RL West

Terminänderung: RWE spielt gegen Köln unter Flutlicht

11. September 2019, 13:59 Uhr

Foto: Michael Gohl

Das Heimspiel des 13. Spieltags der Regionalliga West zwischen Rot-Weiss Essen und Fortuna Köln wird verlegt. Die Partie tragen beide Traditionsvereine bereits am Freitag, den 11. Oktober um 19.30 Uhr unter Flutlicht an der Hafenstraße aus. 

Ursprünglich war das Spiel für Samstag, 12. Oktober (14 Uhr) angesetzt. 

FFA spendet für Bildungsprojekte der Essener Chancen

Die Schule ist gestartet und mit einer Spende von 500 Euro aus dem Verkauf des Kalenders 2019 unterstützt die Fan-und Förderabteilung (FFA) von Rot-Weiss Essen den Lernort Seumannstraße der Essener Chancen. Inzwischen organisiert die rot-weisse Sozialinitiative dort drei Bildungsprojekte. 


„Wir haben uns jetzt zum dritten Mal entschieden, den Reinerlös unseres Kalenderverkaufs an die Essener Chancen zu spenden“, berichtet Marc Schmidt, 1. Vorsitzender der Fan- und Förderabteilung von Rot-Weiss Essen. „Wir wissen, dass das Geld dort gut aufgehoben ist und in die Bildung von Kindern und Jugendlichen am Nachwuchsleistungszentrum investiert wird.“ Bereits im vergangenen Jahr unterstützte die FFA die Projekte im Lernort, besorgte Schulbücher für die Kinder der Hausaufgabenbetreuung. Inzwischen finden in der Jugend-Begegnungsstätte drei Aktionen statt: Neben der Nachhilfe organisieren die Essener Chancen an der Seumannstraße gemeinsam mit dem Gymnasium Essen Nord-Ost (GENO) und der Evonik Stiftung die Projekte „Bessermacher“ und „Sommerschule“. Die Bessermacher begleiten zehn GENOSchülerinnen und -schüler zum bestmöglichen Abschluss. In der Sommerschule werden bis zu 20 Jugendliche auf ihre Nachprüfungen vorbereitet.

Verein und Fans unterstützen soziales Engagement

Mit 500 Euro unterstützt die FFA diese Bildungsarbeit. Mehr als 400 Kalender der 2019er-Auflage fanden bei den RWE- ans Absatz: „Die alljährliche Spende der FFA steht für den Zusammenhalt bei Rot-Weiss“, bedankt sich Tani Capitain, Macher der Essener Chancen, „es ist gut und wichtig, dass Verein und Fans das soziale Engagement unterstützen.“


Nach dem Kalender ist vor dem Kalender: Schon bald können Bilder für das Jahr 2020 eingesendet werden, in Kürze kommt dazu der offizielle Aufruf über die Sozialen Netzwerke. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

12.09.2019 - 23:48 - rwekopo

Jetzt dreht FB51 endgültig durch.

12.09.2019 - 15:16 - wb.

Das nennt man wohl "Geisterfahrersyndrom".Das arme Opfer, das keine Gelegenheit auslässt,um
den Verein herunter zu ziehen und schlecht zu machen, ist empört.

12.09.2019 - 14:31 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

12.09.2019 - 12:27 - elfmeterkiller

Also ganz ehrlich. Ich bin auch der Meinung von D-Info dass man F51 endgültig sperren sollte. Wenn der sich hier im Forum über soziale Arrangements lustig macht, hat er nichts in Foren verloren.
Hier wurden schon Leute wegen weitaus harmlosere Bemerkungen gesperrt. Also bitte eine Sperrung vollziehen.
Auch wenn der Vogel Klicks bringt. Ich verspreche 5 mal mehr den Reviersport anzuklicken als zur Zeit. Ich schätze wenn F51 rausfliegt würden sich andere User auch dazu bereit finden.
Der schreibt ja nur Schwachsinn. Für solche Leute gibt es bestimmt angebrachtere Foren als Eure Plattform hier von Reviersport.

12.09.2019 - 06:17 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.09.2019 - 22:53 - rotweissliebe

Also ich habe gehört das beim nächsten Heimspiel von RWO speziell für Pobelboy51 gesammelt wird, die Oberhausener Fangemeinde möchte Popelboy endlich ein angemessenes Zuhause ermöglichen. Das Schlauchboot für die Atlantiküberquerung ist auch schon fertig, noch paar Stullen schmieren und dann kann es fast schon los gehen. Es geht zwar auch billiger, aber wenn sich der RWO da verpflichtet fühlt ist das ja o.K

11.09.2019 - 22:23 - D-Info

F51: Nur für Dich, weil Dein Verein ja in Sachen soziales Engagement so vorangeht:
Eilmeldung:
Der RWO Förderverein sammelt auch beim Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen wieder fleißig Spenden. (Die Spenden an den RWO Förderverein kommen übrigens satzungsgemäß ausschließlich dem Verein Rot Weiß Oberhausen zu Gute).
Oder:
Der RWO "erlaubt" der Aidshilfe Oberhausen an EINEM Tag im Jahr im Stadion Niederrhein Spenden zu sammeln. Diese Spendensammlung findet immer kurz vor Weihnachten statt. (Das nenne ich mal Großzügig. Da geht einem doch das weihnachtlich erweichte Herz auf.)
Oder: Ach nee, das war's ja schon. Ansonsten wird von RWO kein soziales Projekt monetär unterstützt.
Falls ich mich irre und es doch aktuell irgendwelche Projekte Deines Vereins gibt, die einem sozialen und uneigennützigen Projekt auch nur ähnlich sind, kannst Du den geneigten Leser ja eines Besseren belehren.

Ja Franky, ehe Du mal wieder die Kommentarfunktion nutzt, um Dein geistiges Erbrochenes loszuwerden, informiere Dich doch mal.
Schau doch mal z.B. bei: www.essener-chancen.de nach, wie ein Verein seine soziale Verantwortung wahrnehmen kann.
Vielleicht findest Du ja ein paar Anregungen, die Du an Deinen Verein herantragen kannst damit auch der RWO einmal was für soziale Projekte, die nicht den eigenen Magen füllen, auf die Beine bringt.

Im Grunde müsste man Deinen Account hier endgültig sperren, weil Du selbst an solchen Meldungen wie dieser, wo es um soziales Engagement geht, nur herumpöbelst und zu provozieren versuchst. Ich finde Dich deshalb ausgesprochen abstoßend und bin froh, solche Menschen wie Dich nicht in meinem Bekanntenkreis zu haben.

Nur der RWE

11.09.2019 - 19:31 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.09.2019 - 18:00 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.09.2019 - 17:34 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.