Der Regionalligist SV Lippstadt hat bereits den dritten Spieler verpflichtet. 

Regionalliga

SV Lippstadt holt Verteidiger aus Rhynern

RevierSport
13. Mai 2020, 18:44 Uhr
Patrick Polk (rechts) wechselt zum SV Lippstadt (Foto: Tillmann).

Patrick Polk (rechts) wechselt zum SV Lippstadt (Foto: Tillmann).

Der Regionalligist SV Lippstadt hat bereits den dritten Spieler verpflichtet. 

Zuletzt hatte der SV Lippstadt zwei Talente in den Kader des Regionalligisten hochgezogen. Mit Innenverteidiger Patrick Polk wurde nun der dritte externe Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 27-Jährige kommt vom SV Westfalia Rhynern zum SVL.

Polk kommt mit der Erfahrung von 49 Regionalliga-Spielen und 117 Begegnungen in der Oberliga an den Bruchbaum.  „Wir bekommen mit Patrick einen sehr erfahren Innenverteidiger dazu. Er ist mit seiner Ausstrahlung auf und neben dem Platz eine echte Persönlichkeit“, skizziert der Sportliche Leiter Dirk Brökelmann die Stärken des Neuzugangs. „Wir freuen uns sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat.“ 

Polk, der in Dortmund wohnt und derzeit Sport und Geschichte auf Lehramt studiert, hat beim Spielverein einen ligaunabhängigen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Mehr zum Thema

Kommentieren