Thomas Drotboom hört zum Saisonende als Teammanager beim Oberligisten TV Jahn Hiesfeld auf. Seine Aufgaben werden wohl intern verteilt.

OL NR

Teammanager Drotboom verlässt Jahn Hiesfeld

Tizian Canizales
12. März 2019, 18:10 Uhr

Foto: mabo Sport

Thomas Drotboom hört zum Saisonende als Teammanager beim Oberligisten TV Jahn Hiesfeld auf. Seine Aufgaben werden wohl intern verteilt.

Im Gespräch mit dieser Redaktion bestätigte Drotboom, dass nach aktuellem Stand kein dritter Bewerber seine Stelle übernehmen soll. „Mein Kenntnisstand ist der, dass unser Trainer Markus Kay von Kevin Corvers als Co-Trainer unterstützt wird. Die beiden machen die Kaderplanung. Soweit ich weiß, wird kein dritter Mann dazukommen“, kommentierte er die Situation.

Corvers steht in dieser Saison noch als Kapitän für den TV Jahn Hiesfeld auf dem Platz, während Markus Kay die Mannschaft trainiert. Künftig werden die beiden also zusammen für das Team verantwortlich sein.

Unklar ist allein, in welcher Liga die beiden dann an der Seitenlinie stehen werden. In der Oberliga Niederrhein steht der TV Jahn Hiesfeld aktuell auf dem vorletzten Rang. Bis zum SC Velbert, der aktuell den ersten Platz am rettenden Ufer belegt, sind es schon fünf Punkte Abstand. Zuletzt wurde das Kellerduell gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen aufgrund des schlechten Wetters abgesetzt. Bitter für die Dinslakener, hatten sie doch mit zwei Siegen gegen Baumberg (4:3) und die Spvg Schonnebeck (2:0) gerade etwas Rückenwind bekommen. Als nächstes steht am Sonntag (15 Uhr) das Heimspiel gegen den VfB Hilden an. Bei einem Abstieg müsste Jahn Hiesfeld in der kommenden Saison in der Landesliga Niederrhein antreten.

Drotboom bleibt im Geschäft

Der scheidende Teammanager Drotboom zieht sich indes nicht aus dem Fußballsport zurück. „Für mich geht es im Sommer mit einer neuen Aufgabe weiter. Welche das ist, möchte ich aber noch nicht konkret sagen“, erklärte er.

Autor: Tizian Canizales

Mehr zum Thema

Kommentieren