Die Kaderplanung beim SV Straelen läuft trotz Corona-Pause aktuell auf Hochtouren. Doch der Oberliga-Primus, der aller Voraussicht nach in die Regionalliga West aufsteigt, wird einen Leistungsträger verlieren.

Oberliga Niederrhein

SV Straelen: Leistungsträger vor Vertragsauflösung

Charmaine Fischer
29. Mai 2020, 13:58 Uhr
Vize-Kapitän Fatlum Zaskoku steht offenbar vor einem Abschied aus Straelen. Foto: Thorsten Tillmann

Vize-Kapitän Fatlum Zaskoku steht offenbar vor einem Abschied aus Straelen. Foto: Thorsten Tillmann

Die Kaderplanung beim SV Straelen läuft trotz Corona-Pause aktuell auf Hochtouren. Doch der Oberliga-Primus, der aller Voraussicht nach in die Regionalliga West aufsteigt, wird einen Leistungsträger verlieren.

Nach RevierSport-Informationen steht der bis 2021 geltende Vertrag von Vize-Kapitän Fatlum Zaskoku beim SV Straelen vor der Auflösung. Der 32-Jährige wollte sich auf Nachfrage gegenüber dieser Redaktion nicht dazu äußern. 


Zaskoku war Anfang der Saison vom FC Kray an die Römerstraße gewechselt. Beim SVS kommt er auf 21 Einsätze, in denen er die meiste Zeit aufgrund einer Verletzung des ersten Spielführers, Fabio-Daniel Simoes Ribeiro, die Kapitänsbinde trug und somit maßgeblich an dem Erfolg des Spitzenreiters beteiligt ist. 

Dritter Aufstieg in vier Jahren

Mit 19 Punkten Vorsprung führt die Mannschaft von Trainerin Inka Grings die Tabelle der Oberliga Niederrhein souverän an. Obwohl die offizielle Bestätigung noch aussteht, bereitet sich der SV Straelen bereits auf die Regionalliga West vor. Für Sechser Zaskoku wäre das bereits der dritte Aufstieg innerhalb von vier Jahren. Mit Westfalenligist Westfalia Herne (2017) und dem Landesligisten FC Kray (2019) stieg der Mittelfeldregisseur bereits zweimal in die Oberliga auf. 


Auch Regionalliga-Erfahrung konnte der Deutsch-Albaner unter anderem bei Fortuna Düsseldorf II und als Kapitän bei der SG Wattenscheid 09 sammeln. Damit dürfte Zaskoku als erfahrener Führungsspieler nach seiner Vertragsauflösung bei zahlreichen Klubs auf dem Zettel stehen. Laut RevierSport-Informationen sollen ihm auch schon einige lose Anfragen vorliegen. 

Weitere Meldungen rund um den SV Straelen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren