Titelverteidiger Burgaltendorf legt Turnierziel fest

12.01.2019

Halle Essen

Titelverteidiger Burgaltendorf legt Turnierziel fest

Foto: Michael Gohl

Seit zwei Jahren in Folge ist der Landesligist SV Burgaltendorf als Sieger aus der Essener Stadthallenmeisterschaft hervorgegangen. Angesichts dessen klingt die Zielausgabe für das diesjährige Turnier zunächst etwas verwunderlich.


"Das Ziel ist es, am Finaltag dabei zu sein – da wollen wir hin“, erklärte der Burgaltendorfs Trainer Philip Kruppe kurz vor dem Start der Vorrunden-Spiele. Warum er an dieser Stelle nicht vom erneuten Turniersieg sprechen wollte, schob Kruppe dabei gleich nach: „Es müssen viele Faktoren passen, um so einen Turniersieg zu wiederholen. Wir haben das zweimal hintereinander geschafft – was schon historisch war. Aber es gehört einfach immer das Spielglück dazu“, erklärt der Burgaltendorfer Übungsleiter weiter.

Kruppe-Elf besteht Vorrunde mit Bravour

Mit seinen Schützlingen will Kruppe nun eine ganz einfache Devise verfolgen: „Wir wollen von Tag zu Tag denken und dabei immer das Beste herausholen.“ 

Bislang scheint dieser Plan voll aufzugehen: Nachdem sich der amtierende Essener Hallen-Champion bereits in der Qualifikationsrunde gegen die Konkurrenz durchgesetzt hatte, löste der SV Burgaltendorf am Vorrunden-Samstag mit Siegen gegen den Oberligisten ETB Schwarz-Weiss Essen (3:1), die Freizeit-Kicker der SG Heisingen (5:2) und den A-Kreisligisten von der Fortuna aus Bredeney (5:1) als Spitzenreiter seiner Gruppe das Ticket für die nächste Runde. Dort will Burgaltendorf nun weiter auf der Hut sein. Kruppe weiß: „Mit vier, fünf guten Spielern können in der Halle auch Kreis- oder Bezirksligisten ordentlich mitmischen. Als Titelträger will uns natürlich jeder ein Beinchen stellen.“

Autorin: Anika Haus

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken