Oft wird über die Gewalt im Amateursport berichtet. Es gibt auch positive Meldungen, wie die aus Haarzopf. Hier hat sich die zweite Mannschaft aus der Kreisliga B eine Spendenaktion überlegt. Andere Essener Vereine zogen nach. 

Amateure

Tolle Spendenaktion der Essener Vereine

06. Dezember 2019, 07:01 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Oft wird über die Gewalt im Amateursport berichtet. Es gibt auch positive Meldungen, wie die aus Haarzopf. Hier hat sich die zweite Mannschaft aus der Kreisliga B eine Spendenaktion überlegt. Andere Essener Vereine zogen nach. 

Die zweite Mannschaft von SuS Haarzopf mischt im Aufstiegskampf der Kreisliga B mit. 37 Punkte hat die Mannschaft nach 15 Partien auf dem Konto - damit steht man nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang zwei hinter DJK Dellwig. 


Das Gute an der bisherigen Punkteausbeute. Haarzopf konnte auch jede Menge Punktprämien einsammeln. Und mit dieser Prämie geht der B-Ligist bewundernswert um. Vor dem Spitzenspiel am Sonntag (8. Dezember, 11 Uhr) gegen den Dritten TuS Bergeborbeck gab der Verein bekannt, was er mit dem Geld machen möchte. Gegenüber dem Onlineportal fupa.net betonte Haarzopfs Trainer Raphael Becker: "Wir wollen unsere erspielten Siegprämien eines externen Sponsors nicht wie geplant versaufen, sondern als Weihnachtsgeschenk an den Ambulanten Kinder-Hospizdienst Essen spenden."

Das KinderPalliativNetzwerk Essen (KPN) ist ein ambulantes Angebot für Familien, in denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene lebensverkürzend oder lebensbedrohlich erkrankt sind. Was für eine tolle Aktion kurz vor Weihnachten. 

Haarzopf hat den Anfang gemacht, es folgten weitere Klubs aus Essen, die ebenfalls an den Ambulanten Kinder-Hospizdienst Essen spenden. Unter anderem Haarzopf härtester Konkurrent um den Aufstieg, DJK Dellwig. Weitere Vereine, die sich an der Aktion beteiligen. Der Rüttenscheider SC, Fortuna Bredeney sowie der A-Ligist ESC Preußen, der 365 Euro gespendet hat. Nach dem Spiel am Sonntag gegen Tgd Essen-West (2:1) bedankte sich der ESC Preußen für die Hilfsbereitschaft: "Vielen Dank an alle Mitglieder und Zuschauer, die heute auf der Anlage waren, denn das ist nicht selbstverständlich. Es zeigt aber mal wieder, was unseren Verein ausmacht."

Kommentieren