Der SV Burgaltendorf steckt mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Landesliga Niederrhein 3. Der Sportliche Leiter Jörg Oswald verrät, wie weit die Essener mit der Kaderplanung sind und äußert sich zur Staffeleinteilung in der Landesliga.  

Landesliga Niederrhein

SV Burgaltendorf: 30 Mann - Kaderplanung ist abgeschlossen

Kira Alex
30. Juli 2020, 14:33 Uhr
Der SVA (blaue Trikots), hier im Test gegen Schonnebeck. Foto: Michael Gohl

Der SVA (blaue Trikots), hier im Test gegen Schonnebeck. Foto: Michael Gohl

Der SV Burgaltendorf steckt mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison in der Landesliga Niederrhein 3. Der Sportliche Leiter Jörg Oswald verrät, wie weit die Essener mit der Kaderplanung sind und äußert sich zur Staffeleinteilung in der Landesliga.  

Seit nunmehr fast zwei Wochen schwitzt der Essener Niederrhein-Landesligist SV Burgaltendorf für die neue Saison. Dann tritt der SVA mit nur 13 weiteren Teams in der Landesliga Niederrhein 3 an. Die Entscheidung, die Liga zu dritteln, kritisiert Burgaltendorfs Sportlicher Leiter Jörg Oswald: "Der Verband hat sich da mit den Vereinen abgesprochen und die meisten haben sich auch dafür ausgesprochen. Ich persönlich bin da aber anderer Meinung. Bei nur 26 Spielen muss man immer hellwach sein und kann sich keinen Durchhänger erlauben. Ein schlechter Saisonstart beispielsweise kann schon einiges vermiesen." 

SVA-Kader ist breit aufgestellt

Hinzu kommt, dass der SVA mit rund 30 Mann einen besonders großen Kader hat. Weniger Mannschaften bedeutet weniger Spiele und somit weniger Chancen zu rotieren. "Wenn man einen großen Kader hat und die Spieler die gesamte Saison bei Laune halten muss, wird das mit wenig Spielen schwierig", erklärt Oswald und ergänzt: "Wir sind in der Breite gut aufgestellt, deswegen ist die Planung soweit abgeschlossen." 

Mit dem Start in die Vorbereitung sei der Sportliche Leiter bislang zufrieden: "Im Moment stehen viele Einheiten an, aber alle ziehen gut mit." Im ersten Testspiel hat sich der SVA am vergangenen Sonntag mit einem 3:3 von Stadtrivalen und Niederrhein-Oberligist Spvg Schonnebeck getrennt. "Das war ein gutes Spiel. Nach nur einer Woche Training haben wir uns da schon gut präsentiert", findet Oswald. 


Heute Abend (19 Uhr) gastiert Westfalen-Landesligist SW Wattenscheid 08 in Burgaltendorf. Geplant sind außerdem Tests gegen die SSVg Velbert U23 (Sonntag, 15 Uhr), Vogelheimer SV (9. August), Heisinger SV (16. August) und den VfB Hilden. 

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren