliehen. 

Vor 2 Tagen und 10 Stunden

Montag 21. Juni, 14 Uhr: Perfekt: VfL Bochum holt Keeper aus Hannover zurück

Der VfL Bochum hat Michael Esser an die Castroper Straße zurückgeholt. Der 33-jährige Torhüter stand bereits zwischen 2008 und 2015 beim VfL unter Vertrag, nachdem er schon in Jugendtagen (von 1999 bis 2001) im Bochumer Nachwuchsbereich aktiv war. Nach seinem Profidebüt beim VfL (25 Pflichtspiele) gelangte er über die Stationen Sturm Graz und Darmstadt 98 zu Hannover 96. Nach vier Jahren bei den Niedersachsen, inklusive einer sechsmonatigen Leihe zur TSG 1899 Hoffenheim, wechselt Esser nun ablösefrei zurück ins Ruhrgebiet. Beim VfL Bochum erhält er einen Vertrag bis zum 30.06.2023.

Vor 2 Tagen und 12 Stunden

Montag 21. Juni, 13 Uhr: VfL Osnabrück verpflichtet Mittelfeldakteur Lukas Kunze

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat wenige Stunden vor seinem offiziellen Trainingsstart einen neuen Spieler verpflichtet. Vom SV Rödinghausen aus der Regionalliga West wechselt Lukas Kunze zu den Lila-Weißen. Der 23 Jahre alte Mittelfeldakteur habe einen längerfristigen Vertrag unterschrieben hat, teilten die Osnabrücker dazu am Montag mit.

Vor 2 Tagen und 12 Stunden

Montag 21. Juni, 12:42 Uhr: Bericht: Beiersdorfer Kandidat für Bode-Nachfolge bei Werder Bremen

Dietmar Beiersdorfer ist als Nachfolger von Marco Bode für den Posten des Aufsichtsratschefs beim Fußball-Zweitligisten Werder Bremen im Gespräch. Wie die „Hamburger Morgenpost“ (Montag) berichtet, sollen bereits Gespräche zwischen dem Bundesliga-Absteiger aus Bremen und dem 57 Jahre alten Ex-Nationalspieler geführt worden sein. Allerdings soll der frühere Abwehrspieler, der zwischen 1992 und 1995 für Werder gespielt hat, dem Bericht zufolge „eher in eine andere Richtung“ tendieren. Zuletzt war es ruhig um Beiersdorfer geworden, nachdem er Mitte Dezember 2016 als Vorstandsvorsitzender beim damaligen Bundesligisten Hamburger SV abberufen worden war. Einem Bericht der „Deichstube“ (Montag) zufolge zählen auch der ehemalige Werder-Profi und -Trainer Thomas Schaaf (60) und 2014er-Weltmeister Per Mertesacker (36) zum Kandidatenkreis. Ebenso die Namen Jens Todt (51) und Fabian Ernst (42), wie Mertesacker frühere Bremer Profis, wurden in diesem Zusammenhang genannt.


Vor 2 Tagen und 13 Stunden

Montag 21. Juni, 12 Uhr: Chato wechselt von Wiesbaden zu Türkgücü München

Mittelfeldspieler Paterson Chato verlässt den SV Wehen Wiesbaden und wechselt innerhalb der 3. Fußball-Liga zu Türkgücü München. Wie die Hessen am Montag mitteilten, wurde der bis zum 30. Juni 2023 laufende Vertrag des 24-Jährigen aufgelöst. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine wie üblich Stillschweigen. Chato war 2019 von den Sportfreunden Lotte nach Wiesbaden gekommen.

Vor 2 Tagen und 14 Stunden

Montag 21. Juni, 10.45 Uhr: Jonas Hupe nach Saarbrücken

Der Bonner SC und Jonas Hupe trennen sich. Der Keeper hat sich dem Drittligisten 1. FC Saarbrücken angeschlossen.

Hier geht es zur Meldung

Vor 2 Tagen und 14 Stunden

Montag 21. Juni, 10.30 Uhr: RWE an drei Drittligaspielern interessiert

Rot-Weiss Essen ist auf der Suche nach Verstärkungen in der 3. Liga fündig geworden. Die MSV-Profis Lukas Scepanik und Maximilian Jansen stehen bei RWE auf dem Zettel. Auch Mannheims Marcel Hofrath ist ein heißer Kandidat.

Hier geht es zur Meldung

Vor 2 Tagen und 14 Stunden

Montag 21. Juni, 10 Uhr: Robert Voloder wechselt vom 1. FC Köln auf Leihbasis zu NK Maribor

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Innenverteidiger Robert Voloder an den slowenischen Rekordmeister NK Maribor ausgeliehen. Der Leihvertrag gilt laut einer Vereinsmitteilung für die kommende Saison. Der 20 Jahre alte U19-Nationalspieler soll in Maribor Spielpraxis sammeln. Robert Voloder kam 2016 zum 1. FC Köln und hatte in der vergangenen Spielzeit 26 Einsätze für die U23 in der Regionalliga West.     

Vor 2 Tagen und 16 Stunden

Montag 21. Juni, 8 Uhr: Inter Mailand will Calhanoglu als Eriksen-Ersatz

Der italienische Meister Inter Mailand möchte als vorläufigen Ersatz für den dänischen Spielmacher Christian Eriksen den früheren Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu verpflichten. Beide Seiten stünden kurz vor einer Einigung, berichtete der in Transferfragen sehr gut unterrichtete TV-Sender Sky Italia in der Nacht zu Montag. Pikant daran: Der türkische Nationalspieler Calhanoglu spielte zuletzt vier Jahre für Inters Lokalrivalen AC Mailand, sein Vertrag dort läuft am Ende dieses Monats aus. Nach Sky-Informationen bietet Inter dem 27-Jährigen nun ein höheres Gehalt und mehr Bonuszahlungen als der AC Milan.

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

20.06.2021 - 19:29 - memax

der BVB wird keine 25 Mio zahlen, damit Brandt geht. Den werden sie in der 3. Liga unterbringen wollen. Wenn er bockig ist, Isak, Rode und Kagawa mussten schon in der 4. Liga ran.

11.06.2021 - 14:03 - schutzschwalbe

Hab mich erst verlesen und gedacht : "Soso - Bellingham in die 7. Liga - hat der BVB noch eine dritte Mannschaft, die aufsteigen möchte ?"

11.06.2021 - 10:14 - easybyter

Herr Brausch, wem gelingt ein Transfer-Hammer ... d e m B e z i r k s l i g i s t e n .... (Dativ) Noch einmal die Bitte an Sie, die Grammatik zu studieren und die Fälle zu benutzen.

09.06.2021 - 20:22 - S04Charly

@easy
Ich bin auch ne Krampe in RS....
Aber schau mal bei dir drüber!...)))
nur mal so4
Lass uns auf die Inhalte fokussieren,,, wie gesagt, mir bleibt auch nix anderes übrig....))
Glück auf

09.06.2021 - 19:24 - easybyter

Herr Brausch, Serdar steht, wenn überhaupt vor einem Wechsel zu einem Bundesligisten ... soviel Grammatik muss sein für einen Jounalisten. Sie sollte da eine Vorbildfunktion wahrnehmen und nicht auch für das Sterben der Fälle sorgen. Wenn Hertha in kaufen sollte, ist es für Schalke gut, denn auch er hat krass enttäuscht und keinerlei Impulse mehr nach seiner Verletzung gesetzt. Einer weniger auf der Gehaltsliste. Ich hoffe, dass Uth, Raman u.a. ihm folgen und die Gehaltssumme von Schalke drücken helfen.

06.06.2021 - 19:45 - soso

klasse


Wieder mal ein Talent, der es nicht gepackt hat

Da kaufen die Preußen aber mehr Qualität ein

Man Nowak, tolle Ausbildung ? Alonso spielt seit 15 Jahren Fußball

Wenn er es jetzt immer noch nicht kann tut er mir leid

Und beim 1. FC Klüngelspütt kickt eine starke Nr. 8
Da sollte der RWenergy mal zuschlagen

Und nach 10 Jaren bei den roten Socken ist er dann Millionär - ja oder ???

06.06.2021 - 01:11 - Marie L.

@Gmeurb
Hi, du scheinst da etwas zu verwechseln. mein Kommentar war am 28.5. und betraf die Falschmeldung zum Transfer von Kharmawuaka.....!!!! Denn der hat noch Vertrag bis Ende Juni und der MSV hat noch die Option. Sicker kann Ablösefrei wechseln. Sorry, ich hatte meinen Kommentar am 28.5. leider nicht Personen bezogen erläutert, so daß es leider zu diesem Missverständnis gekommen ist. ich würde mich bessern, versprochen :) Nur der MSV

05.06.2021 - 13:55 - Gmeurb

Wenn der MSV tatsächlich eine Option bei Sicker hat, wundert es mich nur warum man a) die nicht schon gezogen hat und b) er Gespräche mit Dünamoo führen kann und c) woher RWE-Sport diese Infos nimmt?

28.05.2021 - 21:35 - Alt Zebra

Wer Ademi mit Bouhaddouz und Vermeij auf eine Stufe stellt hat null Ahnung von Fussball. Aademi hat in Duisburg bisher total enttäuscht ,der sollte so schnell wie möglich in die Wüste geschickt werden. Vermeij kann man mit Bouhaddouz garnicht vergleichen weil sie einen total unterschiedliche Spielephilosovie haben,das weiß man aber nicht wenn man nur Kommentare wiederholt. Bis jetzt ist nur sicher das 8 Spieler gehen alle andern Spekulationen sind doch kalter Kaffee.Reviersport überbrückt mit solchen haltlosen Berichten nur die Fussball Lose Zeit.

28.05.2021 - 21:08 - Marie L.

Und wieder ein võllig falscher Bericht !!!!!
1. Ist er bis zum 30.6. unter Vertrag und somit kein EX - MSV Spieler.
2. Besitzt der MSV eine Option, die bestimmt gezogen wird. Und damit wäre er nicht ablösefrei zu haben.

Und wieder einmal hat RS super recherchiert!!!!

28.05.2021 - 19:44 - Gmeurb

wenn das insolvente Lautern für einen Spieler vom MSV interessanter ist, dann gibt es vom MSV entweder kein Angebot, oder das MSV-Angebot ist finanziell weit unter dem eines noch übleren Pleitegeiervereins.

27.05.2021 - 10:23 - easybyter

Der Vertrag von Serdar läuft bis 2022, denn sonst wäre wohl kaum eine Ablösesumme drin.

27.05.2021 - 08:54 - Kuk

Donnerstag, 27. Mai, 08 Uhr: Hertha und Leverkusen an Serdar dran?
...
Beim FC Schalke hat er noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Wie lange läuft Serdar's Vertrag auf Schalke ???

26.05.2021 - 16:21 - chippolueg

Heber verlängert in Essen !!! YEAH!!!

25.05.2021 - 10:37 - Kuk

Was stimmt denn nun ?

Gerüchte um Spieler, die im Sommerkommen könnten
Victor Pálsson (Darmstadt 98, ablösefrei zu haben)
https://www.reviersport.de/artikel/schalke-ehemaliger-torwart-steht-auf-der-wunschliste/

oder DIESER BERICHT

Dienstag, 25. Mai, 08:39 Uhr: Palsson-Wechsel zu Schalke vor dem Abschluss

Dass der FC Schalke 04 an Victor Palsson vom SV Darmstadt interessiert ist, ist kein Geheimnis mehr. Wie der "kicker" berichtet, ist der Wechsel "nahezu perfekt". Weil Palssons Vertrag noch bis 2022 läuft, muss Schalke aber eine Ablöse zahlen. Die soll bei rund 700.000 Euro liegen.

25.05.2021 - 10:18 - NorbiNig

Der Tim Walter hätte mit deiner Art Schalke nach Gross bestimmt gut getan!

21.05.2021 - 11:47 - Marie L.

Will der MSV Duisburg....... ???? (Fällt in China ein Sack Reis um ??)

Tolle Ùberschrift und super Artikel, der auf WAZ basiert!!!!

Super recherchiert!!

19.05.2021 - 10:28 - Kuk

<<<Frankfurt intensiviert das Werben um Dortmunds Terzic>>>
Frankfurt hat 7,5 Mio € Ablöse für Hütter erhalten, Leipzig bis zu 25 Mio für Nagesmann
Wieviel zahlt Frankfurt für Terzic ?

12.05.2021 - 14:05 - Kuk

Haaland sei "...aktuell für den FC Bayern nicht denkbar“.
Die Betonung liegt auf "aktuell".
Als Begründung nannte Kahn den Preis "mehr als 100 Millionen Euro".

Ein generelles Interesse hat Kahn also nicht ausgeschlossen.

11.05.2021 - 18:08 - Kleeblättersammler

Das war zu erwarten . Hatte darauf getippt, weil Baumgart genau der richtige Mann mit klarer Ansage ist ! Er wird diesen "Dom -Schafen" die Musik vorspielen !
Ein Funkel ist noch kein Stern, wenn aber schon beinahe . Er schafft aber den Klassenerhalt ! .

11.05.2021 - 14:20 - lapofgods

Vermeij nach Saarbrücken ist möglicherweise die Konsequenz aus Bouhaddouz Stammplatz in der Startelf. 3 Stürmer des Formats Bouhaddouz, Vermeij und Ademi kann kaum ein Drittligist stemmen. Ich halte Bouhaddouz im Moment auch für stärker, aber Vermeij hat seinen Zenit noch vor sich.

11.05.2021 - 12:16 - hoelwil

Gratulation an den Fc Köln. Baumgart ist überragend,Schalke hätte ihn letzte Saison haben können ,da haben Schneider und Reschke aber gepennt. Baumgart und der Fc werden neben Köln und Hamburg die Hauptkonkurrenten in Liga 2 für den S04. Ergebniss völlig offen denn auch Düsseldorf und Hannover mit neuem guten Trainer sind gefährlich. Mit Dresden und vielleicht 60 München kommt kein Fallobst hoch. Wird ein tolles Jahr in Liga 2. Tränen wirds am Ende sicher geben,nur niemand weiss wo. Wenn Sancho nach ManU geht freut sich sicher Upamecano ,der hat soviele Beinschüsse bekommen, das sich ein Einkaufsnetz zwischen den Beinen lohnen würde.

11.05.2021 - 11:10 - ArnoKnoblauch

Vermeij nach Saarbrücken wäre vielleicht mal der finale Weckruf an die letzten Verwirrten, die nicht verstanden haben, wie schlecht es um den MSV steht.

11.05.2021 - 10:50 - Gmeurb

Vermej wäre tatsächlich ein herber Verlust, aber Saarbrücken, muß das wirklich sein? Könnte ja eine Klasse höher verstehen, oder Holland Ehrendivision, aber doch nicht Saarbrücken!
Das ist vielleicht eine finanzielle Verbesserung aber emotional ein Abstieg!

11.05.2021 - 10:33 - Schalker1965

10.05.2021 - 15:52 - UNVEU

Christopher Antwi-Adjei könnte Baumgart direkt mitbringen.

11.05.2021 - 10:31 - Schalker1965

Es wäre grob fahrlässig, sich nicht zumindest um Baumgart zu bemühen. Habe jedoch Zweifel, ob er sich diese geballte Inkompetenz und Vetternwirtschaft auf Schalke tatsächlich antun will.

10.05.2021 - 15:52 - UNVEU

Christopher Antwi-Adjei - um den sollte sich Schalke bemühen - der wäre gut für Königsblau

07.05.2021 - 13:41 - Ruhrperle

Wenn Gulasci in Leipzig bleibt , dann hat doch Nübel die Chance beim BVB einzusteigen ! Der BVB hat auch schon Bereitschaft signalisiert ! Also ran - schmiede das Eisen solange es noch heiß ist !

Beitrag wurde gemeldet

29.04.2021 - 20:14 - Kuk

Erst als Führungssspieler und Kapitän von S04 geachtet und geschätzt, im Größenwahn bei den großen FC Bayern angeheuert und gescheitert,
und schließlich beim Dosenverein auf eine neue Chance hoffen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

29.04.2021 - 13:38 - soso

Peddar der kleine Knebel is ein Träumer wie alle bei s04

Mit Pflegefälle wie Huntaa und Kollaa bleibst du 3 Jahre in Liga 2.

Die Knaben haben jetzt doch schon 6 Monate enttäuscht. Die Versager müssen alle weg. Da kickt keine für BWG.
Und jetzt will man sie weiter durchfüttern. Unfaßbar, die Blauen lernen es nie. Viel Glück im Abstiegskampf der 2. Liga.

28.04.2021 - 14:20 - Kuk

Wer möchte denn mit Wolfsburg in der CL antreten ?

Die haben in der aktuellen Saison die CL-Quali verbockt.
Sollten Casteels und Weghorst den Verein verlassen, wird das eine ganz schwere Saison.

28.04.2021 - 13:47 - djas

Rose (noch MG) geht zu BVB. Hütter (noch SGE) geht zu MG. Nagelsmann (noch RB Leip) geht zu Bayern. Marsch noch (RB Salz) geht zu RB Leip. Glassner (noch Wolfsburg) soll zu RB Salz gehen. Dafür soll Terzic zu Wolfsburg. Wer geht jetzt aber zu SGE Frankfurt? Um den Kreis zu schließen, müsste dies eigentlich Flick (noch Bayern) sein.

28.04.2021 - 07:36 - Kuk

Wenn ich das angebliche TW-Interesse des BVB vernehme, könnte der BVB bald eine ganze Elf aus Torleuten aufstellen:

Galusci, Casteels, Kobel, Nübel, Maignan, Cakir, Vlachodimos, Henderson, Dragowski, Strakosha

Der BVB hat laufende Verträge mit zwei erfahrenen Torhüter, die NAtionalspieler waren oder sind und CL-Erfahrung haben.

Der BVB als ständiger CL-Teilnehmer und als Nr. 2 -m.E. noch vor RB- in Deutschland sollte diese strategische Position nutzen.
Wenn es zu eriner Veränderung auf dieser Position kommt, sollte der Neue für die nächsten Jahre mindestens der zweitbeste Torwart der BL sein.

In München und bei allen europäischen TOP-Vereinen ist die Bedeutung eines herausragenden TW unumstritten.