Nach einer rund viermonatigen Pause wird es für Landesligist SV Horst Emscher 08 Anfang August im Kreispokal endlich wieder ernst. Trainer Jens Grembowietz sprach mit RevierSport über seinen neuen Kader und die anstehende Saisonvorbereitung.

Landesliga Westfalen 3

SV Horst-Emscher: Sieben Neue sind da, Kader nun komplett

Tizian Canizales
23. Juli 2020, 16:56 Uhr
Jens Grembowietz, Trainer des Landesligisten SV Horst-Emscher. Foto: Thomas Gödde

Jens Grembowietz, Trainer des Landesligisten SV Horst-Emscher. Foto: Thomas Gödde

Nach einer rund viermonatigen Pause wird es für Landesligist SV Horst Emscher 08 Anfang August im Kreispokal endlich wieder ernst. Trainer Jens Grembowietz sprach mit RevierSport über seinen neuen Kader und die anstehende Saisonvorbereitung.

Als Jens Grembowietz, Trainer des Landesligisten SV Horst-Emscher, seine Mannschaft am vergangenen Dienstag zum Trainingsauftakt an den Schollbruch bat, durfte er einige neue Gesichter begrüßen. Neben drei A-Jugendlichen komplettieren insgesamt sieben externe Neuzugänge den 26-Mann-Kader für die kommende Saison. 


So wechseln Julian Dirks (DJK TuS Hordel), Ali-Can Ciloglu (YEG Hassel), Luis Barlage (TSC Eintracht Dortmund), Sandro Leimbruch (Fichte Lintfort), Okan Isleyen (BV Horst-Süd), Khalil El-Daher (DSC Wanne-Eickel) und Ramadan Ibrahim (Firtinaspor Herne) in den Gelsenkirchener Westen. 

Grembowietz hat in der Offensive nachgelegt

Speziell von den beiden letztgenannten Offensivspielern erhofft sich Grembowietz dabei, dass sie ihm im Angriff mehr Möglichkeiten bieten. "Mit Murat Berberoglu hatten wir in der vergangenen Saison den besten Torjäger der Liga in unseren Reihen und auch Pascal Roith war immer für ein Tor gut. Danach kam, auch bedingt durch Verletzungspech, allerdings fast nichts mehr. El-Daher und Ibrahim bringen eine enorme Qualität mit und werden unseren Angriff enorm bereichern", freute sich Grembowietz. 

Den Verein verlassen werden Oguzhan Kan, Burak Aydin, Bastian Meyer, Devran Özdemir, Gianluca D Aquisto und Tobias Rimböck. "Wir haben es geschafft, unseren Stamm zu halten und uns punktuell zu verstärken. Damit ist unsere Kaderplanung abgeschlossen", erklärte Horsts Trainer.

Vorbereitungsstart: Grembowietz mit Teamfitness zufrieden

Wer dann im ersten Pflichtspiel im Kreispokal gegen den Bezirksligisten Hessler 06 (Donnerstag, 6. August, 19 Uhr) aber auf dem Feld stehen wird, wird Grembowietz im Verlauf der Vorbereitung entscheiden. "14 Tage vor Vorbereitungsstart haben meine Spieler einen Laufplan bekommen, sodass wir uns im Training grundlegende Fitnessübungen wie Waldläufe sparen können. Mein Eindruck von den Spielern ist positiv, jeder hat im Vorfeld gearbeitet", so der 33-Jährige.


Bevor die Liga planmäßig Anfang September starten soll, hat Grembowietz mit Testspielen bereits einen wettbewerbsähnlichen Rhythmus in den August gebracht. Neben dem Pokalspiel gegen Hessler 06 absolvieren die Horster an jedem Augustwochenende ein Testspiel, gewöhnen sich so wieder an den anstehenden Ligaalltag. "Wir können es alle kaum erwarten, dass es endlich wieder losgeht. In der Liga warten viele interessante Derbys, beispielsweise gegen den SSV Buer. Wir werden top vorbereitet sein", versprach Jens Grembowietz

Die Testspiele des SV Horst-Emscher in der Übersicht:

02.08.: BV Westfalia Wickede (heim)

09.08.: SpVgg Erkenschwick (heim)
16.08.: SV Vestia Disteln (heim)
23.08.: Sportfreunde Wanne-Eickel (auswärts)
30.08.: DJK Adler Union Frintrop (heim)

Alle News zum SV Horst-Emscher finden sie hier

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren