KFC Uerdingen

Stefan Aigner auf dem Abstellgleis?

Fabian Kleintges-Topoll
20. August 2019, 13:39 Uhr

Foto: Mark Bohla

Über drei Wochen hat Stefan Aigner kein Spiel mehr für den KFC Uerdingen bestritten. Die Fans befürchten einen Abgang des Stürmers, der möglicherweise in Ungnade gefallen sein könnte.

Das Medienecho war riesengroß, als der KFC Uerdingen im Mai 2018 nach der siegreichen Relegation gegen Waldhof Mannheim in die Drittklassigkeit zurückkehrte. Namhafte Neuzugänge ließen nach dem Aufstieg nicht lange auf sich warten. Neben der Verpflichtung von Weltmeister Kevin Großkreutz präsentierten die Krefelder um Klub-Präsident Mikhail Ponomarev vor 14 Monaten mit Stefan Aigner einen weiteren „Königstransfer.“

Vom damals eingeschlagenen Weg, erfahrene Ex-Bundesliga-Spieler mit viel Geld nach Krefeld zu locken, scheint der KFC Uerdingen immer weiter abzurücken. Auch wenn der diesjährige Saisonstart mit fünf Punkten aus fünf Ligaspielen holprig verlief, fällt auf, dass Heiko Vogel vermehrt auf junge Spieler wie die Leihgaben Franck Evina, Boubacar Barry oder Jean-Manuel Mbom setzt. Dies kündigte der ehemalige Jugendtrainer des FC Bayern bereits auf seiner Antritts-PK an.

Die Konkurrenz ist nicht nur jung, sondern mit ordentlichen Auftritten auch extrem aufstrebend. Stefan Aigner wäre nicht der erste Routinier, der nur noch eine untergeordnete Rolle in den Planungen des KFC spielt. Auch dem langjährigen Kapitän Mario Erb oder Ex-Stammkeeper René Vollath wurde mitgeteilt, sich nach einer neuen Aufgabe umschauen zu müssen. Dominic Maroh (32), der im letzten Jahr noch zu den Stützen gehörte, saß in allen sieben Pflichtspielen allenfalls auf der Bank.

Starke Hinrunde - enttäuschende Rückrunde

Aigner, der für Eintracht Frankfurt sogar in der Europa-League auflief, stand nach der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München II am 26. Juli nicht mehr im Kader des KFC. Vor der Partie gegen Unterhaching musste er wegen muskulärer Probleme im Hüftbereich passen, so die offizielle Erklärung von Seiten des Vereins. Nun ist Aigner wieder fit, fehlte jedoch auch in den letzten drei Duellen gegen Dortmund, Budberg und Ingolstadt überraschend auf dem Aufstellungsbogen.

Trotz der personell angespannten Lage in der Offensive, Adriano Grimaldi absolvierte am Samstag sein erstes Saisonspiel in der 3. Liga, scheint Heiko Vogel zumindest derzeit auf die Dienste des einstigen „Königstransfers“ zu verzichten. Es ist denkbar ruhig geworden um Stefan Aigner. Der flexibel einsetzbare Offensivmann ist längst nicht mehr erste Wahl.

Ob es neben der Verletzung auch der an Leistung liegt? In der Hinrunde der vergangenen Saison hatte Aigner nach elf Spieltagen satte sechs Tore erzielt. Die Rückrunde verlief enttäuschend, sein letztes Tor schoss Aigner im RS-Niederrheinpokal Anfang April. Die Fans werden ungeduldig, im Moment herrscht wenig Klarheit. Hinzu kommt, dass der Kader des KFC Uerdingen mit 29 Akteuren nach wie vor sehr groß ist. Und noch hat das Sommertransferfenster geöffnet. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

22.08.2019 - 16:48 - Bierchen

Als Fußballer hätte ich auf so einen "Verein" auch keinen Bock.

21.08.2019 - 09:03 - Captain Chaos

Dieser Kommentar wurde entfernt.

21.08.2019 - 05:53 - bisdietage

Er steht exakt dort, wo er hingehört. Das wollen Profis sein ? Definiere jemand mal "professionelle Einstellung". Man muss sich heutzutage nicht mehr mit dem Verein identifizieren und dieser ganze Quatsch, aber man sollte für das Geld, das man überwiesen bekommt, seinen job machen. Und da kommt halt nix bei Herrn A.

20.08.2019 - 15:39 - kfc.fan

Kein Wunder, bei diesem lustlosen Gekicke, wenn ich noch an seinen letzten Einsatz im Spiel bei Bayern II denke, bei dem er für sein Foul im Mittelfeld eigentlich Rot hätte bekommen müssen....soll sich schleunigst vom Acker machen

20.08.2019 - 14:42 - lapofgods

Bekommt er denn noch Gehalt? Oder klagt er schon?

20.08.2019 - 14:29 - Captain Chaos

Aigner wird wohl das Weite suchen. Das Beste was er machen kann.
Und herzlichen Glückwunsch zum 32. Geburtstag

20.08.2019 - 14:22 - Lokutus

20.08.2019 - 13:49 - Malocher74

Wird nächste Woche in Essen vorgestellt :P

wollen wir es nicht hoffen !!!! Aber ich denke mal, da werden Nowak und Titz schon cleverer verpflichten

20.08.2019 - 14:03 - Fußballfan85

"Die Fans befürchten einen Abgang des Stürmers"
Ganz sicher fürchtet das niemand sondern im Gegenteil dürfte es der Großteil herbeisehnen!
Ich fahr ihn gerne persönlich nach Essen! Huckepack auf den Händen laufend!

20.08.2019 - 13:49 - Malocher74

Wird nächste Woche in Essen vorgestellt :P