Der Fußball-Oberligist SV Schermbeck hat am Freitagabend die Verpflichtung eines Torhüters aus der Regionalliga West bekanntgegeben.

Aus der Regionalliga

SV Schermbeck holt ehemaligen VfL- und RWE-Torwart

29. Mai 2020, 21:03 Uhr
Florian Kraft, hier noch im Tor der SG Wattenscheid 09, wechselt nach Schermbeck. Foto: Stefan Rittershaus

Florian Kraft, hier noch im Tor der SG Wattenscheid 09, wechselt nach Schermbeck. Foto: Stefan Rittershaus

Der Fußball-Oberligist SV Schermbeck hat am Freitagabend die Verpflichtung eines Torhüters aus der Regionalliga West bekanntgegeben.

Oberligist SV Schermbeck verstärkt sich zur neuen Spielzeit mit Florian Kraft. Der 21-jährige Torhüter wechselt vom Regionalligisten Wuppertaler SV nach Schermbeck.

Der gebürtige Marler stand einst im Zweitliga-Kader des VfL Bochum, spielte im Nachwuchs des VfL und Rot-Weiss Essen. Bei den Senioren stand er bei Fortuna Köln und der SG Wattenscheid 09 sowie zuletzt in Wuppertal unter Vertrag.

Der ehemalige deutsche U18-Nationaltorwart kann auf ein Drittligaspiel (zwei Gegentore) für Fortuna Köln, fünf Regionalliga-Einsätze (6) sowie 23 U17-Bundesligaspiele (34) und 30 U19-Bundesliga-Begegnungen (41) zurückblicken.

Florian Kraft kämpft gegen Cedric Drobe um den Platz im Schermbecker Kasten

In Schermbeck ist man heilfroh, dass Kraft einen Vertrag unterschrieben hat. "Das ist für uns eine super Verpflichtung. Mit 21 Jahren ist Florian ein junger, hoch talentierter Torhüter. Er kommt hier aus der Umgebung und passt genau in unser Konzept. Wenn so ein Mann bei uns unterschreibt und sich gegen Regionalligisten entscheidet, dann spricht das nur dafür, dass der SV Schermbeck eine gute Adresse ist. Mit Cedric Drobe und Florian Kraft haben wir eine echtes Spitzen-Duo für die Oberliga im Kasten. Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison", sagt Cem Kara, Sportlicher Leiter des SV Schermbeck, gegenüber RevierSport.

21 Mann für die neue Saison unter Vertrag

Das neue Schermbecker Trainer-Duo Sleiman Salha und Christopher Pache darf sich aktuell über 16 Spieler für die kommende Saison freuen. Neben den Neuzugängen Oguz Karagüzel und Flrorian Kraft hatten 14 Spieler aus dem aktuellen Kader auch für die Serie 2020/2021 zugesagt. Cedric Drobe, Lucas Steinrötter, Maik Habitz, Malte Grumann, Kilian Niewerth, Raphael Niehoff, Dominik Hanemann, Henning Paul Jacoby, Bilal Can Özkara, Mel Gerner, Miles Grumann, Kevin Mulè Ewald, Marek Klimczok und Evans Ankomah-Kissi haben ihre Verträge beim SV Schermbeck verlängert.

Mit llkay Kara, Claudius Mertes und Fatih Coban bekommt ein Trio aus der zweiten Mannschaft in der kommenden Serie eine Chance im Oberliga-Kader. Das gilt auch für das U19-Duo Leon Schwandt und Moritz Klüsener. So dass der Schermbecker Kader 2020/2021 aktuell 21 Spieler umfasst.

Derweil werden acht Spieler den Verein verlassen. Zu den Abgängen gehören: Dominik Milaszewski, Patrick Rudolph, Kevin Rudolph, Gökhan Turan, Sandro Poch, Aldin Hodzic, Dominik Göbel und Tim Krückemeier.

Hier finden Sie alle News rund um die Oberliga Westfalen

Mehr zum Thema

Kommentieren