Der Essener Fußball-Kreisligist Sportfreunde Altenessen 1918 hat für seine Verhältnisse einen echten Transfercoup gelandet. Es kommt ein junger Kicker, der aber schon viele Landesligaspiele absolviert hat.

Kreisliga

Transferhammer! Essener A-Ligist holt 88-maligen Landesligaspieler

05. Dezember 2020, 11:08 Uhr
Nils Unger, hier im Duell gegen Schonnebecks Kapitän Kreshnik Vladi. Foto: Michael Gohl

Nils Unger, hier im Duell gegen Schonnebecks Kapitän Kreshnik Vladi. Foto: Michael Gohl

Der Essener Fußball-Kreisligist Sportfreunde Altenessen 1918 hat für seine Verhältnisse einen echten Transfercoup gelandet. Es kommt ein junger Kicker, der aber schon viele Landesligaspiele absolviert hat.

Die Sportfreunde Altenessen 1918 haben sich mit Nils Unger verstärkt. Der 24-jährige Defensivspezialist wechselt vom Landesligisten SV Burgaltendorf zum Kreisliga-A-Vertreter nach Altenessen.

Unger, der für SV Schonnebeck und SV Burgaltendorf auf insgesamt 88 Landesliga-Einsätze kommt, freut sich auf seine neue Aufgabe am Nordfriedhof. "Zuerst möchte ich mich beim SV Burgaltendorf für die schönen und erfolgreichen Jahre bedanken und wünsche dem Verein natürlich nur das Beste. Jetzt beginnt für mich ein neues Kapitel. Ich freue mich sehr, Teil dieser Mannschaft zu sein und möchte dem Team weiterhelfen", sagt er auf der Facebook-Präsenz der 18er.

Und bei den Verantwortlichen in Altenessen reibt man sich natürlich schon die Hände nach dem Transfercoup: "Wir freuen uns sehr, dass wir Nils von uns begeistern konnten. Für uns ist das ein echter Transferhammer."

Altenessen 1918 liegt in der Kreisliga-A-Staffel 1 in Essen nach neun Spielen und 17 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Mit dem Abstieg dürfte diese Mannschaft nichts zu tun haben. Auf Rang zwei, den Lokalrivale ESC Preußen belegt, sind es indes nur vier Zähler Rückstand. 

Mit Unger scheint einiges möglich zu sein. Die 18er werden sich wohl weiter nach oben orientieren. "18 ist ein Verein mit Tradition und es ist schön ein Teil des Klubs in meiner direkten Nachbarschaft sein. Ich hoffe, viele schöne Momente miterleben zu können.  Mein Ziel ist es, erstmal schnell in der Mannschaft anzukommen und dann natürlich viele Erfolge zu feiern", sagt Unger, dessen Bruder Jan weiterhin für den SV Burgaltendorf im Tor stehen wird.

Hier geht es zur Tabelle der Kreisliga A1 in Essen

Kommentieren